Bootloop nach Magisk Root?

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bootloop nach Magisk Root? im Root / Custom-ROMs / Modding für Samsung Galaxy S9 / S9+ im Bereich Samsung Galaxy S9 / S9+ (G960F/G965F/DS) Forum.
X

Xardas666

Neues Mitglied
hey leutz

habe eine dev base incl. magisk root darauf geflasht.
[ROM][G96xF/DS/FD/N][ALEXNDR] * UCFTK1 * DevBase v7.3 * Encryption support [Nov-15]

1. problem:

jedesmal wenn ich egal was mit magisk mache (root vor apps verstecken, update ect.) und dann direkt oder auch stunden später neustarte kommt es zu einem loop nicht beim samsunglogo sondern beim androidlogo, wo man zum download/system/recovery modus, das nervt extrem, vorübergehende lösung ist data sichern per twrp, wipen, neuinstallieren, sicherung wiederherstellen und dann kann ich ohne probleme wieder ins system booten.
wie kann ich dieses problem beheben? ich brauche root!

2. problem (gelöst) originalkabel verwenden^^

gestern hatte ich das 1. problem und wollte wie gewohnt problem beheben, leider hatte ich zuwenig akku, während der sicherung hatte ich keinen akku mehr und im recorymodus läd das phone nicht... und jetzt kann ich mein phone nicht mehr laden, sobald ich das ladekabel anschliesse läd es nicht sondern bootet gleich ins twrp ohne genügen akku und habe jetzt einen recovery bootloop ohne das ich mein phone laden kann, bitte dringend um hilfe?!
 
Zuletzt bearbeitet:
pinguin74

pinguin74

Stammgast
Wir sitzen im selben Boot.... äh Bootloop ;-)
Ich versuche Magisk mit LineageOS zum Laufen zu kriegen, krieg auch nur ein Bootloop.
Bist du weitergekommen?
Hast du schonmal im xda-developer Forum gefragt?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Xardas666 schrieb:
wie kann ich dieses problem beheben?
Bootloop = Handy kann nicht booten, weil ein Softwarefehler vorliegt
Wie willst du das Problem beheben, wenn der Fehler gesichert und dann wiederhergestellt wird?? Du kannst zwar das Handy wieder starten, aber der Fehler kommt ja sofort wieder.

Ich würde an deiner Stelle so vorgehen:
- falls möglich, über Titanium Backup alle Apps sichern
- ROM neu installieren und /data in TWRP formatieren
- Handy starten, einrichten und zur Überprüfung einen Neustart machen
- läuft das System ordentlich, kannst du Magisk installieren
- sollte der Fehler jetzt trotzdem noch vorhanden sein, stimmt mit der Installation von Magisk selbst etwas nicht (falsche Version, Fehler bei Installation), aber es liegt ganz sicher nicht am System!
 
W

willithepimp

Neues Mitglied
Ich hab einen anderen Vorschlag. Ich habe Magisk installiert und es funzt klasse.
Wozu Magisk? Netzwerkverkehr überwachen und AdAway als Werbeblocker. Mike Kuketz (www.kuketz-blog.de) zeigte mir einen anderen Weg, bei dem für mich Root nicht mehr notwendig ist.
NetGuard leistet die Arbeit von AfWall+ ebenso gut und lässt sich differenzierter einstellen und bringt sogar einen Adblocker mit. Das alles ohne Root.
Deshalb mein Vorschlag: Stock ROM per ADB debloaten und in diesem Fall ist Root nicht mehr nötig. Ich habe auf meinem Gerät die Bloatware nicht deinstalliert sondern nur deaktiviert. Im Fall des Falles ließe sich so alles wieder herstellen. War aber bisher nicht nötig.
Gruß
 
pinguin74

pinguin74

Stammgast
willithepimp schrieb:
(...)Deshalb mein Vorschlag: Stock ROM per ADB debloaten (...)
Moment, das stock rom gibt dir doch gar kein root, wie kannst du da mit adb debloaten?
adb mit root hast du doch nur mit LOS?
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@pinguin74 Alle Befehle, die mit "adb shell" anfangen, werden in der Shell des Handys ausgeführt. Hat das Handy Root, kannst du auch Befehle ausführen, die Root benötigen.

In der Custom Recovery (TWRP, Orange Fox, LOS oder Pixel) hast du immer ADB aktiviert und hast immer Root.

Code:
adb shell pm uninstall --user 0 [PACKAGE NAME]
Der Befehl "deinstalliert" jede App, ohne die .apk löschen zu müssen. Über ADB (ohne Root auf dem Handy) bist du als "user shell" in der Shell angemeldet. Ist zwar nicht root, aber trotzdem hast du mehr Rechte als user 0 und kannst daher diesen Befehl ausführen.
 
W

willithepimp

Neues Mitglied
Und mit:
Code:
pm disable-user --user 0 [Paket Name]
kannst Du die Pakete abschalten, ohne zu deinstallieren. Hat den Vorteil, dass bei fehlerhaften Verhalten einfach mit "enabled" wieder "angeschaltet" werden kann. ;-)
 
Ähnliche Themen - Bootloop nach Magisk Root? Antworten Datum
11
5
0