Sinn/Unsinn des Root mit locked Bootloader?

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sinn/Unsinn des Root mit locked Bootloader? im Root / Custom-ROMs / Modding für Sony Xperia Z im Bereich Sony Xperia Z Forum.
F

flatulenzius

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

besitze seit kurzem das XperiaZ, komme von Samsung, hatte dort das S1 ud S2 und war sehr auf flashen bedacht.

Bin jetzt doch recht verwundert, wie wenig Möglichkeiten es fürs Xperia gibt, obwohl der Quellcode schon veröffentlicht wurde.

Es gibt bisher nicht mal eine Handvoll Rom´s, welche auch nur mäßig funktionieren. Ebenso kann man mit Root bei gelocktem Bootloader nicht viel anstellen.

Custom Kernel nicht möglich, CWM nur beschränkt.

Schade eigentlich.

Deshalb die Frage, was bringt mit der Root bei locked Bootloader, außer das ich Adblocker installieren und die CPU runtertakten kann. Evtl kann man noch Scaler und den I/O Scheduler einstellen. Aber nur minimal konfigurieren.

Bin da von der Samsung Gemeinde echt mehr verwöhnt worden.

Beste Grüße

Flatulenzius
 
B

BadFlexx

Fortgeschrittenes Mitglied
na viele voreteile....

vorinstallierten systemmüll löschen, echtes backup per titanium, div. programme die nur im root-modus laufen, adblocker, mods benutzen.....

das war für mich grund genug ein jedes handy zu rooten, das ich hatte...sollte allein schon reichen....für einen "normalo"

ansonsten ist die liste recht lang, was man mit root alles noch anstellen kann....
 
D

dancress

Erfahrenes Mitglied
Abwarten. Das Ding ist erst einen Monat auf dem Markt. Es hat sich seither allerdings mit ca. fünf Millionen Stück sehr gut verkauft, also wird da noch einiges kommen.
 
Dexxmor

Dexxmor

Guru
Also Root mit ungeöffnetem Bootloader ist witzlos, da auch hier kein vollständiger Zugriff auf das Handy gewährt wird (Kein CustomKernel und nur ein Softwareseitig eingefrickeltes CWM das beim kleinsten Pups gelöscht/nicht mehr aufrufbar wird). Öffnet den Bootloader, wenn ihr wirklich Herr über euer Handy werden wollt.
 
F

flatulenzius

Erfahrenes Mitglied
Aber ich will doch die Bravia Engine nicht verlieren, da wird sicherlich auch noch etwas kommen. Hoffe ich
 
E

eagle1977

Stammgast
Ausserdem kann ich meinen bootloader nicht öffnen ;-)
 
J

johnny-kuenstler

Ambitioniertes Mitglied
flatulenzius schrieb:
Aber ich will doch die Bravia Engine nicht verlieren, da wird sicherlich auch noch etwas kommen. Hoffe ich
ich durfte an einem s2 rumspielen und besitze ein galaxy nexus an dem ich mich regelmäßig austoben kann. das xz mit gesperrtem bootloader ist im vergleich dazu eher bescheiden. ;)
ich habs probiert, aber spaß sieht anders aus. hab' ein backup meiner TA erstellt, das ding entsperrt und jetzt schnurrt bei mir der doomkernel in kombination mit dieser rom und ich bin glücklich. :D
ich vermisse die bravia engine nicht wirklich, aber trotzdem bleibt es geschmackssache. ;)

bemerkung #1:
naja, wenn man ein backup der TA erstellt und dann den bootloader entsperrt, dann kann man sicherlich zu einem gewissen zeitpunkt das ganze wiederherstellen, wenn man feststellen sollte, dass custom roms etc. doch nicht zu einem passen. mit einem restore der TA sind die drm keys inklusive bravia engine 2 wieder da und funktionieren. :)
auch wenn man noch* nicht beides gleichzeitig haben kann (entsperrter bootloader und intakte drm schlüssel), so ist das definitiv eine option für diejenigen, die freude am flashen haben und sich nicht einschränken lassen wollen.

*noch, weil bisher kein weg gefunden wurde die drm schlüssel nachträglich zu korrigieren ohne dabei den bootloader wieder zu sperren.

bemerkung #2
die bravia engine ist ja ganz toll, aber im endeffekt funktioniert das ding ja nur auf meinem screen. wenn ich ein bild auf meinen tumblr jage, dann ist das so ziemlich wurst ob die bravia engine auf dem xz läuft oder nicht. an einem gerät ohne bravia engine wird das bild auch dargestellt nur eben ohne diesen "filter". wenn es ein stabiles cm10.1 auf dem xz gibt, dann wird die frage nach der bravia engine vermutlich überflüssig (zumindest für diejenigen die an dem xz rumpsielen wollen).
 
D

der pTk'

Ambitioniertes Mitglied
ich kam vom sgs und eigentlich vermisse ich hier nichts mit locked bootloader, ok das sgs hab ich übertaktet - hier nicht nötig, und BLN hatte ich drin - xz hat eh eine LED, also eingeschränkt fühl ich mich nicht wirklich...

Gesendet von meinem C6603 mit der Android-Hilfe.de App
 
R

Rayjay

Neues Mitglied
Ich versteh immer nicht warum sich alle so aufregen. Wenn ihr euch ein neues Gerät kauft wieso guckt ihr dann nicht vorher ob genug Möglichkeiten zum basteln da sind. Außerdem ist das gerät erst seit kurzem auf dem Markt und kann deswegen nicht die gewünschten 10.000 devs aufweisen.
Und den Sinn muss jeder für sich selbst finden, für mich hat es sinn gemacht, aus den Gründen die BadFlexx aufgezählt hat.
 
lilcreep

lilcreep

Neues Mitglied
Adblocker, Droidwall, untertakten sind wirklich Gründe genug. Design und Workflow des Original-Rom sind in der Tat kaum zu verbessern.
Mein altes SGS2 hatte ein Custom-Rom (AOKP-Omega) und ich vermisse hier nichts.
Zudem bleiben Update-Fähigkeit und alle Funktionen (z.B. Brevia-Engine) erhalten.
Bootloader unlocken und Custom-Rom sind auf dem XZ wirklich unnötig.

Gesendet von meinem XPERIA Z
 
E

eagle1977

Stammgast
Dachte auch erst, dass mir das Flashen abgehen wird, aber das XZ ist mit Stock Rom schon mal sehr gut.

Aber zurück zum Thema rooten:
Für mich der größte Vorteil war, dass ich die Softtasten weg bekam und jetzt "echte" 5" habe. D. H. ich nutze Lmt. Dies war zwar anfangs eine kleine Umgewöhnung, aber jetzt find ichs genial. Vorallem wenn ich das Z mit dem meiner Frau vergleiche :)