10Ah Akku und neues Gehäuse

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere 10Ah Akku und neues Gehäuse im Root / Custom-ROMs / Modding für Wiko Highway Signs im Bereich Wiko Highway Signs Forum.
S

Spinebreaker

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin,
einige von euch kennen vielleicht schon meine 3D-gedruckten Schutzgehäuse die ich hier schon für einige Wiko Modelle präsentiert habe. Nach wochenlanger Entwicklung gibt es nun wieder was neues von mir, und diesmal habe ich es so richtig übertrieben.

Um es vorweg zu sagen, es geht mit hier nicht um Design oder die Sinnhaftigkeit 10Ah Akkukapazität an ein Smartphone zu basteln. Es ist vielmehr ein Experiment welches ich schon immer mal machen wollte. Dass das ganze für die meisten zu klobig und zu schwer ist weiß ich und soll hier kein Thema sein. Ich weiß ebenso über die gefahren im Umgang mit Akkus bescheid.

Das Gehäuse besteht diesmal aus 3 Teilen. Alles massiv aus PLA gedruckt. Wandstärke ist an keiner Stelle dünner als 2mm, wodurch das Gehäuse extrem steif und robust ist. Starke Stöße sowie Stürze aus großer Höhe sollten also absolut kein Problem sein.
Hinter der Rückabdeckung befinden sich zwei 5Ah Lipos welche an der Schutzplatine des originalen Akkus verlötet sind.
Von dieser Schutzplatine führt ein Flachbandkabel auf das Mainboard.
Der USB-Anschluss ist verlängert und auf die obere Rückseite verlegt worden. Das verhindert ein abbrechen/ausleiern der Originalbuchse (ist mir beim vorherigem Highway Signs bei einem Autounfall abgebrochen).
Die beiden nebeneinander liegenden Schrauben sollen mit einem kleinen Laderegler verbunden werden. Durch das einstecken in eine sich ebenfalls noch in der Entwicklung befindenden Dockingstation wird durch federbelastete Pins elektrischer Kontakt hergestellt wodurch der Akku mit höherem Strom geladen werden soll.

Die Lipos habe ich aus einer 10Ah Powerbank von Mediamarkt.
Das Display ist mit einer zusätzlichen Glasplatte versehen (mal bei Ebay nach "9H Wiko Highway Signs" suchen). Empfehle ich übrigens jedem der noch mit Plastikschutzfolie rumläuft.

Über Akkulaufzeit kann ich noch nichts genaues sagen, da die Nächte zum vollständigen aufladen und die Tage zum kompletten entladen einfach zu kurz sind. Der Akku ist zudem noch nicht kalibriert, bzw. das Telefon weiß noch nicht um die 10Ah und zeigt maximal 88% an wen ich morgens den Ladestecker herausziehe.
Ich werde heute die Cyanogenmod-Rom flashen und dann versuchen zu kalibrieren.

Ich kann nur sagen dass die Akkulaufzeit gigantisch ist. Selbst bei permanent eingeschaltetem Display auf voller Helligkeit, laufendem GPS Tracker der alle 2 Sekunden den Standort abfragt, eingeschaltetem Hotspot usw. bekomme ich den Akku an einem Tag nicht leer. Stromverbrauch ist für mich nun absolut kein Thema mehr. Wenn bei mir bei 20% das Gerät einen niedrigen Akkustand meldet habe ich immer noch die Kapazität eines voll geladenen Originalakkus :D

Da ich eh den ganzen Tag Arbeitshosen mit riesigen Taschen anhabe spielen Größe und Gewicht für mich absolut keine Rolle.

IMG_20160319_214457.jpg

IMG_20160319_214524.jpg

IMG_20160319_214536.jpg

IMG_20160319_214546.jpg

IMG_20160319_214557.jpg

IMG_20160319_214605.jpg

IMG_20160319_214619.jpg
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Nettes Spielzeug :D
 
Admiral

Admiral

Stammgast
Eine wirklich interessante und witzige Bastelarbeit.
Danke fürs Teilen!
 
L

l.art

Experte
Bin über den zweiten Thread hier hin gestolpert, daher erst so spät ein Kommentar...
Durch einen Sicherheitscheck am Flugahfen könnte damit aber schwer werden, oder? ;-)
 
Logo78

Logo78

Stammgast
Da würde es bestimmt ärger geben.