[How To] ICS Root auf dem G9 für Mac

  • 6 Antworten
  • Neuster Beitrag
T

TabAdmln

Stammgast
Threadstarter
Kurze Anleitung für Mac User, die ihr 101 G9 mit bereits installiertem ICS 4.0.5 (bei anderen ICS Versionen sind andere Dateien notwenig! - siehe Original-Anleitung von Snowman!) rooten möchten (ich übernehme keine Verantwortung dafür wenn ihr Euer Gerät schrottet! :) , rooten ist immer ein Risiko!):

(Diese Anleitung ist eine Ableitung der ausführlichen Root-Anleitung von Free Cloud Storage - MediaFire). Dann die Dateien "1" und "2" sowie die Dateien "zimage", "initrd.cpio.lzma", "abcbox" aus "gen9_enable_sde.zip", und die Datei "archos.ext4.update" aus "ICS_405.zip" (Hotfile.com: 1-CLICK Dateihoster: ICS.update.zip) in den "android-sdk\platform-tools" Ordner kopieren.


>>>> Dann öffnet ihr ein Terminal-Fenster (Finder -> Menü: "Go" -> "Utilities" -> "Terminal.app" und kopiert immer jeweils eine der nachfolgenden Zeilen in die Zwischenablage und dann in das Terminal-Fenster und drückt dann "Enter")

>>>> Ihr müsst bevor ihr die Zeilen im Terminal abarbeitet im Terminal in das Verzeichnis "android-sdk\platform-tools" wechseln. Vorraussetzung ist natürlich das ihr die Android-SDK auf Eurem Mac installiert habt (siehe Google).

M>>> Habt ihr Euer Tablet an den Mac per USB verbunden und in den Tablet-Einstellungen: "Settings->Developer Options-> "USB debugging" aktiviert, kann es losgehen:


./adb push 1 /data/local/
./adb push 2 /data/local/
./adb shell
chmod 0755 /data/local/1
chmod 0755 /data/local/2

/data/local/1
>>>> Die Datei wird nun ausgeführt auf eurem Gerät, im Anschluß folgendes eingeben:
exit
./adb reboot

>>>> Nach Tablet Neustart folgendes eingeben:
./adb shell
/data/local/2
>>>> Die Datei wird nun ausgeführt auf eurem Gerät, im Anschluß folgendes eingeben:
exit
./adb reboot

>>>> Nach Tablet Neustart folgendes eingeben:
./adb push zimage /data/local/tmp
./adb push initrd.cpio.lzma /data/local/tmp
./adb push abcbox /data/local/tmp
./adb shell chmod 755 /data/local/tmp/abcbox
./adb shell /data/local/tmp/abcbox kd_flasher -k /data/local/tmp/zimage -i /data/local/tmp/initrd.cpio.lzma

>>>> Es sollten keine Fehlermeldungen erscheinen. Danach gebt ihr in der Kommandozeile folgendes ein:
./adb shell
rm /data/local.prop
exit
./adb push archos.ext4.update /data/media/

>>>> Nach Beendigung des Kopiervorgangs (dauert ne Weile) schaltet ihr das Gerät aus.
M>>> Beim neu starten haltet ihr die Lautstärke „+“ Taste (nach oben) solange gedrückt bis ihr einen weißen Bildschirm seht
?>>> Navigieren tut ihr hier mit der Lautstärke „+“ und „-„ Taste. Bestätigen tut ihr durch kurzes drücken der An/Aus Taste.

M>>> Im Menü geht ihr auf "Recovery System" und dann auf „Developer Edition Menu“
M>>> Dann „Remove Android Kernel“ und dies durch drücken der An/Aus Taste bestätigen (die Sicherheitsabfrage mit „I understand“ bestätigen)
?>>> Dies ist dafür notwendig, dass nach dem Root das gerootete System startet und nicht das alte ungerootete.

M>>> Im Menü geht ihr auf „Developer Edition Menu“ und dann auf "Flash Kernel and Initramfs" und mit An/Aus Taste bestätigen
?>>> Auf eurem Rechner habt ihr jetzt ein neues RamDisk Laufwerk (evtl. "F5" Taste drücken)
D>>> Die Dateien "zImage" und "initramfs.cpio.lzo" aus "drive_405.zip" (drive.zip) in diese neue RamDisk kopieren.
M>>> Weiter durch "Ok" auf eurem Tablet drücken.
M>>> Nachdem die Dateien verarbeitet wurden bestätigt ihr nochmal mit „ok“. Damit startet das Tablet neu.

fertig.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das alles war bei mir in 10 Minuten erledigt. Ihr habt dann die "Superuser" app auf Eurem Tablet und wenn eine andere App Root-Rechte anfordert, werdet ihr durch ein Pop-Fenster gefragt ob ihr das zulassen wollt.

Bei meinem Archos 101 G9 mit bereits installiertem ICS 4.0.5 funktionierte das einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:
matula

matula

Stammgast
...pinned...
 
M

MatthiasM

Erfahrenes Mitglied
Beim Pinguin (Linux) sollte es doch genau so funktionieren, oder? Nur wie der Befehl "adb" eingegeben wird ist mir noch nicht klar. Mit "./" , ohne, oder mit einer anderen "Vorsilbe".

Gruss
Matthias
 
rudl1220

rudl1220

Experte
bei mir kommt immer diese fehlermeldung beim versuch den usbtreiber zu installieren
Downloading Google USB Driver, revision 4
File not found: C:\Program Files\Android\android-sdk\temp\usb_driver_r04-windows.zip (Zugriff verweigert)
Done. Nothing was installed.

was mach ich falsch usb tether ist an kann mir wer weiter helfen
 
AngelOfDarkness

AngelOfDarkness

Stammgast
Also die Meldung hatte ich auch bei mir unter Windows.
Lag bei mir daran, dass der SDK-Manager keine Schreibrechte hatte.
Musste ihn bei mir mit kompletten Administrator Rechten laufen lassen.
Erst dann ging es. Evtl. ist das beim Mac auch so?

LG AOD
 
rudl1220

rudl1220

Experte
Hi
und wie bist du da genau unter windows vorgegangen damit du all diese administratorrechte bekommen hast?! hattest oder hast du es unter windows 7 gemacht,würde mir sehr weiter helfen ,weil ich habe auch ein windows 7 32bit
gruß Rudl
 
AngelOfDarkness

AngelOfDarkness

Stammgast
Dafür einfach Rechtsklick auf das Icon vom SDk-Manager, dann Sicherheit.
Dort nun Erweitert auswählen und Besitzer auf Administrator ändern.
Und dann Übernahme oder okay.
Dann den SDK-Manager starten.

LG AOD
 
Oben Unten