[How-To] Neues 1 Klick Autoroot Tool für Ice Cream Sandwich 4.0.X

  • 34 Antworten
  • Neuster Beitrag
Trollhammar

Trollhammar

Experte
Threadstarter
The appreciation, which is sure to follow in this thread, goes to our hard working friends from the XDA Forums!
We want to thank you DebugFS for the comfortable tool and Miloj for your work, that this root method is based on!
Greetings from Germany if you read this and many thanks in advance for your future work! :)

_________________________________________

Nachdem ich die Methode persönlich ausprobiert habe mit Erfolg, hier die schnelle Anleitung.


# Man sollte sicher gehen, dass man das Prime NICHT im Dock rootet

# Auch sicher gehen, dass ihr USB DEBUGGING unter <Entwickleroptionen> und UNBEKANNTE HERKUNFT unter <Sicherheit> in den Einstellungen an macht, bevor ihr versucht zu rooten


1) Diesen Ordner runterladen, speichern und entpacken. Hier ist alles enthalten, was ihr braucht https://rapidshare.com/files/3478998438/DebugfsRoot_v1.8.zip

2) Man braucht USB Treiber, die muss man installieren. Sie befinden sich im Ordner. Wer sie schon hat, braucht es nicht noch einmal zu tun.
Alle Anderen finden hier eine Anleitung mit Video:
How to Install Transformer Prime USB Drivers on Windows! | TransformerPrimeRoot.com

3) Das Prime mit dem PC verbinden und die "RootDebugfs.bat" starten - Anweisungen befolgen. Das Gerät wird sich mehrmals neu starten! Wenn am Ende beide Werte "0" sind, ist es gerootet.

4) Profit, das Prime startet sich neu und ist gerootet
# Der erste Schritt jetzt ist ganz klar die App "Ad Free" aus dem Market runterzuladen und ihr SU Rechte zu geben, um das Gerät werbefrei zu machen. ;) Darauf haben die Meisten sicher gewartet.

5) Für zukünftige OTA Updates wollt ihr natürlich euren Rootzugriff behalten. Dafür ladet euch einfach die App "OTA Rootkeeper" von Voodoo aus dem Market runter und gebt ihr SU Rechte.


Gerade kann es noch so sein, dass neue OTA Updates den Root brechen, trotz OTA RootKeeper !!!!!

-> Deshalb informiert euch vor dem OTA Update, ob der Rootkeeper den Root erhält, falls ihr auf den Rootzugang angewiesen seid!

___________________________________________

Viel Spaß mit eurem gerooteten Prime TF201
 
Zuletzt bearbeitet:
O

onotulu

Fortgeschrittenes Mitglied
funktioniert anscheinend nicht bei jedem Gerät. Habe das ganze 4mal durchlaufen lassen hat nicht funktioniert. Das Programm war irgendwie auch schneller wie das prime . Das Prime war noch am booten und das Programm machte schon weiter, vielleicht eine Idee?
 
fcoppi

fcoppi

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei mir funktionierte diese Methode nicht mit der Firmware .28, es kam andauernd die Fehlermeldung "adb Server out of date". Das änderte sich erst, als ich den anderen Benutzer der adb.exe, nämlich ASUS Sync komplett deinstalliert hatte (2 Programme, an den genauen Namen erinnere ich mich nicht mehr). Danach lief Debugfs problemlos durch.
 
Trollhammar

Trollhammar

Experte
Threadstarter
Ja, ADB sollte nicht im Hintergrund als Prozess laufen.

Also unter Windows STRG+ALT+ENTF drücken und adb.exe manuell beenden, falls sie läuft. Danach den Batch starten und alles das Script machen lassen.
 
fcoppi

fcoppi

Fortgeschrittenes Mitglied
Jaja, das hatte ich auch gelesen. Aber ebenso wie bei dem zitierten Beitrag, löste es auch mein Problem nicht, weil Asus-Sync die adb.exe immer wieder neu startete. Und weil Asus-Sync immer läuft, wenn Windows läuft, war das deinstallieren leider notwendig! Jedenfalls ging es dann.
 
Trollhammar

Trollhammar

Experte
Threadstarter
Ist aber im Grunde ein guter Hinweis von dir, dass adb.exe nicht im Vorfeld an ist, auch wegen Asus Sync, sondern erst durch das Script gestartet wird. Ich werde schauen, dass ich das noch in die FAQs zum Rooten reinpacke. Das wird ja bei allen Tabs ähnlich sein, ob TF300, TF700 oder TF201.
 
S

sfk_jonas

Ambitioniertes Mitglied
Habe ein problem mit den usb-treibbern: jedes mal wenn ich die .zip enpackt habe, habe ich keine winusb.inf sondern nur eine winusb

Daher kann ich die treiber nicht installieren. Umbennen bringt auch nichts.
Benutze einen win xp 32 bit prof.
 
jandroid

jandroid

Stammgast
fcoppi schrieb:
Bei mir funktionierte diese Methode nicht mit der Firmware .28, es kam andauernd die Fehlermeldung "adb Server out of date". Das änderte sich erst, als ich den anderen Benutzer der adb.exe, nämlich ASUS Sync komplett deinstalliert hatte (2 Programme, an den genauen Namen erinnere ich mich nicht mehr). Danach lief Debugfs problemlos durch.
Das war echt ein super Hinweis mit dem Deinstallieren von Asus Sync und Asus WebStorage. Ich war schon fast am verzweifeln. Aber nun ist alles gut. :smile:

sfk_jonas schrieb:
Habe ein problem mit den usb-treibbern: jedes mal wenn ich die .zip enpackt habe, habe ich keine winusb.inf sondern nur eine winusb
Schon mal unter Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" das Häkchen rausgenommen? Dann dürfte die Dateiendung angezeigt werden.

Ansonsten lad dir die Treiber von der Asus Homepage runter: http://www.asus.de/Eee/Eee_Pad/Eee_Pad_Transformer_Prime_TF201/#download (weiter unten auf der Seite)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sfk_jonas

Ambitioniertes Mitglied
Ok danke, werde dies versuchen. Gebe möglichst schnell ein review ;)
Edit: genial, alles wird korrekt angezeigt
Versuche es morgn nach der schulde zu rooten
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blarok

Stammgast
So... wie es nun mal kommen musste, habe ich letztendlich doch die .28 firmware installiert, und ich bekomme sie natürlich nicht gerootet!

1. Hab USB Debugging an, Unbekannte Herkunft auch.
2. Asus Sync erst per Taskmanager gekillt, nachdem es dann immer noch nicht gefunzt hat hab ich es auch komplett deinstalliert, immernoch kein Erfolg.
3. Dann hab ich gerade die USB Treiber neu installiert, immernoch kein Root!

Im CMD Eingabefenster steht seit Nr. 1 immer nur:

Zeile 1: Konnte nicht gefunden werden
Folgende Zeilen: Der Befehl "ADB" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden

Ich HASSE das jetzt schon...


EDIT: Ich müsste diesen peinlichen Beitrag eigentlich löschen, aber es kann ja jedem in einem Zustand der geistigen Umnachtung mal passieren das er vergisst die Dateien auch zu entpacken... Deshalb lass ich das mal hier stehen, auf das es sonst keinem passiert! xD
 
Zuletzt bearbeitet:
Trollhammar

Trollhammar

Experte
Threadstarter
Öhm, hast du denn nun root bekommen? Es geht die .28'er und .30'er Firmware damit ohne Probleme, eigentlich.
 
S

sfk_jonas

Ambitioniertes Mitglied
Hab immer noch ein problem mit den adb treiber
Wenn ich sie wie ibn der anleitung instllieren will, komm immer falscher parameter
Aber warum?
 
B

Blarok

Stammgast
Trollhammar schrieb:
Öhm, hast du denn nun root bekommen? Es geht die .28'er und .30'er Firmware damit ohne Probleme, eigentlich.
Achso, ja, klar hab ich jetzt Root! Das Tool hat nur deshalb anfangs nicht funktioniert weil die .bat Datei durch das Gepackte Archiv die nötigen Komponenten wie z.B. die ADB.exe nicht starten konnte, was ja nach dem Entpacken der Dateien logischerweise funktioniert hat!

Übrigens müsst ihr die Asus Sync und das Cloud Programm nicht deinstallieren! Das Problem mit der permanent neustartenden ADB.exe löst sich schon wenn ihr per Task Manager den Prozess Asus Sync beendet! Kein Asus Sync, kein ADB.exe Restart!

Sent from my Transformer Prime TF201 using Tapatalk
 
jandroid

jandroid

Stammgast
Blarok schrieb:
Übrigens müsst ihr die Asus Sync und das Cloud Programm nicht deinstallieren! Das Problem mit der permanent neustartenden ADB.exe löst sich schon wenn ihr per Task Manager den Prozess Asus Sync beendet! Kein Asus Sync, kein ADB.exe Restart!
Hatte ich auch zuerst versucht, hat bei mir aber nicht funktioniert (Win XP).
 
Trollhammar

Trollhammar

Experte
Threadstarter
Die Treiber sind für Win7, nicht XP!
 
S

sfk_jonas

Ambitioniertes Mitglied
N

netgear

Neues Mitglied
Also bei mir klappt das Ganze leider gar nicht.
Asus sync lässt sich auch nicht deinstallieren sondern nur deaktivieren.
Geht dann aber trotzdem nicht.
Bei Step 2 zeigt er immer einen Lookup Fehler an, kann irgendwas nicht auflösen.

Was kann man denn noch tun?
 
Zuletzt bearbeitet:
N

netgear

Neues Mitglied
Also der Fehler den er anzeigt ist:
rm: File not found by ext2_lookup while trying to resolve filename

Danach dann:
Testing superuser
Segmentation fault

Wenn ich dann bei der Frage nach der 0 mal ja sage,
dann versucht er den superuser.apk zu installieren und quittiert dies mit:
Installation failed, file already exists

Der ursprüngliche Beitrag von 10:27 Uhr wurde um 10:51 Uhr ergänzt:

Habe es jetzt auch mit der Methode von XDA versucht.
Leider kein Erfolg.
 
jandroid

jandroid

Stammgast
Trollhammar schrieb:
Die Treiber sind für Win7, nicht XP!
Schon klar. Deswegen musste ich bei XP ja Asus Sync und Asus WebStorage deinstallieren. ;)

sfk_jonas schrieb:
Gibt es denn überhaupt win xp treiber?
Ja, die gibt es wie gesagt auf der Asus Homepage: ASUS - Eee Family- ASUS Eee Pad Transformer Prime TF201

@netgear: Hast du auf dem Prime USB Debugging aktiviert? Hast du bei Unbekannte Herkunft den Haken gesetzt? Welches Betriebssystem nutzt du auf dem PC? Hast du da mal in der Systemsteuerung unter Programme versucht Asus Sync zu deinstallieren?
 
Oben Unten