1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. mysticc, 27.06.2011 #1
    mysticc

    mysticc Threadstarter Android-Experte

    Morgen Androiden.

    Aufgrund eines Tools für den POV Mobii/Vega
    Your VEGA is not Bricked nor Broken - This will fix it! - Android @ MoDaCo

    frag ich mich ob so etwas auch für das T. möglich ist.
    Beim POV Mobii wird ein Stockrom durch Ausführen einer .exe aufgespielt (POV mit PC verbunden)
    In obigen Link hat einer ein Tool gebastelt, welches aus einer bestehenden Installation (z. schon gerootet und mit CWM) solch eine .exe bastelt die man im Falle des Falles eben nutzen kann um sein gemoddetes System auf einfachste Weise zu restoren - nur ne exe ausführen.

    Beim T. wird es ja über ein zip mit definierter Struktur (Ordner ASUS) und Inhalt gemacht, welche auf die SD-Card kopiert wird - T. erkannt das dann und flasht das System.

    Wäre nun ja nett man könnte aus einem bestehenden fertig gemoddeten System solch einen ASUS-Ordner basteln, welches der T. dann als Update akzeptiert und flasht.

    Irgendjemand in dieser Richtung was bekannt?
     
  2. pulleman, 27.06.2011 #2
    pulleman

    pulleman Android-Experte

    Dir gehts nur ums Backup? Dann guck doch bei nvflash, damit ist möglich.
     
  3. mysticc, 27.06.2011 #3
    mysticc

    mysticc Threadstarter Android-Experte

    Mit nvflash kann ich doch kein Abbild meines eigenes Systems machen - da kann ich ein CustomROM welches jemand in diesem Format bereit stellt aufspielen.
    Aber selber kann ich mit nvflash von meinem System kein solches Abbild erzeugen.
     
  4. mr.stylo, 27.06.2011 #4
    mr.stylo

    mr.stylo Android-Lexikon

    mysticc gefällt das.
  5. mysticc, 27.06.2011 #5
    mysticc

    mysticc Threadstarter Android-Experte

    Ah, merci, das wußte ich noch nicht.

    Aber hast Recht, das sollen erst die ausprobieren die mehr Ahnung von der Sache haben.
    Prinzipiell scheint es aber schon das zu sein was ich meinte.
    Erspart den Weg zuerst Stock, dann Root, dann CMW und dann das Nandroid-Backuß aufzuspielen wenn man ganz neu starten muß um seine eigene Umgebung zu restoren - wär schon sehr bequem.
     
  6. mr.stylo, 27.06.2011 #6
    mr.stylo

    mr.stylo Android-Lexikon

  7. mysticc, 27.06.2011 #7
    mysticc

    mysticc Threadstarter Android-Experte

    Stimmt, das ist natürlich auch schon recht bequem...
    Aber der Feind des Faulen ist der Faulere ;-)
    Werde den anderen Thread mal im Auge behalten, das kommt der Lösung wie beim PoV/Vega schon sehr nahe - eine einzige Aktion und T. steht wieder da wie man es eingerichtet hat, egal was vorher war.
     
  8. pulleman, 27.06.2011 #8
    pulleman

    pulleman Android-Experte

    Ich schrieb das weil es bei mir schon mehrfach geklappt hat. Somit kannst du einen haken an die Erfahrung machen.
     
  9. mr.stylo, 27.06.2011 #9
    mr.stylo

    mr.stylo Android-Lexikon

    Könntest du in dem Fall ein kleines How-To machen wenn du Zeit hast? Das würde bestimmt einige Leute interessieren, mich eingeschlossen. Einfach wie man es macht, wenn möglich welche Partitionen was sind, usw.
     
  10. mysticc, 27.06.2011 #10
    mysticc

    mysticc Threadstarter Android-Experte

    Oh, cool, dann werd ich mir den Thread nochmal genauer ansehen...
     
  11. pulleman, 27.06.2011 #11
    pulleman

    pulleman Android-Experte

Du betrachtest das Thema "Eigenes Update-Paket aus bestehender Installation basteln?" im Forum "Root / Hacking / Modding für Asus Eee Pad Transformer",