Treiber Module für Kernel 2.6.35.7-tcc

  • 49 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Treiber Module für Kernel 2.6.35.7-tcc im Root / Hacking / Modding für Cat Nova im Bereich Cat Nova Forum.
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Treiber (Kernel)Module für Kernel 2.6.35.7-tcc

Download: entfernt
Code:
kernel/fs/isofs/isofs.ko
kernel/fs/udf/udf.ko
kernel/drivers/scsi/sr_mod.ko
kernel/drivers/scsi/scsi_wait_scan.ko
kernel/drivers/cdrom/cdrom.ko
kernel/drivers/usb/class/usblp.ko
kernel/drivers/usb/class/cdc-wdm.ko
kernel/drivers/usb/storage/ums-cypress.ko
kernel/drivers/usb/storage/ums-freecom.ko
kernel/drivers/usb/storage/ums-isd200.ko
kernel/drivers/usb/host/ehci-hcd.ko
kernel/drivers/usb/host/ohci-hcd.ko
kernel/drivers/usb/c67x00/c67x00.ko
kernel/drivers/input/joystick/adi.ko
kernel/drivers/input/joystick/analog.ko
kernel/drivers/input/joystick/grip.ko
kernel/drivers/input/joystick/guillemot.ko
kernel/drivers/input/joystick/interact.ko
kernel/drivers/input/joystick/sidewinder.ko
kernel/drivers/input/joystick/stinger.ko
kernel/drivers/input/joystick/tmdc.ko
kernel/drivers/input/joystick/warrior.ko
kernel/drivers/input/joystick/xpad.ko
kernel/drivers/input/joydev.ko
kernel/drivers/media/video/gspca/gspca_main.ko
kernel/drivers/ide/ide-core.ko
kernel/drivers/ide/ide-gd_mod.ko
kernel/drivers/ide/ide-cd_mod.ko
kernel/drivers/ide/ide_platform.ko
kernel/drivers/input/serio/serio.ko
kernel/drivers/input/serio/serport.ko
kernel/drivers/input/gameport/gameport.ko
kernel/drivers/input/gameport/ns558.ko
kernel/drivers/bluetooth/hci_vhci.ko
kernel/drivers/bluetooth/hci_uart.ko
kernel/drivers/bluetooth/bcm203x.ko
kernel/drivers/bluetooth/bpa10x.ko
kernel/drivers/bluetooth/bfusb.ko
kernel/drivers/bluetooth/btusb.ko
kernel/drivers/bluetooth/btsdio.ko
kernel/drivers/bluetooth/ath3k.ko
kernel/drivers/bluetooth/btmrvl.ko
kernel/drivers/bluetooth/btmrvl_sdio.ko
kernel/net/ipv4/ipip.ko
kernel/net/ipv4/ip_gre.ko
kernel/net/ipv4/xfrm4_mode_beet.ko
kernel/net/ipv4/xfrm4_mode_tunnel.ko
kernel/net/bluetooth/bluetooth.ko
kernel/net/bluetooth/l2cap.ko
kernel/net/bluetooth/sco.ko
kernel/net/bluetooth/rfcomm/rfcomm.ko
kernel/net/bluetooth/bnep/bnep.ko
kernel/net/bluetooth/hidp/hidp.ko
kernel/lib/crc-itu-t.ko
Die Module werden auf der console per insmod /pfad/zum/modul geladen-
Nicht vergessen, sich vorher mit 'su' die rechte zu geben.
Ich habe einen Teil der Quellen mit in das Archiv gepackt, weil ich keine Zeit hatte, zu jedem Modul dazu zu schreiben, wofür es ist.

Die Bluetooth-Treiber funktionieren so weit, nur leider konnte ich mangels passender Hardware nicht weiter testen. Eigentlich werden auch nur zwei Bluetooth-Chips wirklich unterstützt und zwar einmal Broadcom203 und BlueFritz!
Die Treiber für den BlueFritz! Usb-Stick sind auch schon vom Werk aus auf allen Cat Nova installiert, falls jemand so ein ding hat, bitte mal anstöpseln.
(Launcher Pro installieren->neue Verknüpfung->Activities->Einstellungen->Bluetooth-Einstellungen, dann die Verknüpfung anklicken und Bluetooth aktivieren)

Die weit verbreiteten CSR-Dongles werden leider nicht unterstützt, selbst das iDroid-Project hat keine funktionieren Treiber für die iPhones mit CSR-Chipsatz.
 
Zuletzt bearbeitet:
dickenseck

dickenseck

Stammgast
Super Sache!
Mangels passenden bt-stick kann ichs leider nicht testen.
Aber deine gamepadtreiber werden morgen gleich mal installiert. :)
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
dickenseck schrieb:
Super Sache!
Mangels passenden bt-stick kann ichs leider nicht testen.
Aber deine gamepadtreiber werden morgen gleich mal installiert. :)
Du benötigst dann natürlich noch ne App ;)
Gamepad IME
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
Heute Abend wird nun endlich getestet, mein Saitek analog/digital (PS3 clone)wartet schon darauf richtig rangenommen zu werden. :D
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
dickenseck schrieb:
Heute Abend wird nun endlich getestet, mein Saitek analog/digital (PS3 clone)wartet schon darauf richtig rangenommen zu werden. :D
Ob das funktioniert ?
Ich verzweifel gerade.
Der X-Box-Treiber unterstützt auch viele (China)Clone, vielleicht habe ich ja damit mehr Glück.
Vielleicht habe ich auch noch irgendwo einen denkfehler, habe die letzten 4-5 Jahre gar nichts mit Linux und Java gemacht und muss mich erst wieder reinfinden. ;)
Der Sidewinder-treiber meckert irgend was wegen nem nicht vorhandenem Pfad wenn ich den laden will, ich weiß aber nicht, ob es daran liegt das gerade der DualStrike nicht im Source auftaucht oder ob da tatsächlich nen Pfad nicht okay ist.
Ich muss mir den Quellcode mal genauer angucken,... wenn ich bloß die Zeit finden würde.

Mein Weibchen ist auch schon etwas säuerlich ;)
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
Gestern einiges herumprobiert.
Gamepad hat nicht funktiniert, wobei manchmal ein menüfeld markiert war.
Alle treiber die, die gamepad unterstützung betreffen durchprobiert.
Analog/Digital umgeschalten.
log zeigt ein nicht unterstütztes usb device an.

Mein ABe u20 usb bt-stick wird leider nicht unterstützt. schade!
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Ich habe gestern noch mit DVB-T experimentiert, leider bisher auch erfolglos.
Stick wird zwar erkannt aber weiter komme ich nicht.

Chipsatz ist Afatech AF9015, Treiber gibt es für AF9005 und AF9015 -> Freu!
Frontend gibt es nur für AF9013 ?! Vielleicht aber kompatibel.
...und dann ist da noch das Problem mit dem Tuner-Modul, da ist nix passendes dabei, soweit ich das gesehen habe.

...aber ich denke, das ohne die passenden Einträge in den Init-Scripten eh nix gehen wird, muss mir das mal im Original unter Linux angucken.
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
HAbs nun doch geschafft mein gamepad ans laufen zu bekommen.
Bei snesdroid lassen sich schon mal die buttons zuweisen.
Erkannt wird er als jesstech analog.

Hab mich mal an diese Anleitung gehalten:

Gamepad Ime aus dem Market laden.installieren
Joystick zuerst anstecken
joydev.ko in System/lib/modules
Insmod joydev.ko
chmod 666 /dev/input/js*
Gamepad Ime aktivieren
Yonghze Emulatoren aus dem Slideme Market laden
Keys zuweisen
Alternative Eingabemethode aktivieren!
Und Spielen!

Danke an Vrtfrank vom odys forum.
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Schön, das es nicht nur rückschläge gibt. :)

Auf der Webseite des Entwicklers von Gamepad IME ist dieses Script zum Laden der Module:
Code:
cd /mnt/sdcard/lib/modules/2.6.35.7/kernel/drivers
insmod hid/usbhid/usbhid.ko
insmod input/joydev.ko
# N1
JOYSTICK=1
# i9100
#JOYSTICK=0
DURATION=1
echo "Sleeping $DURATION s for /dev/input/js$JOYSTICK ..."
sleep $DURATION
chmod 666 /dev/input/js$JOYSTICK
Also wird der chmod wichtig sein, das hatte ich nämlich noch nicht ausprobiert, mangels kenntnis.
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
Hatte schon einmal mit gamepad treiber herumprobiert aber von diesem befehl stand niergenst etwas bei den ganzen howtos die gefunden hatte...

Die Steuerung funktioniert einmalig, keinerlei verzögerung!:thumbup:

Für snes empfehle ich SuperGnes, der funzt recht gut.
Wichtig ist das der emulator in den settings die option besitzt die input methode zu ändern.

n64oid, z.b. hab ich das pad nicht ans laufen gebracht.

NAchdem das pad in einem emulator configuriert wurde, kann auch die gesamte android oberfläche mit dem pad gesteuert werden. ;)
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
HAMMER!

Das funktioniert.
So ein blöder chmod,... aber naja,... die rechte halt.

Okay, immer wenn Joystick angestöpselt wird, muss danach der chmod gemacht werden, iss ja auch logisch da alles in /dev nur temporär vorhanden ist, wenn entsprechende Geräte vorhanden und bereit sind.

Etwas anderes macht das Script von Gamepad IME ja auch nicht, es lädt den Treiber und wartet darauf, das nen Stick angeschlossen wird, dann wird der chmod ausgeführt und dann kann man die Eingabemethode ändern und hat nen Joystick. :)

Das ist doch mal Motivation in dieser richtung weiter zu machen. ;)

Ich werde mich weiter mit DVB-T beschäftigen, es erschließt sich mir nicht wirklich das für gewisse Chips zwar Treiber vorhanden sind aber keine frontends, dafür aber frontends für Chips, für die es gar keine Treiber gibt ?!

Würde mich daher nicht wundern, wenn die Kernelquellen von Telechips unvollständig sind.

Danke fürs testen und den entscheidenden Hinweis.
 
C

CatJogi

Experte
Es ist eine feine Sache, wenn man die Materie versteht und auch weiß diese anzuwenden.

Ich habe selber keine Ahnung von diesen Dingen, aber es macht mir richtig Spaß hier mitzulesen.

Interessieren würde mich, ob das Cat-Team hier auch mitliest und ob man diese Änderungen weiterhin in der nächstfolgenden neuen Version auch anwenden kann.

Viel Erfolg wünsche ich Euch weiterhin :thumbsup:
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
Bt treiber konnte ich nun auch laden. :)
chmod 777 /sys/class/rfkill/rfkill0/*


terminal ausgabe (dmesg)
HCI device and connection manager initialized
HCI socket layer initialiized

Generic Bluetooth usb driver ver 0.6
registered new interface driver btusb

edit:
Gerade gesehen, so weit waren wir im anderen thread auch schon...

Hab nun auch n64oid mit dem pad ans laufen bekommen!
Noch, hab ich kein ahnung wieso, es jetzt funktioniert?!
Das ist so endgeil Mario 64 am tablet ruckelfrei mit joypad! *schwärm*
(Hab so richtig Lust es nochmal durchzuspielen) :D

mit dem app gscript kann man das starten des treibers vereinfachen.

echo Treiber wird geladen
insmod /lib/modules/joydev.ko
chmod 666 /dev/input/js*
echo Done.
 
Zuletzt bearbeitet:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Also DVB-T sollte auch realisierbar sein.
Habe jetzt mal die TCC-Quellcodes mit denen von Kernel.org verglichen, ist alles okay.

Dabei habe ich auch herausgefunden, das man z.B. für den AF9015 ein Firmware-File benötigt um den Stick überhaupt hochzufahren.
...und das man für den AF9015 tatsächlich auch die Files für den AF9013 benutzt obwohl die unterschiedliche Tuner haben sollen.

Ich bin dann auf dieses HOW-TO auf Slatedroid gestossen.

Die Module habe ich ja schon kompiliert, müsste also eigentlich alles da sein.
...müssen dann noch gucken das die TV-App (mumuvid) aufm Nova ans laufen kommt.
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
Drück dir die Daumen!
Wie ist das nun genau mit den treiber? Kann dann jeder dvb-t stick ans laufen gebracht werden für den es Linux treiber gibt?
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
Na das klingt ja sehr gut!
Mein MSI Mega Sky 580 ist auch in der Liste.

Ich sehs schon, brauch ein zweites Pad, eines kommt irgendwann schön eingebaut ins Auto.
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Scheint doch wieder nicht so einfach zu sein...

Ich habe den Treibersatz laut der HOW-To mal zusammengestellt.

...aber sobald ich die dvb-usb.ko lade, macht das Kätzchen nen reset.
Dann habe ich versucht die Module in einer anderen Reihenfolge zu laden, was natürlich nicht immer gelingt, da einige Module eben vor anderen geladen werden müssen.

Beim tda18218.ko (Tuner-Modul) macht das Kätzchen auch einfach nen reset.

Ich habe dann die Firmware zusätzlich auch (Linux-like) in /lib/firmware kopiert (natürlich mit den richtigen rechten) aber das war es nicht.

Dann habe ich das ganze ohne angeschlossenen Stick ausprobiert, auch da macht das Kätzchen einfach nen reset.

Wer selbst mal fummeln möchte:
Multiupload.com - upload your files to multiple file hosting sites!

EDIT:
Hier auch mal die Module für den Mega Sky 580
http://www.multiupload.com/L1U33YADMM
 
Zuletzt bearbeitet:
norbert

norbert

Ehrenmitglied
dickenseck schrieb:
Ich sehs schon, brauch ein zweites Pad, eines kommt irgendwann schön eingebaut ins Auto.
Ganz ehrlich, bei dem bescheidenen Blickwinkel, den das Nova bietet, ist das nicht gerade die beste Option.
Ok, ein Autoradio der ähnliches Leistet, kostet ein ganzes Stück mehr. Aber der kann dann auch das was er soll richtig ;) [/ot]
 
dickenseck

dickenseck

Stammgast
ot an
Ist genug Platz, original Radio bleibt erhalten. Multimedia nur im Stand zum wartezeiten überbrücken usw. Navi geht auch so, da muss nicht hingesehen werden. ;)
ot aus