Loox rockt mit Jelly Bean!

  • 380 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Loox rockt mit Jelly Bean! im Root / Hacking / Modding für das Odys Loox im Bereich Odys Loox Forum.
W

womba.y300

Neues Mitglied
Vielen lieben Dank für diese tolle Rom für da Loox.

Habe am Sonntag Mittag ein Loox geschenkt bekommen ;-)
Hier ins Forum und gleich diesen Threat endteckt - installiert - extrem gefreut :D

SAUBERE ARBEIT



kurze Frage:
wieso "- CPU overclocked @1,1 GHz" ???
Das Loox hat doch eigentlich 1,2 Ghz !? oder hab ich etwas überlesen?
 
J

JochenKauz

Gesperrt
Eher überlesen. Die RK2918 basierten Tablets haben zwar eine CPU die 1,2GHz könnte und damit wird auch oftmals geworben. Nur leider laufen die Tablets dann nicht mehr stabil. Daher sind defakto alle von Haus aus im Kernel auf 1GHz gedrosselt.
Unsere Kernel sind auf 1,1GHz somit quasi übertaktet, gegenüber dem Stock Kernel. Das funktioniert in 99% der Fälle, aber es gibt auch welche die nicht mal die 1,1GHz schaffen.
 
M

melbar79

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe aber die ROM: Oma JB v1.2.4 auf ein technaxx bigtab installiert. Dort waren schon auf der Stock ROM die 1,2GHz. Bei der JB v1.2.4 habe ich bei originalem Kernel jetzt auch 1,2GHz. Die kleineren Tabs erreichen eher nicht die 1,2Ghz.
 
J

JochenKauz

Gesperrt
Find ich interessant und kannte ich noch nicht.
Haste mal Screens von dem Kernel (Version etc.) und eine Ausgabe von NoFrills?

Ich habe noch nie ein RK2918 based Tablet gesehen welches vom Stock Kernel her 1,2GHz machte, daher wäre das mal interessant.
 
W

wanze2001

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,
ich habe nun JB installiert aber dabei vergessen den Patch für die Speicherkarte zu installieren!
Wenn ich das Tablett anschließe wird es zwar als Wechseldatenträger erkannt aber ich kann nichts rüber kopieren da die Fehlermeldung Datenträger einlegen kommt.
Was kann ich tun?
 
T

tispokes

Neues Mitglied
SD Karte in PC, Patch auf SD kopieren, Loox ins Recovery booten, Patch installieren, Rebooten
 
STERE0

STERE0

Neues Mitglied
Hallo,
ich hoffe meine Frage ist nicht zu trivial (oder dämlich) :unsure:, doch ich beschäftige mich erst wenige Tage mit Android. Ich habe vor Omas JB ROM auf mein PMP5097 zu flashen (Dateien und fixes hab ich schon beisammen). Ich habe auch vor wie in Omas ROM vorgesehen meine 32GB UHS-I MicroSD als internen Speicher verwalten zu lassen. Jetzt meine Frage, werden bei der Installation alle Partitionen mit optimalem Dateisystem erstellt oder kann es vorteile haben die Karte vorher zu Partitionieren. Meine Überlegung war dahin gehend das z.Bsp. ext4 "cleverer" verwaltet als fat32.
 
N

netlars

Erfahrenes Mitglied
Hi,

mache es erstmal so, wie von Android vorgesehen und greife nicht in die Partitionsstrukturen ein. Es werden teilweise Partitionen auf ext4 bei Installation formatiert.

Wenn du dich besser eingelebt hast, in die Android Welt, kannste ja anfangen zu "basteln" und zu "probieren".

Grüße
netlars
 
STERE0

STERE0

Neues Mitglied
Hi Netlars,

schön das direkt jemand mit Dunst antwortet. Doch hätte ich von einem member der RKTabletsCrew eine greifbarere Antwort erwartet. :tongue: Sicher hast du nicht unrecht mit dem was du sagst, doch ich entwickle bei neuem Spielzeug anfangs enormen Entusiasmus der aus zeitmangel meist nicht allzulange anhält. Darum möchte ich wenn ich so ein Mini-Projekt angehe das ganze so schnell wie möglich so gut wie möglich aufsetzten. (Tech-know-how ist zu 78% vorhanden)
Nach allem was ich bis jetzt gelesen habe werde ich aus Performancegründen mit meinem RK2918 Tab auf JB 1.2 bleiben. Aber trotzdem *Hammer* wie ihr die "alten" Cores mit Frisch-Rom Kost versorgt! greetz
 
J

JochenKauz

Gesperrt
Hi STEREO,
sorry wenn netlars nur mit Dunst und ohne greifbare Antwort gepostet hat, aber wenn jemand sagt
ich beschäftige mich erst wenige Tage mit Android
dann gehen wir davon aus, das er erst einmal ein Erfolgserlebnis haben sollte und nicht direkt mit einem eventuell kaputten System startet.
Da Du aber schon mit
Tech-know-how ist zu 78% vorhanden
startest, sag ich es mal so... formatiere die SD mit Ext4 und schau was passiert. kann funzen (Kernel kann ja EXT4), muss es aber nicht.
Wenn Du die Standardkonfig von Oma wählst wird eine SD-Karte so wie sie ist als interne SD eingebunden, da wird weder extern partioniert, noch formatiert.

Du willst testen... nur zu, aber das Risiko liegt bei Dir.
Ich gehe immer anders vor, erstmal ein laufendes System, und dann testen ob es auch anders geht, da ich dann sehen kann was sich ändert. Die Vorgehensweise dauert natürlich länger, aber woher soll ich wissen wie ein System aussieht, ohne es jemals richtig gesehen zu haben-

Diese Entscheidung liegt allerdings bei Dir und wenn Du
enormen Entusiasmus der aus zeitmangel meist nicht allzulange anhält
hast, dann kannst Du natürlich direkt mit der Tür ins Haus fallen.

Ich hoffe das war jetzt weniger dunstig und auch greifbarer..
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
:D

via hTC Evo3D
 
STERE0

STERE0

Neues Mitglied
Hier bin ich Mensch, hier post ich rein! :biggrin:
Hi Jochen, Dunst ist doch was gutes (bedeutet imho soviel wie Ahnung von etwas haben), und Danke das du dich meiner Frage annimmst. Vermutlich ist bei einem Flash-Speicher mit 32GB der Vorteil eines moderneren Dateisystem nicht eklatant und ihr hättet das schon selbst getestet und ggf. empfohlen wenn es sowas wie Nähr-/Mehrwert hätte. Doch hast du mir genau die Info gegeben auf welche ich aus war.
JochenKauz schrieb:
kann funzen (Kernel kann ja EXT4), muss es aber nicht
Dachte ich auch, aber schön das du's genauso siehst.
JochenKauz schrieb:
Wenn Du die Standardkonfig von Oma wählst wird eine SD-Karte so wie sie ist als interne SD eingebunden, da wird weder extern partioniert, noch formatiert.
Das wollte ich wissen!
Auf die Idee hat mich Omas Benchmark Übersicht im Startpost gebracht, dort wird nur ext3/4 verwendet. Vermutlich beziehen sich die Benchmarks auf den internen Nand, aber im Vergleich zu einer USH-I MicroSD sagst du selbst:
JochenKauz schrieb:
Der eingebaute NAND Flash ist laut der Benchmarks einen Tucken schneller, aber das ist im Nachkommabereich.
Ob ich es wirklich probiere überlege ich noch bis mein PMP5097 ankommt. Brickgefahr sehe ich soweit nicht, aber von Windows auf ext4 zugreiffen sucks. Wenn ich es probiere geb ich hier nochmal ein kurzes Feedback. *keep up the good work* :thumbup:
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tispokes

Neues Mitglied
Loox Plus:
So also fix ist drauf, der Touch reagiert, aber ist immer um exakt 90° verdreht. Habe Verschiedene Sensor, Modellfixe sowie kernels probiert.
Ideen? Schreib auch gern übers Terminal was um im Loox Plus, weiß nur leider nicht wie linux den touch genau ansteuert.
Hier rumgesucht hab ich auch aber alles war nicht wirklich brauchbar.

Gruß
 
STERE0

STERE0

Neues Mitglied
Das Loox Plus steht bei den "verified/feedback received" Modellen und sollte darum eigentlich ohne manuelle Anpassung auskommen.
tispokes schrieb:
Habe Verschiedene Sensor, Modellfixe sowie kernels probiert.
Vieleicht wirst du hier etwas konkreter, kann ja schnell passieren das man etwas übersieht. Auf der crewrktablets Seite gibt's imho nur einen Kernel für's Loox Plus(kernel_308_loox plus_odys.7z)
und 2 Fixes (Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Loox Plus & Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Loox Plus_hb).
/Edit: Auf der crewrktablets Seite gibt es noch den 5-Punkt Multitouch Kernel von fr3ts0n, liegt nur nicht in Omas Archiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
STERE0

STERE0

Neues Mitglied
Man möge mir meinen Doppel-Post vergeben, doch ich arbeite auf meine 10 Beiträge damit ich den "Danke"-Button benutzen darf hin :)
Ich hatte ja geschrieben das ich mich nochmal melde wenn ich mein Tablet bekommen und geflasht habe.

@JochenKauz & netlars: Falls ich durch meine Ausdrucksweise für Unmut gesorgt habe, so versichere ich das es sich um ein Mißverständniss handelt für welches ich mich entschuldigen möchte.
Auch wollte ich nicht mit lapidarer Ausdrucksweise hochtrabend da her kommen (von wegen 78%) :tongue:. Naja, Kind im Brunnen, Schwamm drauf.

Back2Topic: Meine Blitzidee mit der manuellen ext4 partitionierung war ein Reinfall, weder unter CWM noch im System war der Datenträger sichtbar.
Der Custom-Kernel für das Prestigion PMP5097 lässt sich leider nicht übertakten. Könntet ihr bzw. jemand von euch der sich auf Kernel Programmierung versteht die Verbesserungen welche ihr im Custom-Kernel
für die Odys Modelle umgesetzt habt auch auf den PMP5097 Custom-Kernel portieren, oder ist das ein großer Aufwand? Habe mir ein Kernel Programming Tut für Android angesehen, habe aber zu wenig Kentnisse
um mich kurzfristig einzuarbeiten. Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
N

netlars

Erfahrenes Mitglied
STERE0 schrieb:
Back2Topic: Meine Blitzidee mit der manuellen ext4 partitionierung war ein Reinfall, weder unter CWM noch im System war der Datenträger sichtbar.

logisch, weil in der vold.fstab die interne SD Karte als VFAT gemountet wird, also musst du das umstellen auf ext4 und dann nochmal versuchen.
 
T

tispokes

Neues Mitglied
STERE0 schrieb:
Das Loox Plus steht bei den "verified/feedback received" Modellen und sollte darum eigentlich ohne manuelle Anpassung auskommen. Vieleicht wirst du hier etwas konkreter, kann ja schnell passieren das man etwas übersieht. Auf der crewrktablets Seite gibt's imho nur einen Kernel für's Loox Plus(kernel_308_loox plus_odys.7z)
und 2 Fixes (Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Loox Plus & Oma_JB_v1.2_Modell_fix_Loox Plus_hb).
/Edit: Auf der crewrktablets Seite gibt es noch den 5-Punkt Multitouch Kernel von fr3ts0n, liegt nur nicht in Omas Archiv.
Also hab den crewrktablets Kernel installiert, dann den Fix und hab noch immer das selbe Problem, langsam bin ich ratlos. 90° gedreht mal wieder. Also Touch zu Display...aaarg...

Omas Kernel und Fix hatte ich auch schonmal..selbe Problem.

Bei meinem Sony Xperia Z und meinem HTC Evo 3d geht doch auch alles...kann man nicht direkt vergleichen ja ist klar..
 
Zuletzt bearbeitet:
F.i

F.i

Neues Mitglied
Guten Abend miteinander,

sorry kann leider garnichts zu tiefschürfenden Diskusionen beitragen, bin in diesem Berreich ein oberflächiger User.:crying:

Ich hab da ein Problem mit meinem alten Odys Loox (ist einer der ersten Versionen)
Ich möchte gern von der ersten Jelly Bean auf Oma JB v1.2.1a updaten um die Geräteeinschränkung los zu kriegen.
RK Android erkennt mein Loox aber da bleibt das Display dunkel (ist das normal) wenn ich M-Taste am Tablet drück und am PC anstecke.
Ich mache das alles so wie in der pdf. Anleitung.
Wenn ich nun die run Taste bei RK drücke steht rot geschrieben run Error
auch bei Erase ID geht nichts außer Error.

Gibt es auch eine andere Methode? Hab das ganze auf SD Karte kopiert um evtl. im CMW Mode das up zu daten.:confused2:

Würde gern Whatsapp instalieren, geht leider nicht einfach so weil LBE mein Root nicht erkennt.

Ich wäre für jeden Tip dankbar. grüße F.i
 
N

netlars

Erfahrenes Mitglied
Hast du das Flash Tool mit Admin Rechten gestartet? Rechte Maustaste, als Admin starten...

Grüße
netlars
 
F

fabian1991

Ambitioniertes Mitglied
Hallo ich habe die JB 4.2.2 AOSP Rom auf mein Next gemacht. Soweit läuft auch alles außer, dass wie schon erwähnt ein Mauszeiger angezeigt wird. Hab auch nen alten Fix drübergebügelt, aber dann habe ich ein Boot Loop. Was kann ich machen, dass es funktioniert?