Odys Loox/Xpress - (Quellcode Bekannt) Android 4.0 Theorie Tread

  • 89 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Odys Loox/Xpress - (Quellcode Bekannt) Android 4.0 Theorie Tread im Root / Hacking / Modding für das Odys Loox im Bereich Odys Loox Forum.
D

darkwing

Stammgast
Die System/Recovery/Boot.img zumindest. Die Kernel.img ist der Kernel+Ramdisk, also das interessanteste am ganzen Paket.
Momentan ist aber erstmal Pause.. NAste Tropft Kopf dröhnt da spiel ich nicht noch an nem Kernel rum
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Moderator
Teammitglied
Gute Besserung.
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Von mir auch :)
 
P

PopEi

Stammgast
Hi, ebenfalls gute Besserung, kommt warscheinlich ein bisschen zu spät.
Wollte mal fragen ob sich was in Sachen Kernel getan hat.

M.f.G.:)

ein Fan
 
Zuletzt bearbeitet:
D

darkwing

Stammgast
Bis auf die Kernel.img ist inzwischen alles zu bearbeiten. Am besten mit den RK29 tools von Wendal, die können auch die Boot.img entpacken und packen
 
P

pjuppes

Fortgeschrittenes Mitglied
Besteht dann vielleicht doch Hoffnung auf ein 'update' auf Ice cream sandwich?????????????
Zumindest auf Android 3.1!
gruß pjuppes
 
S

satwilli

Fortgeschrittenes Mitglied
Das U9GT müste doch in etwas von der Hardware den Loox entssprechen,und laut wendal,"As far as I know , Cube U9GT's /system is writeable".

"Screen:7" 4:3 TFT capacitance multi-touch screen with resolution 800*600
CPU:Rockchip 2918,1.2GHZ Cortex A8
OS:Android 2.3,more than 100,000 software are available online
RAMDRII 512MB
Storage:Built-in 2GB-16GB,TF card extended 128MB-16GB
Internet Access: "Wifi 802.11b/g Max54Mbps,3G module dongle"
support OpenGL ES 2.0 and Open VG
Video:support 1080P encoding for H.264,VP8,RV,WMV,AVS,H.263,MPEG4 format
Support YouTube,HTML5 and Flash10.1
Audio:support MP3,WMA,APE,FLAC,RAAAC,OGGWAV format
Image:support JPG,BMP,PNG format
E-book: support TXT,LRC,PDF,Html,Htm,EPUB,PDB,FB2 format
Playback time:up to 5 hours movie playback time,up to 15 hours music playback time,
up to 7 hours web page view time
Multi language,record function,G-sensor and keyboard supported"

Update auf Android 3.0 scheint auch möglich zu sein.

"Thanks...I do it successfull...It run perfect...
My android is Cube U9GT_S
I root it as below:
1. Update firmware to 1.01: 115
2. After that, I run gingerbreak v1.2 to root this android: yijianRoothanhuaban_GingerBreak__mumayihanhua__V1. 2_mumayi_68c79_(1).rar
*Notes: Version 1.01 update to Android 3.0 User Interface.
Thanks a lot! "

Rooting Cube U9GT - Page 2

Writable /system for Rk29xx(T760/P71 et.) - SlateDroid.com

Eventuell nützt das ja was.
 
D

darkwing

Stammgast
Die firmware selber passt nicht vom U9GZ unser LCD ist anders.
System_RW geht wenn man die Boot img selbst bearbeitet, mit all den Nachteilen die ich in einem anderen Post schon geschrieben habe.
 
K

Käsebrot

Ambitioniertes Mitglied
SYSTEM.IMG enpacken, ändern und wieder einpacken klappt prima.

Könnt ihr mir bitte bei der BOOT.IMG helfen.
Ich schneide dort die ersten 8 Byte weg (dann kommen 1F 8B). Wenn ich dann ein "gunzip boot.img" mache klappt das auch, ich bekomme aber die Meldung: " decompression OK, trailing garbage ignored". Also irgendwas stimmt noch nicht so ganz (garbage...). Anschließend "entpacke" ich das ganze mit CPIO -I und bekomme folgende Daten:

Code:
drwxrwx--x 2 root root   4096 20. Nov 17:56 data
-rw-r--r-- 1 root root    217 20. Nov 17:56 default.prop
drwxr-xr-x 2 root root   4096 20. Nov 17:56 dev
-rwxr-x--- 1 root root  94200 20. Nov 17:56 init
-rwxr-x--- 1 root root     45 20. Nov 17:56 init_battery.sh
-rwxr-x--- 1 root root   1677 20. Nov 17:56 init.goldfish.rc
-rwxr-x--- 1 root root 115884 20. Nov 17:56 initlogo.rle
-rwxr-x--- 1 root root  15415 20. Nov 17:56 init.rc
-rwxr-x--- 1 root root   2728 20. Nov 17:56 init.rk29board.rc
drwxr-xr-x 2 root root   4096 20. Nov 17:56 proc
-rw-r--r-- 1 root root 113525 20. Nov 17:56 rk29xxnand_ko.ko
drwxr-x--- 2 root root   4096 20. Nov 17:56 sbin
drwxr-xr-x 2 root root   4096 20. Nov 17:56 sys
drwxr-xr-x 2 root root   4096 20. Nov 17:56 system
-rw-r--r-- 1 root root      0 20. Nov 17:56 ueventd.goldfish.rc
-rw-r--r-- 1 root root   3764 20. Nov 17:56 ueventd.rc
-rw-r--r-- 1 root root   1083 20. Nov 17:56 ueventd.rk29board.rc
Die kann ich dann ändern und mit CPIO und GZIP wieder in ein Archiv packen.

Jetzt steh ich aber auf dem Schlauch:
a) muß ich die ersten 8 Byte wieder vorne "hinschrauben" (4B524E4CE09603001F8B080000000000)
b) was ist mit dem "garbage" ? Muß ich den auch wieder hinzufügen ?

Käsebrot.
 
D

darkwing

Stammgast
Rk29toolsultra1.7 laden und die beschreibung der chinesischen .bat durch google übersetzen lassen. "Recovery auspacken" entpackt die boot.img, recovery packen macht wieder ne boot.img draus
 
K

Käsebrot

Ambitioniertes Mitglied
Danke für den Hinweis. Bin es mal im Einzelnen durchgegenagen. Der "Trailing garbage" ist die angehängte CRC32. Das Programm AddCrc32.exe, das die CRC anhängt erzeugt auch die ersten 8 Byte ("KRNL..."). Beim Entpacken muß man also nur die ersten 8 Byte abschneiden, dann lässt sich das entpacken (für Leute wie mich, die am liebsten nur Linux arbeiten :cool2:).
 
K

Käsebrot

Ambitioniertes Mitglied
zum KERNEL.IMG:

ist anscheinend der unkompremierte Kernel (arch/arm/boot/Image) mit der CRC32 drüber. Ich hab hab mal nen Image mit nem frisch gebauten Kernel gemacht und die Update.img geflasht. Die Kiste kommt aber nicht wieder hoch - scheint noch irgend etwas nicht zu passen...

Zum Kernel bauen: make rk29_ddr3sdk_defconfig && make. Läuft bei mir ohne Probleme durch. Vielleicht fällt jemandem was dazu ein...

Käsebrot.
 
D

darkwing

Stammgast
Bootet das Loox wirklich nicht oder siehst Du nur nix ?
mal am PC anschliessen und testen ob man nach ner Weile über adb Zugriff hat.
 
K

Käsebrot

Ambitioniertes Mitglied
ADB läuft bei mir leider garnicht. Kommt immer "device not found".
Mit "make kernel.img" erzeugt er mir den Kernel mit CRC. Den kann ich wie gesagt auch flashen, aber es rührt sich nix. Die 2 Laufwerke erscheinen zwar kurz nach dem "start" am PC (über USB verbunden), ich nehme aber an, dass das nix mit dem Kernel zu tun hat sondern evtl. ein USB-Host-controller dahinter steht. Wie gesagt: der selbst gebaute Kernel ist ca. 1MB kleiner als der originale. Suche jetzt nach einem Weg, die kernel.img zu entpacken, so dass ich den Kernel und die RAM-Disk etc. einzeln vorliegen habe und vergleichen kann.

ADB: ja, ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil: Einstellungen -> Anwendung -> Entwicklung -> USB-Debugging...läuft jetzt auch bei mir - sorry for confusion. Da ergeben sich ja ganz neue Möglichkeiten ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xpress-newbie

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
halte mein neues odys-xpress in händen und bekomme das mit der adb-connection einfach nicht hin (trotz langem suchen im netz und allen foren)
meine systemumgebung : PC mit Win-XP-SP3 und Odys-xpress mit FW-Update vom 24.09.2011

Welchen usb-adb-treiber muss ich bei meinem windows benutzen ?
(windows sucht nach einem "rk2918 sdk" - treiber)
Welches "adb.exe" ist das richtige ?
Wie ist die genaue Reihenfolge von Xpress-einschalten , debug-mode einstellen, usb-anschliessen,
evtl. "M"-Taste am Xpress drücken um in den "adb-mode" zukommen ?
Welches ist der "richtige" USB-Anschluss des Xpress für den "adb-mode" - "mini-usb" oder der "normale-usb" ?

Mit einer detailierten Beschreibung der "adb-problematik" wäre mir als
Neuling sehr geholfen. Danke im voraus.
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
xpress-newbie schrieb:
Hallo zusammen,
halte mein neues odys-xpress in händen und bekomme das mit der adb-connection einfach nicht hin (trotz langem suchen im netz und allen foren)
meine systemumgebung : PC mit Win-XP-SP3 und Odys-xpress mit FW-Update vom 24.09.2011. Welchen usb-adb-treiber muss ich bei meinem windows benutzen ?(windows sucht nach einem "rk2918 sdk" - treiber)
Ich könnte mir vorstellen, daß Du mit dieser Anleitung hier den Treiber aus dem SDk anpassen kannst.

xpress-newbie schrieb:
Welches "adb.exe" ist das richtige ?
Welche ADB.exe hast Du denn wo auf Deinem PC?

MFG
 
X

xpress-newbie

Neues Mitglied
super Tip, jetzt funzzt die adb-verbindung.
PS : mein adb.exe kommt aus dem RKcooking-Paket
 
X

xpress-newbie

Neues Mitglied
Rk29toolsultra1.7 laden und die beschreibung der chinesischen .bat durch google übersetzen lassen. "Recovery auspacken" entpackt die boot.img, recovery packen macht wieder ne boot.img draus
Hallo, wie ist der download-link für "Rk29toolsultra1.7" ?
Das mit der Übersetzung von chinesisch durch google ist schon sehr kompliziert, finde ich.
Könnt ihr auch etwas zur Bedienung/Benutzung des Tools sagen (boot.img auspacken , bearbeiten, einpacken) ?
 
Zuletzt bearbeitet: