Xelio: Einschaltlogo ändern

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xelio: Einschaltlogo ändern im Root / Hacking / Modding für das Odys Xelio im Bereich Odys Xelio Forum.
jna

jna

Ehrenmitglied
Noch ein Tipp für Spielkinder:

Direkt nach dem Einschalten zeigt das Xelio ja den Android-Roboter im blauen Kreis an. Wer mag, kann dieses Logo auch ändern.

Dazu muss die Bootpartition gemounted werden und das Bild getauscht werden. Das vorhandene ist im BMP-Format und hat 120x120px - ob andere Größen gehen, habe ich nicht probiert.

Per adb funktioniert das ganze so:

Code:
adb root
adb shell "mkdir /sdcard/x"
adb shell "mount -t vfat /dev/block/nanda /sdcard/x"
adb push linux.bmp /sdcard/x/linux/linux.bmp
adb reboot
Anschließend noch den (dann leeren) Ordner "x" auf der SD-Karte löschen.

Ich habe mal das angehängte Bild eingefügt, jetzt werde ich mit dem "Odys"-Logo begrüßt. In der ZIP-Datei die originale Grafik

Mehr zum Booten steht übrigens unter a10 boot process
 

Anhänge

  • linux.bmp
    56,3 KB Aufrufe: 410
  • linux.zip
    16,1 KB Aufrufe: 95
Zuletzt bearbeitet:
S

Sisko4

Neues Mitglied
Ich hab damit ein kleines Problem...

Hab seit einer Stunde ADB studiert und kann damit umgehen.

Habe da also eine eigene Datei im Photoshop erstellt, gespeichert und kopiert.

Beim ersten Durchgang hat er das Bild ersetzt, jedoch nicht sauber, es schaut aus wie ein Systemfreeze, jedoch dass das System sauber startet.

Problem...ich krieg weder das ODYS Logo noch das Original wieder drauf.

EDIT: Okay, Problem hat sich erledigt.

adb reboot sollte man nicht durchführen wenn das passiert, sondern gleich Tablet ausschalten und wieder an.
 
Zuletzt bearbeitet:
thkg00fy

thkg00fy

Neues Mitglied
Sisko4 schrieb:
... es schaut aus wie ein Systemfreeze ...
Hatte ich auch, aber weiss mittlerweile WARUM! die Original-Datei ist eine 32bit BMP. Falls du mit Windows Paint oder anderen (ähnlichen) Programmen ein anderes Bild erstellt hast, dann ergibt dies eine 24 bit BMP.

Ich habe es gleich erkannt, da die Dateigrößen UNTERSCHIEDLICH sind... nach einiger Suche habe ich dann einfach mal GIMP ausprobiert. Hier können BMPs auch als 32bit gespeichert werden, sind danach aber nicht anzeigbar :confused:

Tja, also testweise einfach mal eine 24 bit BMP genutzt... Gleiches Ergebnis wie bei Dir! :D

@jna: wie hast DU dein Bild bearbeitet??? Also welches Programm hast du genutzt?
 
jna

jna

Ehrenmitglied
Photoshop Elements ;)