Einweisen eines Anfängers: Root, Bootloader-Unlock, Custom ROM & Co.

  • 162 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Einweisen eines Anfängers: Root, Bootloader-Unlock, Custom ROM & Co. im Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus im Bereich Google Galaxy Nexus Forum.
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Ja, das ist richtig. Bootloader entsperren und Root sind ok, aber JEDE weitere Änderung am System verhindert ein OTA-Update.
 
Celle

Celle

Stammgast
Najut Danke
Dachte Änderungen im System sind eher noch tiefer eingreifende Veränderungen aber gut zu wissen dann werde ich nix ändern.
Weil OTA mir wichtig ist und wenn ich jedes mal ne ROM Flashen müsste hätte ich da keine Lust drauf.
 
rofl...XD

rofl...XD

Fortgeschrittenes Mitglied
Echt hatte gedacht nur wenn man das CWM-Recovery flasht geht ein OTA-Update nicht mehr
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
rofl...XD schrieb:
Echt hatte gedacht nur wenn man das CWM-Recovery flasht geht ein OTA-Update nicht mehr
Das stimmt ja auch!
 
C

cargo

Gast
Nein Handymeister das stimmt schon, ein installiertes CustomRecovery und/oder Änderungen am ROM, verhindern ein Update per OTA.

Zum Bsp. ein deodexed ROM, eine geänderte Systemdatei (zb. SystemUI oder framework-res.apk) verhindern ein Update.
 
G

GER-Jani

Fortgeschrittenes Mitglied
So, Tag Nummer 2 und gestern Nacht noch geschafft Android Open Kang Project zu installieren :D

Danke auch nochmal an Lion13 :)

Lion13 schrieb:
Dann ist aber eigentlich der Anleitungs-Thread für die ClockworkMod-Recovery eher der falsche Ort, meinst du nicht auch? ;)
Ich habe deine Frage einmal in einen thematisch ähnlichen Thread verschoben.
Hm, ja, also ganz hat das alles nicht in den Thread gepasst, sorry, aber der Hauptgrund war einfach, dass ich nun sogesehen bei diesem Schritt angelangt war, die ClockworkMod-Recovery zum Flashen mit zugehört und ich nicht genau wusste, wozu dies notwendig war und worin sich die Backup-Arten unterschieden ;) Und deshalb noch die zwei bis drei Vorfragen, ob ich bis dahin alles richtig verstanden habe ;)

Lion13 schrieb:
Ein Nandroid ist quasi ein Image des kompletten Systems (und ist genau das Backup, was in der ClockworkMod-Recovery möglich ist); Titanium Backup ist eine Backup-App, mit der man gezielt Apps und deren Daten sichern und wieder zurückspielen kann.
Dazu passend: https://www.android-hilfe.de/forum/...android-titanium-backup-my-backup.134149.html
Danke, das hat mir gestern nun schon einiges weitergeholfen :)

Lion13 schrieb:
Wenn du von einer bestimmten ROM (egal ob nun Stock oder Custom ROM) auf eine andere ROM wechselst, kommst du nicht um einen Fullwipe herum, d.h. Formatieren von /system, /cache und /data. Dies kann man am besten in der Recovery erledigen (Factory Reset); alle Daten auf der internen "SD-Karte" bleiben dabei erhalten, aber eine Neuinstallation und Einrichtung des Systems bleibt dir nicht erspart - deshalb vorher alles wichtige mit Titanium Backup sichern!
Okay, das hat mich verwirrt. Ich dachte ein Fullwipe beinhaltet ebenfalls das formatieren der "internen SD-Karte". Aber das blieb ja aus und geschah wirklich nur beim Unloocken.

Lion13 schrieb:
Beide Threads hatte ich mir zuvor angesehen ;)
Über das Thema "Root" wusste ich schon bescheit, darüber hat mein Beitrag ja auch garnicht gehandelt ^^
Aber zum Thema der Fachbegriffe komm ich gleich noch ;)

Lion13 schrieb:
Diese ganzen Informationen in jedem einzelnen Thread hier im Root-Bereich zu wiederholen ist weder zielführend noch wirklich sinnvoll.
Das man die Informationen über Root nicht in jedem Thread erneut auflisten will, ist voll verständlich und war auch nicht Ziel meines Beitrags ^^
Ich habe lediglich eine Verständniss-Zwischenfrage gestellt, ob ich das soweit richitg durchblickt habe ^^
Die anderen Fragen bezogen sich eher auf das Wipen (weshalb ich dies in den ClockworkMod-Thread geschrieben habe).

Lion13 schrieb:
Ebenso sind die Anleitungen sehr wohl weitestgehend aktuell - und es ist IMMER von Vorteil, sich auch mal die weiteren Beiträge dazu anzusehen. Von daher kann ich deine Kritik nicht wirklich nachvollziehen.

Noch einmal: Ja, es wird hier vor allem im Custom-ROM-Bereich Fachwissen vorausgesetzt, das man sich aber durchaus aneignen kann, wenn man es denn möchte. Und ein gewisses Eigen-Engagement, sich diese Informationen anzueignen, sollte man auch erwarten können... ;)
Zum Thema Eigen-Engagement und aktuelle Anleitungen:
Ich habe zuvor die Suche benutzt. Allerdings habe ich die Suche auf den Nexus bereich beschränkt und somit bsp den Thread "[How-to] Backup / Restore" nicht gefunden und wusste nicht, dass es dort noch weitere How-To's gibt - Sorry ;)

Aber ich bin beispielsweise auf diesen Link
https://www.android-hilfe.de/forum/...unlock-root-fuer-das-galaxy-nexus.165324.html
gestoßen. Ich weiß, dass auch dort mal eine Anleitung drin stand, aber sie wohl seit dem 27.01.2012 anscheinend herausgenommen wurde.
Der Link zur Anleitung verweist auf einen toten Link von Mediafire .. Nichts mit Anleitung :/
Über die Quelle: Naja, immerhin, allerdings wusste ich nicht, wann das Gerät noch am USB angeschlossen sein darf (wenn überhaupt) und ich wusste, dass die deutsche Anleitung (die ja nun rausgenommen wurde) ausführlicher war :/
Und weiter über die Suche findet man dann meist neue Threads über das selbe Thema, in dem jemand eine Frage stellt, aber wird dann auf diesen Thread verwiesen. Nur es bringt nicht viel, wenn dieser Thread nicht mehr seinen Sinn erfüllt :D

Und wegen den Thread der Fachbegriffe:
So blöd es auch klingen mag, aber ich hatte an den ersten Tagen keine Ahnung was OTA bedeutet. Überall stand was über OTA, auch mal ausgeschrieben, aber man fand es nirgendwo mal im Zusammenhang.
Was eine GSM oder LTE Version ist, fand ich hier auch nicht gerade einfach heraus. Mittlerweile weiß ichs ;) ^^
Desweiteren schreiben einige CWM und andere CWMR. Kann auch leicht verwirrend sein ^^
Was das Booten an sich ist, steht dort ebenfalls nicht drin, ebenso wie ein Baseband.

Mittlerweile kenne ich diese Begriffe. Ich sage nicht, dass es nicht möglich ist, die Bedeutungen hier ausfindig zu machen; ich bin nur der Meinung, dass einige Threads etwas geupdatet werden könnten ;)
Ich hoffe ich konnte dir nun ein paar Beispiele nennen, weshalb ich diese Meinung vertrete ;) ^^


Naja, hab mittlerweile ja nun eine CustomRom drauf und sie läuft derzeit.
Wenn ich weitere Fragen habe, melde ich mich in den passenden Threads ;)

Danke nochmal.

MfG
Jani
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
GER-Jani schrieb:
Ich weiß, dass auch dort mal eine Anleitung drin stand, aber sie wohl seit dem 27.01.2012 anscheinend herausgenommen wurde. Der Link zur Anleitung verweist auf einen toten Link von Mediafire .. Nichts mit Anleitung :/
Hoppla... :blink:

Ok, das ist mir ehrlich gesagt noch nicht aufgefallen, ich habe diesen Link noch nie angeklickt. Werden wir auf jeden Fall klären!
 
rofl...XD

rofl...XD

Fortgeschrittenes Mitglied
Das heißt wenn ich z.B. die Bilder für die Batterieanzeige in der SystemUI.apk ändere oder die XML-Datei dafür ändere damit mir die Batterieanzeige in 100 Schritten angezeigt wird nicht nur in 5 bekomme ich keine OTA-Updates mehr?
Habe ich das so richtig verstanden?
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
cargo schrieb:
Nein Handymeister das stimmt schon, ein installiertes CustomRecovery und/oder Änderungen am ROM, verhindern ein Update per OTA.

Zum Bsp. ein deodexed ROM, eine geänderte Systemdatei (zb. SystemUI oder framework-res.apk) verhindern ein Update.
Habe nix anderes behauptet :flapper:
 
C

cargo

Gast
Achso, ich hab es so verstanden, das du meintest nur ein CustomROM verhindert ein OTA Update...;)

@rofl...XD

es kommt nun drauf an.
Einige haben berichtet, das es möglich ist, die Batterieanzeige auch bei .odex ROM Dateien zu ändern.
Wenn es bei dir der Fall ist, kann ich es nicht 100%ig sagen, solltest du aber eine CustomROM geflasht haben, bei welcher die Systemdateien deodexed sind, klappt es nicht.
 
rofl...XD

rofl...XD

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja das mit der Custom Rom ist mir soweit auch klar. Ich wollte bei bei mir nur mal die XML-Datei und die Batterieanzeige ändern. Doch wenn ich dadurch kein OTA mehr bekomme lass ich das lieber. Aber ich probier es jetzt einfach mal aus und mach mir Sicherungen von den Stock-Dateien und dann seh ich ja ob es geht oder nicht.
 
C

Chris302

Neues Mitglied
Guten Abend alle zusammen mal

Ich hab da mla drei einfache Fragen und hoffe das ihr mir dazu vllt ein paar einfach Antworteng eben könn

1. Verliere ich meine Garantie wenn ich mein (bald) Nexus Roote
Stimmt es das ich die nicht verliere?

2. Wenn es ein OTA gibt, verliere ich Root wieder. Auch den Unlock vom bootloader ? oda bleibt der weil dannist es jaa einfacher wieder Root zu erlangen.

3. Funktionieren die OTA's so das ich root wieder herstellen kann ohne Kompletten wipe ?

Weil ich will nicht unbedingt Garantie verlieren + Vorallem nciht bei jedem OTA auch gleich wieder Wipen müssen nur damit Ich wieder Root hab, Bzw kann amn dann die Daten Partion Backuppen mit root sodass ich diese nach em OTA wieder herstellen kann?

Ich weiß sind wahrscheinlich einfache Fragen, aba der garantie Grund hat mich bei meinem Legend vom Rooten abgehalten deswegen kenn ich mich noch nicht so gut damit aus.

Ich hoff mal ihr könnte mir diese Fragen beantworten.

Gruß chris
 
C

cargo

Gast
C

Chris302

Neues Mitglied
@Handymeister: danke fürs verschieben

@cargo: Danke für die Informationen ;) die haben mir wirklich viele Fragen beantwortet ^^

Ich kann ja auch per GNex Toolkit (drüber von den xda'lers) benutzen um ein Backup zu ziehen. Müsste jaa dann auch gehen ?
wenn dann mal 4.0.3 OTA draussen ist und ich dann erst Root mache.

Zu 1. hab mal wo gelsen das beim GNex teilweise es schon mit Geöffnetem Bootloader ausgelieferter wurde ?
Dachte dann halt das das auch schon die Garantie erlischen lässt wenn man den aufmacht oda ist das anders?
Desweitern dachte ich weil es ja ein Nexus Gerät ist und ein bissle auch für Entwickler ausgelegt ist google bzw Samsung das dann nciht soo eng sieht mit Root, falls der Defekt nicht von der Software dann ausgelöst wurde ist.

Jaa okay per Titanium kann mans jaa dann machen
 
J

juergenh99

Erfahrenes Mitglied
hi zusammen,

da ich mir nicht sicher bin, ob ich rooten soll frage ich euch nochmal, ob meine gedanken richtig sind.

ich überlege zu rooten um mehr mit dem nexus machen zu können, aber ich brauche kein customrom - bin mit dem original soweit zufrieden.
was ich bisher aber so gelesen habe, brauche ich root für einige anpassungen (wie die benachrichtigungsleiste zb.)
auch um ein komplettes backup machen zu können, brauch ich ja root.

nachteil ist dann aber, dass ich keine updates mehr OTA kriege oder?
bzw. falls doch, ist dann aber root nach einem neuerlichen update wieder weg, oder? (update auf 4.0.2 hab ich dieser tage mal bekommen)

rückgängig kann mans ja machen, was ich so gelesen habe im fall der fälle, wenn das nexus mal nicht mehr so läuft, wie es soll....für die garantieabwicklung.

ich lese hier immer nur von rooten + customroms, aber braucht man die? reicht nicht root mit dem original auch?

vielleicht könnt ihr mir hier tipps geben - lese auch gern noch mehr beiträge, aber so richtig auf meine fragen bezogen habe ich noch keine antworten gefunden.

danke euch...
 
MusicJunkie666

MusicJunkie666

Lexikon
Ich würde sagen, das kommt drauf an, was du nachher mit dem rooted Handy machen willst?!
 
J

juergenh99

Erfahrenes Mitglied
naja, komplettes backup zb. würde nicht schaden! ev. anpassungen am erscheinungsbild wie der benachrichtigungsleiste.
sonst fällt mir auf die schnelle nicht allzuviel ein. - eventuell mal customroms, aber soweit bin ich mit dem orig ja happy.

root schließt OTA auch nicht aus, wie ich grad noch wo gelesen habe, unter der voraussetzung man ändert einige sachen nicht, aber dann bringt root ja eigentlich nicht mehr viel - außer der möglichkeit des fullbackups?
 
AnySniper

AnySniper

Fortgeschrittenes Mitglied
juergenh99 schrieb:
ich lese hier immer nur von rooten + customroms, aber braucht man die? reicht nicht root mit dem original auch?

danke euch...
Brauchen tut man gar nichts, es gibt so viele Leute, die ihr Nexus einfach so lassen wie es ist.

Die meisten hier (inklusive mir) sind halt einfach große Spielkinder und wollen das beste und z.T. auch individuellste aus ihrem Smartphone herausholen.

Dafür brauch man dann halt einfach Root + custom Rom + custom Kernel etc ;)

Aber wiegesagt, dass sind alles persönliche Präferenzen.
 
trainer

trainer

Fortgeschrittenes Mitglied
Da man sich eigentlich nicht die Möglichkeiten ausmalen kann, was mit einem gerooteten Nexus alles möglich ist, ist die Frage schwer zu beantworten. Ich stand damals mit meinem N1 vor der selben Frage. Hatte aber über Wochen hinweg gejuckt, auch wenn ich mir nicht sicher war, was dies denn überhaupt für Vorteile für mich bringt. Meine Frau hat (immer noch) das N1, was ich damals nicht gerooted hatte (sie hatte keine Lust auf die Spielerei...).
Ganz ehrlich....ich hatte ständig geflucht, als ich ihr Nexus in der Hand hatte, da sie wirklich dermassen wenig Funktionalitäten hatte und ich ja nun mal meins gewöhnt war.
Natürlich muss man einen gewissen Spieltrieb haben, Lust, neues zu entdecken, ein wenig experimentierfreudig sein...aber das kommt von ganz alleine, wenn man erst mal gerooted hat und sich mit der Thematik ein wenig beschäftigt hat. Wenn du nur mails lesen und telefonieren willst: dann lass es, macht keinen Sinn. Wenn du in eine andere "Welt" eintauchen willst und Spass an neuen Funktionen, Designs, Verbesserungen etc. hast, dann roote.
Ich könnte ohne root nicht mehr leben, dafür macht es zuviel Spass.

Updates bekommst du dann bzw. machst diese dann über die custom-roms. Rooten und stock drauf behalten wäre Quatsch, auch da es beim nächsten google upadte wahrscheinlich wieder zu wäre. Also rooten und ne anständige baseband, einen neuen kernel und ne feine rom drauf....und du wirst happy sein! Glaube mir.... (aber wie gesagt, nur für Telefonate und mails abrufen ohne am Nexus basteln zu wollen...dann bleibe bei stock!)

Good luck bei deiner Entscheidung.