Einweisen eines Anfängers: Root, Bootloader-Unlock, Custom ROM & Co.

  • 162 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Einweisen eines Anfängers: Root, Bootloader-Unlock, Custom ROM & Co. im Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus im Bereich Google Galaxy Nexus Forum.
Equ4liz3r

Equ4liz3r

Fortgeschrittenes Mitglied
könnte ich theoretisch auch das Handy per USB an den pc, und da man dann ja quasi auch einen Datei Explorer hat die Ordner der Apps rauskopieren in denen ja auch die gespeicherten Dateien liegen müssten? und dann nachdem alles gelöscht wurde und Apps neu installiert, die sachen zurückschieben?

und liege ich jetzt richtig, dass der unlock der erste schritt ist? könnt ihr mir sagen auf was ich besonders achten muss? oder kann ich problemlos einfach mal einer anleitung folgen und ausprobieren? aber dabei wird jetzt quasi das handy auf werkszustand gesetzt oder?
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Das mit dem Kopieren funktioniert nicht, da so gut wie alle Apps ihre Daten, Einstellungen etc. im internen Speicher ablegen, und da kommst du ohne Root halt nicht ran.

Schritt 1: Bootloader öffnen (alle, wirklich ALLE Daten gehen verloren!)
Schritt 2: Root
Schritt 3: ClockworkMod Recovery installieren, damit du in
Schritt 4: ein Nandroid-Backup machen kannst.

Schritt 5 wäre dann ggf. eine Custom ROM installieren. Nach dem Löschen der Daten von Schritt 1 fängst du quasi ganz neu an, als hättest du das GNx gerade gekauft und das erste Mal gestartet. :)

Das GNx-Toolkit kann diese Schritte ganz einfach entweder einzeln oder in einem "Rutsch" für dich erledigen.
 
Equ4liz3r

Equ4liz3r

Fortgeschrittenes Mitglied
und nachdem ich den Bootloader geöffnet habe, kann ich den eigentlich wahllos mit Root cmd recovery ROms und Kernels rumspielen, ohne das zwischenzeitlich daten verloren gehen, vorausgesetzt alles geht gut?

und gibt es vllt irgendwo eine richtige erklärung was eine cmd recovery ist? also bis jetzt weiß ich nur, dass man damit das nandroid backup machen kann, aber was das wirklich ist hab ich noch nicht verstanden^^
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Eine Recovery ist ein klein wenig vergleichbar mit dem BIOS bei einem PC - sie wird vor dem Starten des Betriebssystems geladen, meist mit einer bestimmten Tastenkombination. Es ist zwar grundsätzlich eine vorhanden bei jedem Androiden, die alternativen Recoveries wie z.B. Clockwork-Mod ist aber wesentlich "mächtiger"; hier kannst du ROMs, Kernel etc. flashen, Backups machen, "wipen" (d.h. löschen z.B. der Daten, Cache, Dalvik etc.). Ist hier ganz gut beschrieben: http://www.mobiflip.de/android-modding-wiki/

Und wenn du immer brav VOR dem Flashen eines Kernels oder einer Custom ROM ein sog. "Nandroid" (ein Komplett-Backup, vergleich mit einem Image-Programm unter Windoof oder Linux) erstellst, kannst du nach Herzenslust ausprobieren, weil du immer wieder du deinem gesicherten System zurückkehren kannst. :)
 
Equ4liz3r

Equ4liz3r

Fortgeschrittenes Mitglied
d.h. wie sieht denn das Handy aus nachdem ich das Unlockt habe? funktioniert dann erstmal gar nix wie gewohnt bevor ne cmd drauf ist? und wie ist das dann mit OTA Updates für ROMs? weil es wäre mir schon wichtig, dass ich nicht bei jedem minimalen Bugfix manuell was machen muss...
und wann genau muss bzw sollte man eigentlich wipen? also der begriff ist mir im grund klar, nur was genau gelöscht wird und warum ist mir noch schleierhaft
 
K

klimo

Gast
Equ4liz3r schrieb:
d.h. wie sieht denn das Handy aus nachdem ich das Unlockt habe? funktioniert dann erstmal gar nix wie gewohnt bevor ne cmd drauf ist? und wie ist das dann mit OTA Updates für ROMs? weil es wäre mir schon wichtig, dass ich nicht bei jedem minimalen Bugfix manuell was machen muss...
Antwort:
Lion13 schrieb:
Nach dem Löschen der Daten von Schritt 1 fängst du quasi ganz neu an, als hättest du das GNx gerade gekauft und das erste Mal gestartet. :) man bekommt sogar weiterhin OTA-Updates, wenn man sonst außer Root nichts (!) verändert hat.
Equ4liz3r schrieb:
und wann genau muss bzw sollte man eigentlich wipen? also der begriff ist mir im grund klar, nur was genau gelöscht wird und warum ist mir noch schleierhaft
Wenn du eine Custom Rom z.b drauf hast und möchtest ein anderes Rom ausprobieren, musst du FullWipe durchführen. Das heisst, alle Daten ausser deiner internen SD Card, werden gelöscht. Wenn du ein Update, deiner Rom, die du drauf hast machst, reicht meistens nur den Cache und den Dalvic Cache zu wipen. Dann bleiben deine Daten ( Apps, Einstellungen, Spielstände ) dir erhalten...
 
Equ4liz3r

Equ4liz3r

Fortgeschrittenes Mitglied
ok wie verhält sich denn ein Fullwipe beim nexus? es gibt ja nur den internen speicher, der ja quasi eine virtuelle sdcard hat, wird dann alles gelöscht außer dem ordner sdcard?

und wenn ich ne neue ROM benutze, kann man dann sein nandroid backup verweden? weil das ja eigentlich ein image von der ROM davor ist, oder? und wenn ich jetzt einen anderen kernel und/oder baseband verwenden will um das Handy ein bisschen zu pushen, kann ich dann trotzdem JB stock benutzen und kriege weiterhin OTA Updates? und wenn ich eine custom ROM verwende muss ich als immer manuell updaten?
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Ich wiederhole gerne noch mal den Link aus meinem letzten Beitrag - da werden sehr viele Begriffe rund um Root IMHO recht gut erklärt, nach dem Motto: Lesen bildet! Da wird im letzten Absatz auch auf das Wipen eingegangen.
http://www.mobiflip.de/android-modding-wiki/

Und hier im Thread werden auch sehr viele Begriffe erklärt - ich habe das so ein wenig das Gefühl, daß du Frage auf Frage rausläßt, ohne dich wirklich etwas mit der Materie beschäftigt zu haben... ;)

Bei "Android Allgemein" gibt es auch noch einiges an Infos:
https://www.android-hilfe.de/forum/...e-warum-fuer-wen-root-unter-android.2394.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...android-titanium-backup-my-backup.134149.html

Und nein, wenn du eine Custom ROM nutzt bzw. einen anderen Kernel oder ein anderes Baseband (Radio), bekommst du natürlich KEINE OTA-Updates mehr - das hatte ich aber schon erwähnt (nur Root und offener BL, sonst KEINERLEI Änderungen!).

Wenn du eine andere ROM (oder einen anderen Kernel) flashen willst, machst du halt vorher ein Nandroid; falls etwas nicht funktioniert, kannst du dieses wieder zurückspielen und hast den Stand wie vor dem Backup. Eine Custom ROM mußt du selbstverständlich manuell updaten, wenn der Entwickler eine neue Version veröffentlicht - da gibt es keine OTA-Updates. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Equ4liz3r

Equ4liz3r

Fortgeschrittenes Mitglied
ja ich wollte erstmal ein bisschen verstehen, bevor ich anfange selbst rumschraube und Erfahrung sammel...^^ ich hoffe ich nerve nicht zu sehr und ich hab nur noch eine Frage bevor ich mich mal an den Unlock und Root machen wollte. Nachdem ich das getan hab wollte ich nämlich erstmal bei Stock bleiben und damit ein bisschen rumspielen, wenn ich dann später ein Custom ROM will, kann ich doch problemlos das CMDR nachinstallieren ohne fullwipe und datenverlust, oder?
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Jap, die Custom Recovery kannst du einfach manuell per fastboot oder halt wieder mit dem GNx-Toolkit flashen, ohne Datenverlust o.ä. :)
 
T

TheMagican

Ambitioniertes Mitglied
Dank Lion13's Anleitungen über Komplett-Backups per ADB und das GNx-Toolkit bin ich jetzt auch an root-Rechte gelangt :)
Solange es noch kein CM10 (oder mindestens CM9) stable gibt, will ich noch bei Stock Android bleiben. Mich würde aber interessieren: Wenn ich CWM geflasht habe und z.B. aufgrund eines Garantiefalls wieder zum Stock Recovery zurück will, reicht es dann, wenn ich Stock Android per GNx flashe und ein mal normal boote? Dadurch müsste doch CWM durch das Stock Recovery überschrieben werden und dem Einsenden des Nexus nichts mehr im Weg stehen, wie ich es gelesen habe?

Danke vorab
Andreas
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Ja, das ist korrekt - wenn du ein Stock Image flashst, wird die CWM durch die Stock Recovery ersetzt.
 
Tommunity84

Tommunity84

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, brauche dringend Hilfe.

Habe eben mein GN über das Toolkit gerootet und die CWM Recovery 6 drauf gemacht. Habe anschließend Button Savior und hierüber (https://www.android-hilfe.de/forum/...s.534/mod-fullscreen-galaxy-nexus.204690.html) die Fullscreentoggle.apk gezogen. (damit sollen die Softkeys verschwinden und man soll einen "richtigen" Fullscreen haben). Button Savior installiert und funktioniert. Fullscreentoggle installiert und auf "Disable Nav-Bar" geklickt und danach das Gerät neu gestartet. Nun sehe ich beim booten nur das Google Symbol mit dem Schloss und dann bleibt es schwarz. Hatte vorher kein Nandroid-Backup gemacht. Was muss ich jetzt tun? Danke und Grüße
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Wenn du noch in den Fastboot-Modus kommst, wirst du wohl um einen Fullwipe nicht herumkommen...
 
Tommunity84

Tommunity84

Fortgeschrittenes Mitglied
Hab jetzt über die Recovery einen Wipe Data/Factory Reset gemacht und den Cache gewiped, aber es passiert nichts. Nachwievor erscheint nur das Google Logo mit dem Schloss und danach bleibt es schwarz.


PS: Kann ich noch irgendwie an paar Daten auf dem Telefon kommen (Bilder etc.)? USB-Mounten? Wenn ja was muss ich genau machen? Danke schonmal für jegliche Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Hast du noch eine ROM auf der SD-Karte, die du flashen könntest?

Ansonsten kannst du auch mit dem GNex-Toolkit ein Factory Image downloaden und flashen.
 
Tommunity84

Tommunity84

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein, hab keine Rom auf der SD-Karte. Wiped er mir dann komplett den internen Speicher beim Factory Image oder kann ich vorher noch irgendwie auf den Speicher zugreifen um meine Bilder etc. zu sichern?
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Die Daten bleiben dir erhalten, ist ja quasi wie die Installation einer Custom ROM.
 
Tommunity84

Tommunity84

Fortgeschrittenes Mitglied
Ne, es hat mir leider alles platt gemacht. Schade, aber dafür geht es jetzt wenigstens wieder. Danke
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Wirklich? :crying:

Das tut mir leid, ich hatte das anders in Erinnerung - beim nächsten Mal also unbedingt beachten.