[Recovery] ClockWorkMod (CWM) 6 by koush

  • 313 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Recovery] ClockWorkMod (CWM) 6 by koush im Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus im Bereich Google Galaxy Nexus Forum.
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Nur mal eine Verständnisfrage: CMW 6 nutzt ja jetzt ein anderes Datenformat beim Backup, und ja wohl auch inkrementelle Backups; wenn schon ein Nandroid vorhanden ist, sind die "neuen" Backups ja nur noch ca. 20-25 MB groß - ich frage mich aber, welche Basis CWM 6 da jetzt nimmt.

Ich habe derzeit ein uraltes Stock 4.0.1 (Nostalgie pur) und ein AOKP MS5 im alten Format - nimmt sich CWM 6 die jetzt als Basis und speichert nur noch die Änderungen der neuen ROM? Dann darf man ja auf keinen Fall ältere Backups löschen oder auslagern... :ohmy:

Ich finde derzeit im Netz nur halt die Mitteilung über die Änderungen der Version 6, aber genaue Infos über die neue Backup-Strategie nicht wirklich - vielleicht ja jemand von euch schon entsprechende Erfahrungen.


Hintergrund ist auch dieser Thread, wo meiner Vermutung nach durch das Löschen eines alten (Basis-)Backups die Sicherung hinüber ist...
 
Zuletzt bearbeitet:
L30nh4rt

L30nh4rt

Experte
Hast du dazu vielleicht ein changelog ?

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit der Android-Hilfe.de App
 
Camel0000

Camel0000

Erfahrenes Mitglied
Nein, leider keinen gefunden.
 
Schnello

Schnello

Lexikon
Ich habe derzeit ein uraltes Stock 4.0.1 (Nostalgie pur) und ein AOKP MS5 im alten Format - nimmt sich CWM 6 die jetzt als Basis und speichert nur noch die Änderungen der neuen ROM? Dann darf man ja auf keinen Fall ältere Backups löschen oder auslagern...
Richtig. Nennen wir es "das ref Backup" darf nie gelöscht werden sowie auch der Ordner "Blob".
 
Camel0000

Camel0000

Erfahrenes Mitglied
Hab heute einfache alle Backups gelöscht (Rom lief stabil) und hab davon dann ein neues Full Backup erstellt. Das wäre bei jedem Rom Wechsel eine Möglichkeit um die Masse an Backup Ordnern begrenzt zu halten (Vorausgesetzt man bleibt beim neuen Rom).
 
D

derPianist

Gast
Bin ich eigentlich der einzige der den neuen Hintergrund total hässlich findet?

Das schwarz fand ich viel angenehmer. Kann man das irgendwie ändern oder modifizieren?

Danke!

via Google Galaxy Nexus
 
G

Glaurum

Ambitioniertes Mitglied
Hi,

hoffentlich kann mir hier jemand helfen.
Habe auch die neue CWM Version installiert und ein wenig herumgespielt. d.h. ich habe den blobs und backup Ordner umbenannt und danach ein neues Backup durchgeführt. Es wurde ein neuer blobs und neuer backup Ordner erzeugt - so wie es sein soll.
Nun wollte ich aber die alten umbenannten Ordner löschen, aber das geht einfach nicht - weder vom PC aus, noch mit ES Datei Explorer usw. Es kommt immer, dass der Ordner/Datei nicht gelöscht werden kann. Umbenennen ist aber möglich.
Die Ordner enthalten Dateien, die jedoch alle die Größe 0 haben!

Wie werde ich die Ordner nun los?:cursing:
 
L30nh4rt

L30nh4rt

Experte
Schnello schrieb:
Richtig. Nennen wir es "das ref Backup" darf nie gelöscht werden sowie auch der Ordner "Blob".
Also wenn es sich um ein richtiges inkremental Backup handelt dann ja.
Aber soweit ich das verstanden habe (kann aber auch total falsch liegen), läuft das ganze anderst ab.

Und zwar, legt CWM bei der ersten Sicherung alles was da is, in BLOB und erstellt in den .DUP dateien im Backup-Ordner referenzen auf die Dateien in BLOB.

Wenn du jetzt ein zweites machst wird wie folgt vorgegangen:
  1. bilde hash über zu sichernde Datein
  2. prüfe ob hash bereits in BLOB
    1. Wenn Ja, erstelle referenz in .DUB auf bereits gesicherte Datein in BLOB
    2. Wenn Nein, sichere neue Datei und erstelle referenz in .DUB auf diese.
Wenn das Backup fertig ist hast du also nur den Speicherplatz der neuen Datein+neues Abbild von boot.img und recovery.img

Wenn du jetzt das erste Backup löschst, löscht du also nur die referenzen, die dateien bleiben. Beim FreeingSpace des nächsten Backup wird dann geprüft ob es dateien in BLOB gibt die keine Referenzen mehr haben. Nur diese werden dann gelöscht.

Da aber wahrscheinlich viele der Dateien immer noch die Referenzen des 2. Backup haben, bleiben diese erhalten.


So hatte ich das ganze verstanden

Der ursprüngliche Beitrag von 10:20 Uhr wurde um 10:24 Uhr ergänzt:

Glaurum schrieb:
Hi,

hoffentlich kann mir hier jemand helfen.
Habe auch die neue CWM Version installiert und ein wenig herumgespielt. d.h. ich habe den blobs und backup Ordner umbenannt und danach ein neues Backup durchgeführt. Es wurde ein neuer blobs und neuer backup Ordner erzeugt - so wie es sein soll.
Nun wollte ich aber die alten umbenannten Ordner löschen, aber das geht einfach nicht - weder vom PC aus, noch mit ES Datei Explorer usw. Es kommt immer, dass der Ordner/Datei nicht gelöscht werden kann. Umbenennen ist aber möglich.
Die Ordner enthalten Dateien, die jedoch alle die Größe 0 haben!

Wie werde ich die Ordner nun los?:cursing:
nimm den Es-Explorer und wechsel direkt auf das Verzeichniss /data/media/
darüber solltest du ihn löschen können
 
G

Glaurum

Ambitioniertes Mitglied
nimm den Es-Explorer und wechsel direkt auf das Verzeichniss /data/media/
darüber solltest du ihn löschen können
Vielen Dank, so ist es gegangen
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
L30nh4rt schrieb:
So hatte ich das ganze verstanden
Und so klingt das auch logisch - danke! Hatte da bislang nicht so ganz den Durchblick, wie das jetzt genau funktioniert. :)
 
Schnello

Schnello

Lexikon
Und zwar, legt CWM bei der ersten Sicherung alles was da is, in BLOB und erstellt in den .DUP dateien im Backup-Ordner referenzen auf die Dateien in BLOB.

Wenn du jetzt ein zweites machst wird wie folgt vorgegangen:
bilde hash über zu sichernde Datein
prüfe ob hash bereits in BLOB
Wenn Ja, erstelle referenz in .DUB auf bereits gesicherte Datein in BLOB
Wenn Nein, sichere neue Datei und erstelle referenz in .DUB auf diese.
Stimmt ja. Ich hatte noch ein altes Backup drauf und dachte er nimmt sich die Daten von einem vollständigen.

Eine andere Sache: Hat schon jemand versucht den Blob Ordner auf den Rechner zu kopieren als Mediengerät? 5 min braucht er schon für "Calculating...
 
L30nh4rt

L30nh4rt

Experte
probiert noch nicht aber kann ich mir sehr gut vorstellen, das das gut runter zieht, da im gegensatz zu früher nicht mehr 1 Große Datein verschoben wird, sondern verdammt viele kleine. Da braucht windoof immer ewig bis dat kalkuliert ist.

Ich würd dafür ADB nehmen!
 
D

didos

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo, ich habe eben die CWM 6 (über Toolkit und dann Update via Rommanager) draufgetan und mal ein Backup angelegt. Geht wirklich schnell, was mich aber stutzig macht, ist dass das Backup nur knapp 20mb groß ist. Ist da alles rechtens? Das letzte Nandroidbackuphatte um die 400mb, die meines sgs hatten so 800mb... Ist da jetzt wirklich alles drin oder hats da was?
 
wemsinho

wemsinho

Lexikon
Genau DAS ist ja der Vorteil des neuen Recoverys! Einfach mal den xda link anklicken und lesen ;)
Hier aber noch mal für dich:

New ClockworkMod Backup Format

TL;DR:
Don't delete /sdcard/clockworkmod/blobs

I've gotten a few questions about how this works, so I figured I'd make a post on it.

Basically, here's what happens:

The files being backed up are hashed (sha256, not that it matters). Then it checks for a file with the name of the hash in
/sdcard/clockworkmod/blobs

So, if the hash of the file was c5273884b90d490134e7737b29a65405cea0f7bb786ca82c63 37ceb24de6f5ed, it looks for /sdcard/clockworkmod/blobs/c5273884b90d490134e7737b29a65405cea0f7bb786ca82c63 37ceb24de6f5ed

If the hash file is found, it continues on to the next file. Otherwise, it copies the file to the blobs directory with the file name being the hash.

ROMs and user data, for the most part, do not change too much between builds and backups. So, your APKs, system files, etc, are generally only stored once. This saves a ton of space. Especially between incremental backups.


Sent from wemsi's device!
 
Egooktamuck

Egooktamuck

Erfahrenes Mitglied
Update auf Version 6.0.1.1 ist da.

Hier der xda Link

Dort findet ihr auch eine flashbare ZIP Version. Diese könnt ihr direkt über ClockworkMod Recovery flashen. Dann Reboot und zur Kontrolle erneut ins Recovery booten.

Hat bei mir von 6.0.1.0 problemlos funktioniert - Garantien auf Hard- oder Software gibts natürlich wie immer keine ;)
 
L30nh4rt

L30nh4rt

Experte
Sehr cool! Mit der neuen Funktion sollte auch das ?Problem mit: wie bekomm ich meine Backups effektiv auf nen Rechner ausgelagert erledigt sein!
Schade ist allerdings das man ein neues Backup damit erstellen muss und nicht die bereits bestehenden konvertiert werden. Aber ist meine Meinung nach verschmerzbar XD

EDIT: Wiederrufe mich direkt! So schnell wie das Backup to Zip gerade lief scheint das auf dem selben Algorithmus zu laufen wie das Normale Backup! Bedeutet:
Nur geänderte Daten werden erneut gesichert und dann alles zusammen gezippt!
Geile Sache!

EDIT2: Okay....Also das Image-Backup ist wirklich nur für die weitergabe eines Systems zu jemand anderen! Das DATA Verzeichniss fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bob@Nexus

Bob@Nexus

Stammgast
Ich hab heute auch mein erstes Backup mit CWM6. Jetzt will ich das CWM-Backup auf den Rechner ziehen bevor ich mein neues ROM flashe. Was muss ich jetzt alles rüberziehen? Mit dem neuen blobs Ding blick ich nicht durch
 
-stephan-

-stephan-

Stammgast
Ich würde den gesamten Clockworkmodordner sichern!
 
djxspeedy

djxspeedy

Erfahrenes Mitglied
Egooktamuck schrieb:
Update auf Version 6.0.1.1 ist da.

Hier der xda Link

Dort findet ihr auch eine flashbare ZIP Version. Diese könnt ihr direkt über ClockworkMod Recovery flashen. Dann Reboot und zur Kontrolle erneut ins Recovery booten.

Hat bei mir von 6.0.1.0 problemlos funktioniert - Garantien auf Hard- oder Software gibts natürlich wie immer keine ;)
Diese Version kann man einstellen ob man blob oder tar backup machen will !!!

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
 
Zuletzt bearbeitet: