Gerät mit Stock ICS zurücksetzen + root behalten

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gerät mit Stock ICS zurücksetzen + root behalten im Root / Hacking / Modding für Galaxy Tab 7.0 Plus (N) / 7.7 im Bereich Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus (N) / 7.7 Forum.
DerWeise

DerWeise

Experte
Hi,
die Frage wurde sicherlich schon x-mal gestellt aber ich habe bis jetzt keine eindeutige Antwort gelesen. Ich hatte mein P6800 damals nach der Anleitung gerootet und dann mit mobileOdin das zugehörige ATO Image installiert (inkl. den Häckchen root Zugriff etc).

Jetzt möchte ich das Gerät weitergeben aber meine Daten komplett löschen. Root soll natürlich erhalten bleiben - zumindest damals war es nicht/oder nur schwer möglich mit ICS wieder root zu erlangen.
In den Foren finde ich aber nun verschiedenen Aussagen "root müsste/sollte/könnte noch da sein". Ein anderer schreibt da wäre alles weg usw.

Ich hatte nun die Idee mit MobileOdin einfach das ICS Image wieder drüber zu spielen und die Häckchen erneut setzen. Allerdings startet Mobile Odin mit einer Fehlermeldung: Mobile Odin Pro v3.76 - Error
SuperUser access is needet, but could not be aquired. Are you rooted and did you give permisssion?

Ja es ist gerootet und in App SuperUser steht Mobile Odin auf Status erlaubt. :confused:

Wie kommt man am einfachsten auf ein sauberes ICS mit root? Reicht ein Werkreset - theoretisch sollte die System Partition nicht gelöscht werden?
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
DerWeise schrieb:
Ich hatte nun die Idee mit MobileOdin einfach das ICS Image wieder drüber zu spielen und die Häckchen erneut setzen.
Das wäre genau der falscheste Weg. Root wäre weg, und deine Daten noch da.

Führe einen Wipe im Recovery aus. Achte aber darauf, dass ein Stock Recovery geflasht ist, denn bei Custom Recovery besteht die Gefahr des Brick Bugs. Root bleibt definitiv erhalten, allenfalls die SuperUser App könnte weg sein. Die kann man aber aus dem Play Store oder über einen APK Download wieder installieren.
 
DerWeise

DerWeise

Experte
Leider sind die letzten Root Durchläufe schon wieder einige Zeit her. Ich bin mir daher nicht sicher was drauf ist. Ich bin damals der Anleitung mit mobile Odin gefolgt.
Da mobile Odin nicht mehr funktioniert, kann ich ja auch kein anderen Recovery flashen (falls überhaupt notwendig). Ich hatte es so verstanden, dass bei allen anderen Aktionen der Flash Counter erhöht wird.
Was für Risiken bestehen, wenn ich aktuell einen wipe durchführe? Der Brick Bug ist mir nicht bekannt bzw die Umstände, unter denen er auftritt.
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
DerWeise schrieb:
Da mobile Odin nicht mehr funktioniert, kann ich ja auch kein anderen Recovery flashen (falls überhaupt notwendig).
Doch, über Odin. Geflasht werden müsste eh ein Stick Recovery, weil alles andere gefährlich ist. Damit erhöht sich auch nicht der Flashcounter.

DerWeise schrieb:
Was für Risiken bestehen, wenn ich aktuell einen wipe durchführe?
Kommt wieder drauf an, was für ein Recovery geflasht ist. Bei einem Custom Recovery kann das zur irreparablen Zerstörung des Gerätes führen.

Der Brick Bug wird auf einigen Samsung Geräten (S2, Note und die Tabs aus der Generation, u.a. P6800) ausgelöst, wenn ein Custom Recovery mit einem Stock Kernel gemeinsam betrieben wird. Dabei kann es zu fehlerhaften Zugriffen auf den Flashspeicher kommen, die dazu führen, dass anschließend große Bereiche des Speichers nicht mehr angesprochen werden können. Das Gerät ist folglich unbrauchbar.

Ich würde folgendes machen:
- Sicherstellen, dass ein Stock Recovery geflasht ist. Im Zweifel durch Flashen eines Stock Recoverys mit Odin
- Wipe. Entweder im Recovery oder auch im Einstellungs-Menu
- Anschließend ggf. SuperUser oder SuperSU (je nach installiertem Root) aus dem Playstore installieren, wenn es fehlen sollte.

Das sollte auf jeden Fall funktionieren, wenn das Gerät im Moment gerootet ist.
 
DerWeise

DerWeise

Experte
Ich denke dir für die Antworten. Ich muss gestehen, ich habe mich damals damit befasst und seitdem gar nicht mehr - daher bin ich etwas raus aus der Thematik.

Ich hatte heute einen 10h Tag und nun danach angefangen threadweise über den BrickBug zu lesen - da kann einem ja schwindelig werden.

Ich habe das originale ATO 4.0.4 Image und Android System Recovery 3e drauf. Nach allem was ich nun weiß, tritt der Fehler eher in Verbindung mit CWM auf und bei mir sollte es überhaupt keine Probleme geben? [richtig?]

Das für mich passende Image (ATO sollte ja Österreich sein) finde ich überhaupt nicht mehr auf den Download Seiten. Bei mir steht P6810XXLPL und Buildnr: IMM76D.XXLPL.
Wenn ich danach bei SAMFirmware schaue und nach XXLPL greppe verweist er mich auf die Version XEU aus England/Irland
Product Code: XEU
PDA: P6810XXLPL
CSC: P6810OXALPL
MODEM: P6810XXLPL
Oder handelt es sich um eine Version, die auch ATO enthält?
 
frank_m

frank_m

Ehrenmitglied
DerWeise schrieb:
Ich habe das originale ATO 4.0.4 Image und Android System Recovery 3e drauf. Nach allem was ich nun weiß, tritt der Fehler eher in Verbindung mit CWM auf und bei mir sollte es überhaupt keine Probleme geben? [richtig?]
Richtig. Jedenfalls nicht mit dem Brick Bug.

DerWeise schrieb:
Das für mich passende Image (ATO sollte ja Österreich sein) finde ich überhaupt nicht mehr auf den Download Seiten. Bei mir steht P6810XXLPL und Buildnr: IMM76D.XXLPL.
Das gibts auch nicht für ATO.

DerWeise schrieb:
Oder handelt es sich um eine Version, die auch ATO enthält?
Kann sein, glaube ich aber nicht. Bei einem Wifi Tab ist es ja nicht so dramatisch, da die IMEI nicht flöten gehen kann, aber generell sollte man ein EFS Backup haben, wenn man Firmwares mit fremdem ProductCode flasht.

Aber es bleibt dabei, was ich gesagt habe. Wipen und ggf. SuperUser bzw. SuperSU neu installieren.
 
DerWeise

DerWeise

Experte
Ok, sobald etwas mehr als 4% Akku drauf sind mache ich das. Ich dachte damals wäre das ATO alles offiziell gewesen und ich hatte ein offizielles image (Wifi). Über CSCSelect sehe ich auch ATO als Version. Im Recovery 3e sehe ich auch ATO.

EFS Backup hatte ich damals gemacht - auch wenn ich glaube, dass das eher für die 3G Version relevant war.
 
DerWeise

DerWeise

Experte
Ok, nur noch mal als Abschluss, da es ja auch noch andere interessieren könnte.
Es hat alles problemlos geklappt. Die Kombination Stock ICS mit Android System Recovery 3e läuft ohne Probleme.
Mein Chip wurde laut eMMC-App als fehlerhaft gekennzeichnet - dies hat aber in der Praxis keine Relevanz.