Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Hannspad aus der Asche

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Hannspad aus der Asche im Root / Hacking / Modding für HANNspree HANNSpad (SN10T1) im Bereich HANNspree HANNSpad (SN10T1) Forum.
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
Also mein Hannspad hatte sich ende Juni mit einem seltsamen Muster aus sich bewegenten Gelb/Roten Streifen auf schwarzem Hintergrund verabschiedet.
Nix ging mehr, NV-flash blieb beim bootloader hängen ....

War mir unsicher, ob ichs ein schicken sollte, dann kam mein neues Nexus :love: sowie die Prüfungsperiode dazwischen. Das Hannsi geriet in Vergessenheit.

Letztes WE dann wollte ich's noch mal probieren. Also angestöpselt da Akku alle, 10s gewartet und eingeschaltet...
*hannspree logo* :blink: *bootlogo* :blink::blink: *mein alter ICS Lockscreen* :blink::blink::blink:
kann es mir nur dadurch erklären, dass durch die lange Zeit eine Tiefenentladung stattgefunden hat und so das Pad komplett auf 0 zurückgesetzt wurde ...:thumbsup:

nun eine kurze Frage zu den Roms:
welche laufen am flüssigsten und stabilsten zur Zeit und mit welchem kernel?

schon getestet:
neues stockrom: sieht eig gut aus, aber alles andere als flüssig. Ein Test-Lied wurde nur zu 40% vom Lautsprecher ausgegeben etc

neues stockrom+custom: nix mehr übrig von den stockrom widgets ?! also nur froyo (dafür schnell) ....

wolfmod : schnell+flüssig, aber in nur 3h 2x freeze und 1x reboot

AOKP Build 40 + 12.oc7 kernel (war eig am stabilsten bei mir): schnell+ flüssig, aber eben falls reboots und freezes ...

kann man ein flüssiges ROM mit stock Design/Widgets zusammen basteln ?

mfg
Hobo
 
red-orb

red-orb

Lexikon
MIt welchem Kernel hast du denn das Wolf-Rom getestet.
Hast du es nach dem ersten booten ne ganze Weile in Ruhe gelassen?
Das DRH-Rom läuft auch sehr gut.
Du kannst auch das JB Rom versuchen allerdings musst du da eine 350MB Systempartition erstellen.
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
den WolfMod hab ich mit dem integrierten Kernel getestet. Die Pause hab ich auch eingehalten.
Läuft die JB-ROM den stabil ? Ist ja erst ne Alpha...
Aber auf jeden Fall geil, dass nach so kurzer Zeit schon eine JB-ROM zur verfügung steht :thumbup:
 
red-orb

red-orb

Lexikon
Ja sie läuft schon recht stabil und flüssig für eine Alpha.
 
JDfense

JDfense

Stammgast
Ich würde zur Drh rom Variante mit oc1b1 kernel raten.
Läuft sehr stabil und schnell. Der Wolfsmod hat sich bei auch gelegentlich aufgehängt. Nicht dramatisch aber immer mal wieder.

Das Jelly Bean rom reift erst noch in den Händen der Ungeduldigen.;)
Mal sehen wie lange ich der Versuchung noch Stand halte.

JDfense
 
H

hobo

Fortgeschrittenes Mitglied
mit dem oc1b1 und ICS bootet mein Pad leider nicht ...
und mit anderen ICS-ROM / Kernel Kombinationen sind nicht sehr stabil.

Da ist sogar die JB Alpha stabiler obwohl mit dem ROM noch weniger Kernel funktionieren
 
R

rechnerzuhause

Erfahrenes Mitglied
hobo schrieb:
mit dem oc1b1 und ICS bootet mein Pad leider nicht ...
und mit anderen ICS-ROM / Kernel Kombinationen sind nicht sehr stabil.

Da ist sogar die JB Alpha stabiler obwohl mit dem ROM noch weniger Kernel funktionieren
Das liegt immer am Pad. Bei mir rennt wolf 1.6.4 und oc1b1 super gut.
Ich hatte es noch nie, das mein pad einen Tag oder gar eine Woche komplett durchgelaufen sind ohne abzustürzen.

Ciao RZ