SWAP statt irgendwelcher RAM-Optimierungen?

M

marcero

Erfahrenes Mitglied
Hmpf... es gibt nicht genug devs.
Wenn ich nur Ahnung von der materie hätte..
Ich kann nur hobby programmieren.
Ich weiß ja nit mal was der Kernel tut und wie er es tut.
Schnittstelle zwischen Hardware und OS oder?
 
rotation

rotation

Experte
blöde Frage, nachdem ich das Ding geladen hab:
Das ist eine Datei mit 103 Mb, gehe ich Recht in der Annahme, dass das ein komplettes ROM ist?
 
M

mikaole

Gast
mhhh hab das gerade mal geflashed.
Ein Rom ist es auf keinem Fall. Dauert nur ein paar Sekunden und dann update complete. Kann aber keine Veränderungen feststellen.
 
rotation

rotation

Experte
oh? :)
kein Rom, sondern ein kompletter Kernel?
So groß?
Ich hab die als 12 Mb pakete in erinnerung...


Hast du es auf GTab 3.3 mod 2 geflasht?
 
M

mikaole

Gast
jo, habe aber komplett neu aufgesetzt. Wipes Gtabcom 3.3 v2, Kernel von Fards.
 
P

PatrickFries

Neues Mitglied
Threadstarter
Freakandr0id schrieb:
Mano ich würde mich gern bei dem Projekt mit einbringen - bin aber leider zur zeit beruflich und privat bis zum Anschlag eingespannt... :-(
Schaffe es gerade noch eben so ein bischen die Beiträge mit zu verfolgen, mehr ist zur zeit nicht drin... :'(

von (m)einem I9000
powered by Darky's ROM
10.2 extrem Edition ;-P
Mir würde beispielsweise schon ein Link auf ein gutes Tutorial reichen, in dem es um Kernel-Debugging geht ;) Wenn das Hannsi nicht mehr aufwacht, dann ist in irgend einer Log-Datei bestimmt auch was hinterlegt, das auf die Ursache hindeutet. Wenn man aber keine Ahnung davon hat, wo man danach suchen muss, dann ist das ziemlich mühselig. Auch mit den kleinsten Sachen ist mir schon ne Menge weitergeholfen, weil ich sowas vorher noch nie gemacht habe.
 
M

marcero

Erfahrenes Mitglied
developer.android.com/guide/developing/tools/adb.html

Unter Other Shell Commands
 
Freakandr0id

Freakandr0id

Erfahrenes Mitglied
PatrickFries schrieb:
Erst mal danke dafür, dass das hier so gesehen wird. Finde ich super, dass hier nicht drauf gepocht wird für lau was abzusahnen!

Allerdings würde ich mir ein bissel wie ein Betrüger vorkommen, wenn ich von euch Geld verlangen würde. Wenn ich das bisher alles richtig verstanden habe, dann ist SWAP ein grundsätzlicher Bestandteil der Kernel-Quellen. Man muss beim Kompilieren nur angeben, ob es integriert werden soll oder nicht. Was ich also "nur" machen muss ist die Kernel-Quellen beziehen (schon geschehen), die Google-Werkzeuge zum Kompilieren des Kernels beziehen (auch schon geschehen), die Kernel-Quellen so konfigurieren, wie es AB73 in der aktuell veröffentlichten Version gemacht hat (da bin ich jetzt), dann dazu noch die SWAP-Funktionalität aktivieren, den Kernel kompilieren und dann ein Kernel-Image draus machen.

Also steckt da so gut wie keine eigene Arbeit von mir drin. Wenn es funktioniert, dann müsste eigentlich AB73 das Geld bekommen, weil er ja die meiste Arbeit mit dem Zusammentragen und Bereitstellen der Kernel-Quellen für das Hannspad hatte.

Also langer Rede kurzer Sinn: Vielen Dank für das Angebot. Aber ich mache das für lau. Ich hab hier im Forum schon so viel Hilfe gefunden und bekommen, dass ich gerne auch mal was zurückgeben will.
Hallo Patrick,

kannst Du mal bitte die Sachen hochladen, Werkzeuge etc., die Du bisher zusammen getragen hast? Möchte mich auch mal versuchen und könnte mir dann ein bischen Zeit sparen wenn ich nicht erst alles zusammen suchen muß ;-)

Danke Freakandr0id
 
P

PatrickFries

Neues Mitglied
Threadstarter
rotation schrieb:
Das hier:
[ROM] GtabComb 3.3 refresh - SlateDroid.com - Page 10

scheint ein kernel von fard mit swap zu sein.

aber es scheint nicht der neueste zu sein...
Ich hab mir das gerade mal angesehen. Der Link führt zu einem Git Quelltext-Repository mit einer älteren Version des Quelltextes vom AB73-Kernel. Fards hat da wohl, wenn ich die Commit-Hostorie richtig lese (https://github.com/fards/ab73kernel-Hannspad-2632/commits/master/), gegenüber dem AB73-Kernel nur ein wenig was an den Übertacktungsfähigkeiten geschraubt. Also von irgendwelchen Anpassungen, die mit der SWAP-Geschichte zu tun haben, kann ich da nix sehen.

Wie habt ihr den Kernel runtergeladen? Über den Download-Button auf der Github-Seite? Wenn ja, dann habt ihr euch den Quelltext des Kernels heruntergeladen ;)
 
P

PatrickFries

Neues Mitglied
Threadstarter
marcero schrieb:
developer.android.com/guide/developing/tools/adb.html

Unter Other Shell Commands
Vielen Dank für den Link.

Ich habe die ganze Zeit nie ADB benutzt, sondern hatte SSHDroid auf dem Hannsi laufen und hab dann über WLAN und einen SSH-Client auf das Hannsi zugegriffen. Wenn das Hannsi dann mal wieder nicht aufgewacht ist, wurde die SSH-Verbindung immer abgebaut und ich konnte keinen "dmesg"-Befehl mehr absetzen. Auf die Idee, es einfach mal mit ADB über eine USB-Verbindung zu versuchen, bin ich gar nicht gekommen :rolleyes2: Machmal ist man aber auch echt zu dämlich...
 
P

PatrickFries

Neues Mitglied
Threadstarter
Freakandr0id schrieb:
Hallo Patrick,

kannst Du mal bitte die Sachen hochladen, Werkzeuge etc., die Du bisher zusammen getragen hast? Möchte mich auch mal versuchen und könnte mir dann ein bischen Zeit sparen wenn ich nicht erst alles zusammen suchen muß ;-)

Danke Freakandr0id
Erst mal danke, dass du dich auch daran versuchen willst. Vielleicht sehen vier Augen ja mehr als zwei ;)

Also ich bin grundsätzlich nach folgendem Tutorial vorgegangen [GUIDE] Compiling and Installing Custom Kernel (based on pershoot's Kernel from git) - xda-developers, wobei ich folgende Abweichungen gemacht habe:

In Step 1:
- Ich habe die Sachen nicht in /usr/src/... abgelegt, sondern in meinem Home-Verzeichnis. Dann spart man sich den Quatsch mit dieser "src"-Group.
- Nicht die Quellen des pershoot-Kernels beziehen, sondern die des AB73-Kernels (also kein "git clone https://github.com/pershoot/gtab-2632.git" sondern ein "git clone https://github.com/ab73-hp-tab/ab73kernel-Hannspad-2632.git")

In Step 2:
Hier habe ich mir keine eigene Kernel-Konfiguration erstellt, sondern als Grundlage die vom aktuellsten AB73-Kernel verwendet. An die kommt man relativ einfach dran. Man muss den aktuellsten AB73-Kernel erst mal aufs Hannsi flashen und dann damit starten. Ist das Hannsi hochgefahren muss man sich eine Kopie der Datei "/proc/config.gz" machen. Dabei handelt es sich um ein gz-Archiv, welches die Kernel-Konfiguration des aktuell ausgeführten Kernels enthält. Im Archiv befindet sich eine Datei namens "config" oder so ähnlich. Die kopiert man unter dem Namen ".config" (der Punkt am Anfang ist wichtig!) in den Ordner, der die AB73-Kernel-Quellen enthält, die man in Step 1 aus dem Github-Repository bezogen hat.

Würde man den Kernel im jetzigen Zustand kompilieren, würde hinten genau das raus kommen, was AB73 als aktuellsten Kernel veröffentlicht hat. Wir wollen ja aber noch die SWAP-Funktionalität aktivieren. Dazu führt man den Befehl aus, den man unter "Step 2.3" findet, also ein "make -C /usr/src/tegratab/gtab-2632/ ARCH=arm menuconfig" (wobei der Pfad "/usr/src/tegratab/gtab-2632/" auf den Ordner angepasst werden muss, der die AB73-Kernel-Quellen enthält, die man in Step 1 aus dem Github-Repository bezogen hat). Hierdurch öffnet sich eine einfache Oberfläche, mit der man die Kernel-Konfiguration manipulieren kann. Zum Aktivieren der SWAP-Funktionalität muss man den Menüpunkt "General Setup -> Support for paging of anonymous memory (swap)" über Drücken der Leertaste auswählen. Danach kann man die Oberfläche wieder verlassen, wobei man bei der Frage, ob die Änderungen gespeichert werden sollen, natürlich mit "ja" antworten sollte ;)

In Step 3:
Hab ich genau so gemacht.

Einschub: Ich muss jetzt mal was essen, sonst kipp ich gleich um ;) Nach essen und kurzer Mittagspause schreib ich den Beitrag hier noch zu Ende. Da schreib ich dann auch noch bissel was dazu, wo ich die Fehlerquelle vermute.
 
rotation

rotation

Experte
cmd@ubuntu:~$ make -C /usr/src/tegratab/WORKING_DIRECTORY/ab73kernel-Hannspad-2632/ ARCH=arm CROSS_COMPILE=/usr/src/tegratab/prebuilt/linux-x86/toolchain/arm-eabi-4.4.0/bin/arm-eabi- zImage
make: /usr/src/tegratab/prebuilt/linux-x86/toolchain/arm-eabi-4.4.0/bin/arm-eabi-gcc: Command not found
make: Entering directory `/usr/src/tegratab/WORKING_DIRECTORY/ab73kernel-Hannspad-2632'
HOSTCC scripts/basic/fixdep
HOSTCC scripts/basic/docproc
HOSTCC scripts/basic/hash
HOSTCC scripts/kconfig/conf.o
scripts/kconfig/conf.c: In function ‘conf_choice’:
scripts/kconfig/conf.c:307:9: warning: ignoring return value of ‘fgets’, declared with attribute warn_unused_result
scripts/kconfig/conf.c: In function ‘conf_askvalue’:
scripts/kconfig/conf.c:105:8: warning: ignoring return value of ‘fgets’, declared with attribute warn_unused_result
HOSTCC scripts/kconfig/kxgettext.o
SHIPPED scripts/kconfig/zconf.tab.c
SHIPPED scripts/kconfig/lex.zconf.c
SHIPPED scripts/kconfig/zconf.hash.c
HOSTCC scripts/kconfig/zconf.tab.o
HOSTLD scripts/kconfig/conf
scripts/kconfig/conf -s arch/arm/Kconfig
make: Leaving directory `/usr/src/tegratab/WORKING_DIRECTORY/ab73kernel-Hannspad-2632'
make: /usr/src/tegratab/prebuilt/linux-x86/toolchain/arm-eabi-4.4.0/bin/arm-eabi-gcc: Command not found
make: Entering directory `/usr/src/tegratab/WORKING_DIRECTORY/ab73kernel-Hannspad-2632'
CHK include/linux/version.h
UPD include/linux/version.h
make[1]: `include/asm-arm/mach-types.h' is up to date.
CHK include/linux/utsrelease.h
UPD include/linux/utsrelease.h
SYMLINK include/asm -> include/asm-arm
CC kernel/bounds.s
/bin/sh: /usr/src/tegratab/prebuilt/linux-x86/toolchain/arm-eabi-4.4.0/bin/arm-eabi-gcc: not found
make[1]: *** [kernel/bounds.s] Error 127
make: *** [prepare0] Error 2
make: Leaving directory `/usr/src/tegratab/WORKING_DIRECTORY/ab73kernel-Hannspad-2632'
Sind das viele Fehler?
 
Oben Unten