Welche Apps aus der Systempartition kann man löschen, welche sollte man nicht?

  • 45 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welche Apps aus der Systempartition kann man löschen, welche sollte man nicht? im Root / Hacking / Modding für LG GT540 im Bereich LG GT540 Forum.
A

andi89

Gast
Hoto schrieb:
Die Methode ging glaub nur bei Android 1.6, ab 2.x ist es einen Tick aufwendiger das Smartphone zu rooten, müsste hier aber auch eine Anleitung zu geben, ich glaub bei dem App2SD How to steht es auch dabei. Man muss das Handy mit dem PC verbinden und dann eine Batch Datei am (Windows) PC starten, die alles erledigt.
so wie das hier LG GT540 (Android 2.1) Rooten ???
 
H

Hoto

Erfahrenes Mitglied
Ja, genau. ^^
 
H

Hoto

Erfahrenes Mitglied
Ich hab jetzt mal den ersten Post editiert (oder besser neuer Thread?) und werde da mal zwei Listen führen, wäre nett wenn ihr mithelfen könntet die Listen zu vervollständigen. Ist mir sonst zu viel Arbeit das alles selbst auszuprobieren und ein paar hier haben sicherlich auch schon ihre eigenen Erfahrungen gemacht.

Edit: scheint wohl doch Niemand zu interessieren, na dann lass ichs eben. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
L

locotaco

Neues Mitglied
Joa, wie sieht es denn aus mit App Advisor, E-Mail (nicht Google-Mail), Latitude, Xing und Quick Office?
Kann man die Apps alle gefahrlos löschen?
 
O

OxKing

Fortgeschrittenes Mitglied
Xing? Ist das bei der Deutschen 2.1 dabei, oder wie?
Eigentlich sollte das alles ohne Probleme löschbar sein.
Bei Latitude bin ich mir aber nicht 100% sicher wegen der Integration in Google Maps.
 
L

locotaco

Neues Mitglied
Ja, wegen diesen ganzen Google-Geschichten frage ich. Die verknüpfen immer Programme, bei denen man einfach keinen Zusammenhang erkennt. Ich jedenfalls nicht.

Und Xing ist bei der deutschen Version dabei, genau.
 
O

OxKing

Fortgeschrittenes Mitglied
Wenn man das WAP Dingsi löscht, gehen auch MMS nicht mehr.

Man bekommt aber auch keinen Link auf die nachricht wie bei einen
nicht MMS fähigen Handy, und versenden kann man auch nicht.
Gut, MMS vermisse ich nicht wirklich, jedoch doof wenn man Nachrichten
die einem jemand schicken will der das nicht weiß, nicht bekommt.
Daher vielleicht doch besser drauflassen...
 
E

email.filtering

Gast
Ich schlage vor, dass zwischen jenen Apps unterschieden wird, die man erstens bei Bedarf problemlos aus dem Market nachladen kann UND zweitens nicht von anderen Apps des Systems angesprochen bzw. genutzt werden, und jenen Apps die zwar nicht jeder nutzt, aber eben nicht so einfach reintegrierbar sind und von anderen Apps mehr oder minder vorausgesetzt werden, und eher zur Grundausstattung gehören. In die dritte Kategorie fallen alle Demo-Apps, Launcher und ähnliches.

Beurteilungen, wie "ich nutze es nicht (und hab's deswegen gelöscht)" halte ich für nicht zweckdienlich, weil einfach sehr subjektiv. Solche Hinweise sind zudem auch nur sehr eingeschränkt verwertbar wenn's um die Beurteilung der gefahrlosen Entfernung aus dem System geht.

Schließlich sollte ein System auch nach dem Abspecken zwar optimiert, aber noch ohne irgendwelche Kunstgriffe wie Ersatz-Apps problemlos verwendbar sein. Alles was darüber hinaus geht, entspricht dem klassischen Verständnis von Tuning bzw. extremen persönlichen Anpassungen.
 
E

email.filtering

Gast
Auf der Basis der vorhin genannten Überlegungen ergibt sich für die jeweils offizielle europäische oder deutsch-, polnisch- bzw. portugiesischsprachige 2.1er folgendes Bild:

Problemlos entfernt werden können stets alle Social-Network-Apps wie
Facebook (enthalten in den beiden SNS-Dateien)
Foursquare
Layar
Naza-Klasa

Shazam
(~com.shazam.android.apk)
Twitter (enthalten in den beiden SNS-Dateien)
VZ-Client
Xing

Wer diese benutzt, möge sich die jeweils aktuelle Version aus dem Market besorgen.

Löschbar sind auch alle Dateien des Brandings, Demos, Assistenten oder anderes, wie
AppAdvisor (vollkommen nutzlos)
NDrive (~com.ndrive.android.lg_swift.apk; eine Navidemo der port. 2.1er)
pt.ptinovacao.rma.meomobile.apk (Branding der port. 2.1er)
pt.sapo.*.apk (Branding der port. 2.1er)
Quickoffice (gibt's in einer wesentlich aktuelleren Version im Market)
Sims3 (~Verknüpfung für das nachzuinstallierende Sims3)
SIM-Toolkit (stellt eine Verbindung zur (gebrandeten) Software der SIM-Karte her, hat aber nichts mit den dort hinterlegten technischen Daten zu tun)
Video Editor (wenn man seine Videos nicht am Smartphone editieren will)
Wapedia
(gibt's in einer wesentlich aktuelleren Version im Market)

Nicht entfernen würde ich hingegen, auch wenn's technisch problemlos möglich ist, den Sonderfall
Java Downloader
weil dieser meines Wissens nirgendwo anders erhältlich ist, lächerlich wenig Platz belegt, und eben doch interessant sein kann, wenn man "echte" Java-Apps starten möchte.

Lediglich aktualisieren, jedoch keinesfalls entsorgen (auch nicht bei eigener Nichtnutzung!), sollte man unbedingt die im System liegenden Google-Apps
Maps
Market
Street View
da diese von zahlreichen anderen Apps als vorhanden vorausgesetzt werden, jedoch nur in einer mittlerweile stark veralteten Version vorhanden sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Der so in der Systempartition gewonnene Speicherplatz kann bis auf etwa 10 bis 15 MiB verbleibenden freien Speicher (bei Werten darunter wird das System gerne zickig!) gefahrlos mit jenen Apps "vollgemüllt" ;) werden, deren Überleben man für den Fall einer Zurücksetzung auf Werkseinstellungen gerne sicherstellen möchte. Allen voran dürfte dazu wohl ein (am besten gleich Root-fähiger) Dateimanager zählen.

Beachten muss man dabei nichts Aufregendes, wenngleich es einige Apps gibt, denen die Integration in die Systempartition ganz offensichtlich nicht gut tut. Welche das sind, muss man leider einfach ausprobieren. Erkennbar sind sie meist daran, dass sie beim ersten Start nach einem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen "absaufen", also einen FC zur Folge haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
theares2014

theares2014

Erfahrenes Mitglied
email.filtering schrieb:
Facebook (enthalten in den beiden SNS-Dateien)
ich kann also die SNS Dinger löschen? Ich mag das Android Facebook mehr als das LG :thumbsup:
 
E

email.filtering

Gast
Ja, hab's auch selbst so gemacht. Bei mir ist kein Social Network-Kram mehr in der Systempartition. Das was ich brauche habe ich nachinstalliert, und manches davon ist sogar App2SD-fähig.
 
theares2014

theares2014

Erfahrenes Mitglied
Gut, dann mach ich bei mir auch das SNS 1.0 weg, ist doch so, oder?
 
J

jueschoe

Neues Mitglied
Hallo!
Ich wollte mein GT540 ein bisschen aufräumen.... Einige Systemapps brauch ich einfach nicht und sie stören mich durch ihre bloße Existenz :smile:!

Ich habe mein LG erfolgreich gerootet!
Mit Titaniumbackup werden mir die Systemapps angezeigt, aber wenn ich sie deinstallieren will, schaltet sich das Telefon sofort aus!

Könnt ihr mir ein anderes Programm dafür empfehlen oder nen Tipp geben, wie es mit TitaniumBackup geht?

Gruß
Jueschoe
 
W

willigo

Neues Mitglied
Morgen

Ich würde mal im Root und Hacking Forum schauen, da gibt es schon einen Threat zu dem Thema wie und welche Apps man löschen kann. Habe bei mir auch ein paar gelöscht mit Titanium und es hat sich bei einigen auch aus und wieder eingeschaltet. Das wurde aber vorher auch von Titanium als Info eingeblendet.

Gruß willigo
 
E

email.filtering

Gast
Wie wär's mit zweckdienlichen Infos darüber was Du löschen willst? Und von Systemapps würde ich eher die Finger lassen! Mal abgesehen davon, dass mir da kaum etwas zum Löschen einfällt. Social Networks & Co. gehören freilich nicht zum System, auch wenn sie vom Hersteller in der Systempartition versteckt werden. Wenn Dein Gerät allerdings ein (starkes) Branding aufweisen sollte, bist Du mit dem Flashen einer neutralen Version sicherlich besser dran.

Ach ja, und all das kann man auch ohne Titanium Backup, z.B. mit dem Root Explorer, machen. Allerdings muss, an dann ein bisschen mehr arbeiten oder anschließend das Telefon auf Werkseinstellungen zurück setzen. Wobei letzteres grundsätzlich der schlauere Weg ist, auch beim Einsatz von Titanium Backup.
 
M

muelra

Gast
installiere das Android sdk und ggf. das QtADB. Darüber kann man auch vorher eine Sicherung machen
 
E

email.filtering

Gast
Entschuldige, aber wozu in diesem Fall der Hinweis auf ADB? Natürlich kann man damit auf den internen Speicher des Gerätes zugreifen, aber ob der Zugriff von außen oder innen erfolgt, ist ja zweitrangig. Und ein ganzes Android-SDK braucht man dafür sicher nicht!
 
Gustav_Glock

Gustav_Glock

Ambitioniertes Mitglied
hallo,

ich hab das lg von amazon un der händler davon war wahrscheinlich aus protugal oder so

hab jetzt jede menge spanische apps noch drauf, die ich eigentlich nicht brauche

hier mal ne liste:

- futebol (spiel is denk ich unbedenklich, kann man löschen)
- banca sapo (ich kann nicht genau nachvollziehen was das ist...)
- internet no telemovel (öffnet den explorer und verbindet mich mit irgend einer seite)
- sapo mobile
- sapo store
- tmn pond ( is glaub en widget für facebook usw)

vlt hat ja jemand damit auch erfahrungen gemacht, das es nach em flaschen erst spanisch war

thx