[TUT] Von Stock zur Custom-ROM - eine Zusammenfassung

  • 45 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [TUT] Von Stock zur Custom-ROM - eine Zusammenfassung im Root / Hacking / Modding für LG Optimus One im Bereich LG Optimus One (P500) Forum.
G

Gkul

Gast
SuperOneClick [Verzeichnis - die Zip-Datei muß entpackt werden]
flash_image [Datei - aus dem Zip entpacken, es ist normal das keine Dateiendung vorhanden ist!]
LGRomV10Eroot.zip [ZipDatei - kommt so auf die Speicherkarte]
md5.zip [Darin steckt mein Programm zum prüfen der MD5-Summe]
recovery-RA-GNM-thunderg-1.1.0.img [IMG-Datei, muß aus dem Zip entpackt werden]
recovery-RA-GNM-thunderg-1.2.1.img [IMG-Datei, siehe auch Erläuterung in Post #2]
Hallo.

Ich versuche gerade das P500 meiner Freundin zu rooten und ne Custom Rom aufzuspielen, ich selbst besitze ein gerootetes Galaxy GT-I7500 und habe mittlerweile recht viel Erfahrungen mit Android gesammelt.

Gerootet hab ich das Telefon schon mit z4root und es lief auch alles problemlos ab. das flash_image hab ich schon geladen, sowie ein Programm um die MD5 Checksumme zu prüfen, allerdings finde ich keine Links zu den Recoverys. Wäre toll, wenn man das in den Startpost editieren könnte und mir mal ebend jemand nen Link geben könnte, wo ich mir das runterladen kann?

LG,
c00x
 
Barrac

Barrac

Erfahrenes Mitglied
c00x schrieb:
Wäre toll, wenn man das in den Startpost editieren könnte und mir mal ebend jemand nen Link geben könnte, wo ich mir das runterladen kann?

LG,
c00x
Im ersten Post bei "SCHRITT 2" findest du Links für das Recovery.
Ausserdem sind in Post 2 auch noch verschiedene Links angegeben.
 
G

Gkul

Gast
Ich hab versucht, das Recovery einzuspielen, dabei erhielt ich nach Eingabe des Befehls "mv /system/etc/install-recovery.sh /system/etc/install-recovery.sh.bak" bekam ich folgende Meldung:

"failed on '/system/etc/install-recovery.sh' - No such file or directory"

Meinen Englischkenntnissen zufolge fehlt also die install-recovery.sh Datei. Ich hab mir nochmal alle externen Links angeschaut, aber nirgends diese Datei gefunden. Kann mir dabei jemand behilflich sein?
 
OldShatterhand

OldShatterhand

Neues Mitglied
Soweit ich weiß kann es dir egal sein, wenn es die datei nich gibt. Mit dem befehl wird sie nur umbenannt. Ansonsten wird die Datei
(Falls vorhanden) nämlich bei jedem bootvorgang ausgeführt und stellt die stock recovery wieder her (oder versucht es zumindest). Und das ist beim einspielen einer custom recovery natürlich eher nicht gewollt.

Sent from my LG-P500 using Tapatalk
 
G

Gkul

Gast
Das heißt die Meldung ignorieren und mit dem nächsten Befehl weitermachen?
 
OldShatterhand

OldShatterhand

Neues Mitglied
Genau das wollte ich damit sagen ;)

Sent from my LG-P500 using Tapatalk
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
c00x schrieb:
"failed on '/system/etc/install-recovery.sh' - No such file or directory"

Meinen Englischkenntnissen zufolge fehlt also die install-recovery.sh Datei. Ich hab mir nochmal alle externen Links angeschaut, aber nirgends diese Datei gefunden. Kann mir dabei jemand behilflich sein?
c00x schrieb:
Das heißt die Meldung ignorieren und mit dem nächsten Befehl weitermachen?
Dieses Problem wurde ja im von mir verlinkten Thread mit dem ursprünglichen Recovery auch ziemlich am Anfang geklärt - die Datei scheint nur nach einem OTA-Update vorhanden zu sein. Es empfiehlt sich, den ganzen Thread (vor allem wenn er nicht wie bei XDA üblich über 100 Seiten geht) ein wenig durchzulesen.
Wenn es am Englisch scheitert, kann es manchmal auch helfen, einfach den Google-Translator zu nutzen, da kann man mitunter zumindest verstehen was gemeint ist.

Und (das geht jetzt nicht nur an Coox): Bitte macht euch vor dem durchführen von Befehlen vielleicht mal ein wenig schlau, um zu wissen was ihr da eigentlich macht. Die Befehle sind Standard-Linux-Befehle ('mv' steht meines Wissens für Move, in diesem Fall wird es quasi nur für Umbenennen missbraucht, das dürfte mit den Zugriffsrechten zu tun haben).
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
Natürlich ist CWM eine Alternative. Da ich damit aber trotz 3 unterschiedlicher Android-Geräte bisher keine Erfahrung habe, kann ich keine Empfehlung aussprechen. Im Gegenzug hab ich aber von Problemen bei manchen Geräten mit CWM gelesen, daher hab ich da auch immer einen großen Bogen gemacht.

Wer mit den Grundbefehlen ein Problem hat, sollte sich überlegen ob er überhaupt Root benötigt - immerhin ist der Zugriff auf die Tiefen des Systems einer der Hauptgründe warum man sein Android-Gerät rooten möchte.
Heutzutage sind die Geräte auch im Serienzustand schon sehr komfortabel, so das ich für Unbedarfte gar keinen Grund mehr sehe sich unbedingt damit zu beschäftigen. Und wer es will - der sollte auch in der Lage sein sich ein bisschen was anzulesen.
 
G

Gkul

Gast
norbert schrieb:
immerhin ist der Zugriff auf die Tiefen des Systems einer der Hauptgründe warum man sein Android-Gerät rooten möchte.
Oder einfach nur das einspielen einer Custom Rom. :flapper:
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
c00x schrieb:
Oder einfach nur das einspielen einer Custom Rom. :flapper:
Bereits das ist ein tiefer Eingriff in das System. Recovery und Rom einspielen bedarf bereits ein wenig an Wissen, vor allem wenn etwas nicht so glatt läuft wie es sollte - da ist es unheimlich hilfreich wenn man weiß was man eigentlich getan hat.
 
G

Gkul

Gast
norbert schrieb:
Recovery und Rom einspielen bedarf bereits ein wenig an Wissen
Ist nicht das erste Mal, das ich das tue.
Bei diversen anderen Handys hab ich das auch schon öfters gemacht.

Gab eben nur dieses kleine Problem, das ja jetzt behoben ist.
 
G

Gkul

Gast
Ich habe ein Problem und zwar hab ich jetzt alle Befehle eingegeben und will ins Recovery booten. Aber da steht jetzt

"Fastboot mode stated
udc_start()"

Was muss ich jetzt machen???
Das Handy startet nur noch mit dem Bildschirm, normal fährt das Handy auch nicht mehr hoch.

Kann mir jemand helfen?
 
E

El Cid

Neues Mitglied
Hallo, habe jetzt doch einige Fragen zu diesem Vorgang.

Mein OO hat die v10e als FW. Nun will ich CyanogenMod7 als Custom-ROM haben, wo aber dabei steht, dass man ja eigentlich die v10a brauch, zum Rooten.
Jetzt gibt es ja aber das Gingerbreak zum Rooten von 2.2.1 und 2.2.2. Nun zu den fragen:

1. Funktioniert dieses Gingerbreak genauso zuverlässig wie z4root oder SuperOneClick oder muss ich noch etwas beachten?
2. Lässt sich denn auf die v10e überhaupt eine neue ROM flashen? Im xda-Forum wird immer von der v10a gesprochen, deswegen bin ich verwirrt.
3. Kommt man noch irgendwie an die v10a? Warum ich frage: Die Links im entsprechenden Thread hier gehen nicht, genau wie dieses Programm zum Runterladen der FW - da bekomme ich auch nur die v10e.
4. Was haben diese Kernel's auf sich? Gibt es ja auch gefühlte 1000 auf xda.


Das waren soweit meine Fragen.


Nachtrag: Oder gibt es eine Art FAQ (auf deutsch oder englisch), dass mir meine Fragen so beantworten kann, damit ich auch verstehe, was beim Rooten & Flashen alles vor sich geht?
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
ich zitier mich mal :)

norbert schrieb:
***********
Eigentlich ist das ganze eine einfache Sache, und besteht nur aus 3 Grundschritten:
1. Telefon rooten
2. Custom Recovery einspielen
3. Custom Rom einspielen
Fertig :)
zu 1: es ist letztlich egal, wie du das erreichst. Root ist das Ziel.

zu 2: ob man das von mir angeführte Thunderg-Recovery oder lieber das CWM nimmt, hängt von 2 Faktoren ab: dem eigenen Geschmack und der Anforderung des geplanten neuen Roms (angeblich benötigen manche das CWM)

zu 3: dem neuen Rom ist es egal, was vorher drauf war, wird ja sowie komplett überschrieben. Aufpassen muß man nur, falls es besondere Anforderungen an Radio (Baseband) gibt, da könnte eventuell vorarbeit nötig sein.

***
zu deiner letzten Frage wegen der Kernel: das ist der Kern des Betriebssystems und hat nur bedingt mit dem Rom zu tun (da gibt es abhängig von den Funktionen aber wieder abhängigkeiten). Manche basteln an den Kerneln herum, um gewisse Funktionen zu optimieren, sei es Speicherverwaltung, CPU-Takt, Treiberprobleme, etc.
 
sdlv2011

sdlv2011

Neues Mitglied
doch anstatt, dass das handy bei der tastenkombination vol down+home+power in den recovery-modus gelangt, ist da dieses typische recovery-modus-päckchen und darunter ein ladebalken, der während des ladens abbricht und das handy rebootet.
es normal hochfährt, muss ich meine google-daten erneut eingeben und das handy scheint komplett gewiped zu sein.
ist ist volume up....das musste ich auch sehr schmertzhaft erfahren...WIPE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
A

androididi

Stammgast
Hallo,

aufbauend auf Norberts sehr guten Beschreibung; hier ein geradliniger Weg, falls man auf die LG-Androidversion 2.3.3 aufsetzt.


1. Telefon rooten
2. Custom Recovery einspielen
2.1 Flashen des alten Basebands nach dieser Anweisung
3. Custom Rom einspielen
4. Gapps flashen

zu 2.1
Hier muss das Baseband der V10e geflasht werden.
Trotz Sicherung und Rücksicherung der IMEI erkennt der P500 anschließend keine SIM-Card und die Angabe zur IMEI ist leer. Trotzdem skrupellos mit 3. fortsetzen.

zu 3.
Bleibt der P500 im CM-Logo hängen, im Recovery-Menü einen Wipe ausführen.

zu. 4.
Dieser Schritt installiert nicht nur verschiedene Google-Apps, sondern auch den Assistenten zum Ersteinstieg. Dieser erspart einem das mühsame Verbinden mit dem Google-Konto, die Einrichten der Synchronisation etc.

@norbert
norbert schrieb:
Aber hier mal aus dem xda-Thread:

und hier noch von Cyano selbst was:
Latest Version - CyanogenMod Wiki
ganz weit unten findest du Infos wegen der Gapps.
Wäre schön, wenn du deinen Beitrag im TUT ergänzen könntest :D

Viele Grüße
Dieter
 
M

MDK2412

Ambitioniertes Mitglied
El Cid schrieb:
Mein OO hat die v10e als FW. Nun will ich CyanogenMod7 als Custom-ROM haben, wo aber dabei steht, dass man ja eigentlich die v10a brauch, zum Rooten.
Jetzt gibt es ja aber das Gingerbreak zum Rooten von 2.2.1 und 2.2.2. Nun zu den fragen:

1. Funktioniert dieses Gingerbreak genauso zuverlässig wie z4root oder SuperOneClick oder muss ich noch etwas beachten?
Bei 2.2.2 funktioniert das Rooten mit der gingerbreak.apk zuverlässig, hab ich schon mehrfach durchgeführt. Einfach auf dem Telefon installieren, App starten, Root drücken, fertig. Bei Erfolg bootet das Telefon dann neu.
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
so, ich hab die ersten beiden Posts mal angepasst, ich hoffe das passt so :D
Fehlermeldungen nehm ich natürlich trotzdem an (bezogen auf die Beschreibung, nicht wer mit seinem Gerät ein Problem hat)
 
junior2

junior2

Enthusiast
Ich habe anscheinend mein Handy doch nicht geschrottet:laugh:.
Hatte(habe) sogar noch 2 NV-Backups. Jetzt will ich endlich das alte Baseband flashen.
Aber wenn ich den v10e-Ordner bei LGMDP auswähle kommen bei mir nur 2 Warnungen! Was mache ich da falsch?
Will nicht riskieren, dass mein Handy wirklich unbrauchbar wird.
 
Zuletzt bearbeitet: