"Internal Error while programming phone": Was nun?

Kokzreh

Kokzreh

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hallo. Hab versucht meine DEFY Firmware über den RSD Lite Manager zu installieren.
Alles nach ANleitung soweit eingerichtet.
Nun drücke ich auf start, er sagt kurz "Creating image" und er bringt den oben genannten Fehler Internal Error while programming phone.
Interessant is auch das er zwar mein Telefon erkennt, aber überall bei den Werten N/A steht. jemand eine Idee?
 
BadRandolph

BadRandolph

Erfahrenes Mitglied
versuch mal dein handy manuell in rsd einzustellen, der steht normalerweise auf autoconnect.

*edit* auch ganz wichtig: treiber aktualisieren, den für das moto gibts auch in ner 32 und einer 64 bit version

*edit* der treiber hier hats bei mir zum laufen gebracht, windwos vista 32 bit
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Kokzreh

Kokzreh

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
versuch mal dein handy manuell in rsd einzustellen, der steht normalerweise auf autoconnect.

*edit* auch ganz wichtig: treiber aktualisieren, den für das moto gibts auch in ner 32 und einer 64 bit version
versuch erstmal alle treiber zu aktualisieren

Inwiefern Autoconnect?



Hier mal ein Bild was ich meine. ERkennen tut er es, aber nicht korrekt. Treiber habe ich die aktuellen genommen meiner Meinung nach.
 
BadRandolph

BadRandolph

Erfahrenes Mitglied
hm, bin auch grade mal im bootloader, und meine angaben sind mit deinen identisch, also auch die angaben über N/A

da gibts nur wenige möglichkeiten eig. warums nicht funktionieren kann:
treiber nicht aktuell
falsche firmware
ODER, da bin ich mir aber nicht sicher, du hast ein handy mit branding und das macht das ganze irgendwie schwer, aber mit brandings kenne ich mich nicht aus.
 
Kokzreh

Kokzreh

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
hm, bin auch grade mal im bootloader, und meine angaben sind mit deinen identisch, also auch die angaben über N/A

da gibts nur wenige möglichkeiten eig. warums nicht funktionieren kann:
treiber nicht aktuell
falsche firmware
ODER, da bin ich mir aber nicht sicher, du hast ein handy mit branding und das macht das ganze irgendwie schwer, aber mit brandings kenne ich mich nicht aus.
Beim Starten kommt nach dem "M" von Motorola normalerweise immer noch ein TMobile Bootscreen.

Hab ne andere möglichkeit gefunden. War so weise vorher den Recoverymodus zu installoeren, in welchen ich ja jetzt komme wenn ich das telefon mit Leiser Taste + Power starte und dann in die untere rechte ecke drücke.
Mal sehen ob das funzt.
 
fighterchris

fighterchris

Ehrenmitglied
wenn er das tele noch erkennt in rsd lite ,einfach nochmal testen ne rom zu flashen ! hatte ich auch schon öfter nur s flash stehen !
 
R

rznag

Erfahrenes Mitglied
Hatte ich auch schon oft, das dort N/A steht und s flash.
Flashen hat trotzdem immer geklappt. Darum hab ich mir da nie Gedanken drüber gemacht. Wird wohl eher wichtig sein, das Connected dort steht.
Denke das wird ein Treiberproblem bei Dir sein.
Und der reboot am Ende hat auch noch nie geklappt über rsd lite oder rsd lite erkennt das Ende des Bootvorgangs nicht. Musste bis jetzt jedes mal manuell neu starten oder nach Ablauf der 100% noch ne ganze Ecke warten.
 
Zuletzt bearbeitet:
BadRandolph

BadRandolph

Erfahrenes Mitglied
bei mir hats immer problemlos funktioniert, deswegen wunderts mich ja, und N/A steht wie gesagt bei mir auch ständig.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Ihr wieder :D Das RSD Lite N/A und keine IMEI im Bootloadermodus ausliest, ist vollkommen normal. Ist bei JEDEM! Moto so. Was nicht so ist, dass da S-Flash irgendwas da steht, da gibts nämlich noch andere.

In diesem Modus lässt sich aber jedes Moto flashen. Wenn da was kommt wegen Internal Error, dann RSD Lite mit Adminrechten starten und wenn der Fehler wiederkommt, im Log schauen was genau der Fehler ist.

Wegen den Treibern: Es gibt keine 32 oder 64bit Treiber mehr, die wurden zusammengefast.
 
B

baja5b

Neues Mitglied
hallo
ich hatte das gleiche problem (win7 64bit) bei mir hat folgendes geholfen:

rechte maustaste auf rsdlite , auf kompatibilität , programm im kompati.modus ausführen für: windows xp ( service Pack3),
berechtigungsstufe als Administrator ausführen .

danach hat es sofort funktioniert.nach 2 wochen testen aller möglichen einstellungen.

ich hoffe geholfen zu haben.
grüße Alexander
 
Oben Unten