Verständnisfragen Bootloader

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Verständnisfragen Bootloader im Root / Hacking / Modding für Motorola Defy im Bereich Motorola Defy Forum.
I

Intru

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich lese hier schon länger herum aber eine Frage konnte ich mir noch nicht beantworten:

Motorola verwendet ja den allseits verhassten signierten Bootloader. Nachdem es inzwischen Custom Roms gibt und man die Firmware updaten kann - was verhindert dieser signierte Bootloader jetzt überhaupt und warum waren alle so scharf darauf ihn zu knacken (dürfte ja inzwischen geschafft sein)?
 
Don Plumpos

Don Plumpos

Fortgeschrittenes Mitglied
Der signierte Bootloader wurde bis jetzt nicht geknackt. Das hat zur Folge, dass nur ein für den Bootloader gültiger (signierter) Kernel gebootet werden kann. Das hat wiederum zur Folge, dass kein unsignierter Kernel eines Custom ROMs geladen werden kann. Sprich, kein fremdes, nichtmotorolasigniertes 2.2 Froyo oder 2.3 Gingerbread ist zur Zeit möglich auf dem Defy zum Laufen zu bringen.

Hier mal ein Link zum Verständis des Android Bootprozesses:

Enea Android Blog: The Android boot process from power on
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Intru

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber es gibt doch schon Custom Roms oder was sind denn die Froyo Versionen für das Defy?
 
RheinPiratBasel

RheinPiratBasel

Stammgast
Es gibt 2.2 custom ROM's, die vom offiziellen chinesischen 2.2 stammen
 
Don Plumpos

Don Plumpos

Fortgeschrittenes Mitglied
Nun ja, es gibt schon Custom ROMs aber das sind keine "Echten" gegenüber anderen Custom ROMs wie Cyanogenmod, wo der Kernel modifiziert wurde. Bis jetzt basieren alle Custom ROMs fürs Defy immer noch auf den originalen Kernel von Motorola. Inklusive den aktuellen 2.2 Froyo Custom ROMs.
 
I

Intru

Fortgeschrittenes Mitglied
Ah, jetzt ergibt das ganze etwas mehr Sinn für mich.
 
A

aortner

Neues Mitglied
einen eigen bootloader programmieren ?

lieg ich da ganz falsch oder ist das unmöglich?
 
BadRandolph

BadRandolph

Erfahrenes Mitglied
naja, 1. muss man den dann erstmal draufbekommen, und 2. muss der die passenden signaturen aufweisen um mit der hardware zu kommunizieren, sonst tut sich da garnix, und wenn das der fall ist ist das ding schrott
 
A

aortner

Neues Mitglied
nachdem scheinbar eine unsignierte firmware im umlauf ist müsste es auch eine bootloader dazu geben....