Nach Flashen einer (Gesamt)Software black screen of death

  • 64 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nach Flashen einer (Gesamt)Software black screen of death im Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy 3 im Bereich Samsung Galaxy 3 (I5800) Forum.
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
Nein, ich habe die geladene Firmware wie sie war geflasht.

Inhalt des Paketes (Dateinamen)

02.09.2011 07:42 262.144 boot.bin
05.09.2011 12:10 6.303.744 cache.rfs
02.09.2011 07:42 214.831.104 factoryfs.rfs
02.09.2011 07:42 3.883 logo.png
10.12.2010 16:11 16.777.216 modem.bin
02.09.2011 07:42 785.116 Sbl.bin
02.09.2011 07:42 4.306.988 zImage

@edit:

Das ist der Inhalt der *.md5 Datei, welche als einteiliger Flash benutzt wurde.
 
N

nikostra

Ambitioniertes Mitglied
Ja dann wars wohl der Bootloader. Weiß aber leider nicht genau ob man da noch was machen kann, schau mal im XDA Forum.

Mfg nikostra

Gesendet von meinem GT-I5800 mit der Android-Hilfe.de App

EDIT: Probiert mal eine Firmware ohne die bootloader (Boot.bin und sbl.bin) zu flashen, also einfach die beiden Dateien rauslöschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
Die "erzählen" etwas von einem "jig" Stick aus einem Mini USB Stecker mit ein Stück Kabel dran. Ader von Pin 4 & 5 werden mit einem 301 Ohm Widerstand verbunden und das ganze geht dann ans Handy. Nach 2-4 sek soll dann der Downloadmodus erscheinen und wie üblich unabhängig vom tun am USB Anschluß des Handys bleiben.

Mein Problem - woran erkenne ich, dass das zu "verbrauchende" USB kabel 5 adrig ist, ohne es zu zertören und wo bekomme ich genau den verwendeten Widerstand her.

Zeitgleich gibt es für das S2 (GT-I9100) einen jig Stick, über den nirgens der Aufbau erklärt ist, lediglich überall die Aussage, der geht nicht für das i5800.
 
N

nikostra

Ambitioniertes Mitglied
Also damit kenn ich mich dann nicht mehr aus ;). Aber ganz ehrlich? Ich weiß nicht ob sich dieser Aufwand für dieses Handy noch wirklich etwas bringt. Wahrscheinlich kann man es schon noch irgendwie reparieren, das kostet dich dann aber so viel Zeit und Ärger das es sich einfach nicht mehr lohnt. Gibt ja im Moment auch einige gute Geräte im 200€ Bereich. Es kann aber natürlich auch eine einfache Lösung geben von drei ich nichts weiß, wie gesagt stöber einfach ein bisschen auf XDA.

Mfg nikostra

Gesendet von meinem GT-I5800 mit der Android-Hilfe.de App
 
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
Ich sag mal einfach Du - Du das Teil ist heute 5 Tage alt. Es konnte nie telefoniert werden, keine SMS geschicht werden und ist nun ein Briefbeschwerer. Und das soll nur zum Denken anregen, keine böse Meinung zu deinem Kommentar erklären.
 
N

nikostra

Ambitioniertes Mitglied
Das kann ich ja verstehen, ich wäre auch ziemlich angefressen wenn so etwas mir passieren würde.

Gesendet von meinem GT-I5800 mit der Android-Hilfe.de App
 
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
So lange das nicht der Endzustand von dem Handy wird, geht es ja noch.

1. Nichts was sich lohnt zu tun, ist einfach
2. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
3. Für jedes Mittel gibt es ein Gegenmittel - nur für den klinischen Tod mit Einäscherung nicht.


Bin ja auch schon am Lesen wie ein Teufel - für das GT-I5801 gibt es bei den xda eine Lösung. Werde mich aber hüten, da die 1 ja was zu sagen hat, wenn gleich die beiden Handys ja ähnlich sind. Artverwand zu meinem S2 i9100 sind ja auch beide, aber eben nicht gleich.
 
meLAW

meLAW

Erfahrenes Mitglied
theMario schrieb:
Die "erzählen" etwas von einem "jig" Stick aus einem Mini USB Stecker mit ein Stück Kabel dran. Ader von Pin 4 & 5 werden mit einem 301 Ohm Widerstand verbunden und das ganze geht dann ans Handy. Nach 2-4 sek soll dann der Downloadmodus erscheinen und wie üblich unabhängig vom tun am USB Anschluß des Handys bleiben.

Mein Problem - woran erkenne ich, dass das zu "verbrauchende" USB kabel 5 adrig ist, ohne es zu zertören und wo bekomme ich genau den verwendeten Widerstand her.

Zeitgleich gibt es für das S2 (GT-I9100) einen jig Stick, über den nirgens der Aufbau erklärt ist, lediglich überall die Aussage, der geht nicht für das i5800.

Dein Problem ist, dass du eine Firmware mit Bootloader geflasht hast, wie du mittlerweile wohl weißt.
Deine einzige Möglichkeit ist der USB-Jig, das würde ich dir auch raten. Erstens ist das nicht so schwierig, zweitens lohnt sich das meiner Meinung nach schon. Das Galaxy 3 ist ein gutes Smartphone!

Zu dem Jig nun selbst:
[guide] how to make your own usb jig / reset binary counter / remove yellow triangle - xda-developers
https://www.android-hilfe.de/forum/...axy-s.183/download-mode-nach-brick.55922.html
Download Repair Reset jig Stecker für Samsung Galaxy S: Amazon.de: Elektronik

Ich hab öfters gelesen (zb. hier) dass auch das Galaxy S2 301 Ohm benötigt insofern kannst du ja dieses Jig kaufen, wenn du mit dem Löten nicht ganz so firm bist. Für den Selbstversuch, die Teile gibts bei Elektronik und Technik bei reichelt elektronik günstig bestellen, außerdem hat jede mittelgroße Stadt einen Elektronikladen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
Hallo meLAW,

ja, ich habe das schon erkannt. Allerdings - bei den Firmwareflash von Samfirmware lief der Flash, wenn er durchlief - zu dem Ergebnis, dass das Branding nicht weg war. Das nun das Branding im Bootloader steckt, wollte ich nicht glauben, lediglich das Branding entfernen. Okay, so nach 7 - 8x flashen bekommt man irgendwann Federn und "odin(t)" nur noch, was aus dem Netz kommt. Alles mein Fehler, aber ist nicht das Thema. Thema ist der Weg zurück auf Anfang. Handy eingeschaltet bekommen.

Ich habe bei ebay einen Shop angeschrieben, welcher auch diese jig-Sticks für das i9100 verkauft. Dieser schrieb zurück, dass sein Stick am i8500 nicht funktioniert.

Zitat: Hi there,

Sorry for late reply due to time difference.

We are sorry to hear that your cell phone can not be opened.
But this product are not suitable with the GT-I5800 Samsung.
In this case, may we suggest you go to other shops to have a look?
We hope that you can find out the suitable item you needed.

Any further questions, plz feel free to contact us.

Best regards, Zitat Ende


Von amazon steht die Antwort auf meine Anfrage noch aus.

Ich werde den Stick von amazon mal ordern. Wenn es nicht funzt, kann ich ihn ja wieder zurückschicken, oder ich warte darauf, dass ich ihn für mein i9100 verwenden muß. Allerdings steht auch fast überall, das es so gut wie bricksafe sein soll.

Wie geht es dann weiter? Gehen wir davon aus, dass der Stick das Handy in den Downloadmodus bringt. Der Bootloader ist ja nun futsch. Also brauche ich eine Firmware mit flashbaren Bootloader.

Das sollte die ich genommen habe auch sein... .
 
meLAW

meLAW

Erfahrenes Mitglied
Und genau da muss dir jemand anderes weiterhelfen.
Keine Ahnung welche ROM man flashen sollte, wenn man den brick durch USB-Jig umgangen hat.
Ich empfehle immer gerne die Stockroms ohne Bootloader, aber wenn dein bootloader kaputt ist...
Hab auch schon gelesen dass in diesem Fall ein Profi mit einem Hardwareadapter ran muss, sowas zum Beispiel, um den Bootloader zu reparieren.
Ist aber über foreninterne Wege sicher billiger und menschlicher zu regeln:
>>> [OFFURL]https://www.android-hilfe.de/samsung-allgemein/281527-biete-hilfe-bei-brick.html[/OFFURL]

Hoffe geholfen zu haben...
 
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
Bislang warst mir sympatisch :flapper:

Jetzt bringst etwas durcheinander.

Was soll ich erst einen jig Stick ordern, wenn ich das Handy ohnehin einschicken muß? Soll ich etwa den Stick im Paket lassen, weil die Jungs da keinen haben? Oder bleibt das Handy an auf dem Postweg?

Denke garnicht drüber nach diese Fragen zu beantworten. Aber - wenn ich das selbst nicht hinbekomme, wende ich mich andie Adresse - das ist der erste ernsthafte Satz in diesem Post.

Also, ich suche immer noch einen Bootloaderflash, der funzt! Was Anderes treiben die Jungs von deinem Link auch nicht ins Handy. Aber, ich gebe dir recht, deren Methode steht nicht bei google zum nachmachen :flapper:



theMario
 
meLAW

meLAW

Erfahrenes Mitglied
Sorry!
Nee, ich meinte du solltest erstmal den Jig probieren, selbstgebaut oder bestellt. Wenn du damit in den Downloadmodus reinkommst gut, was du dann flashen solltest kann ich dir nicht sagen. Wenn das nicht klappt, DANN lass es dir professionell entbricken.

Die Jungs machen das im Übrigen etwas anders. Das geschieht durch eine "Riff Box", ein Gerät das direkt die elektronischen Komponenten ansteuert. Dieses Bild macht recht deutlich, dass man da selbst mit Elektronik Talent die Pfoten von lassen sollte^^
 
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
Du kennst also meine Talente? Na gut.
 
E

email.filtering

Gast
Bleib am Boden theMario, denn die JTAG- / Riff-Box kostet nur ein klein bisschen mehr als Dein altes Smartphone damals neu gekostet hat. Also kannst Du das auch dann vergessen, wenn Deine Talente dafür reichen. :winki:
 
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
email.filtering schrieb:
...als Dein altes Smartphone damals neu gekostet hat. :winki:
Hättest du ALLES gelesen wüsstest du, das das i5800 6 Tage JUNG und jungfräulich geflasht wurde.

Macht aber nichts. Hilft ja nicht weiter zu jammern.
 
E

email.filtering

Gast
Dann versuch's doch noch mal mit dem USB-JIG. Der ist kein "Bootloaderflash-Ersatz" wie DU meinst, sondern bootet das Ding im Download-Modus, so lange der erste der beiden Bootloader noch seinen Dienst verrichtet. Ist auch der "hinüber", dann muss das Ding an eine JTAG- bzw. Riff-Box. Die Herrschaften die solche Dinge besitzen und das Gerät dann wiederbeleben, verlangen 40 Euro dafür und brauchen das Gerät natürlich vor Ort, sodass auch noch das entsprechende Port hinzukommt. Übersteigt das Deine Möglichkeiten oder den Kaufpreis, ist es wohl besser, das Ding bei Ebay als Ersatzteilspender zu verkaufen. Schließlich ist ja bis auf die Software noch alles in Ordnung, sodass sich das mit ein bisschen Glück auf ein finanzielles Nullsummenspiel ausgehen könnte / sollte.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
email.filtering schrieb:
Der ist kein "Bootloaderflash-Ersatz" wie DU meinst, sondern bootet das Ding im Download-Modus.
Das hatte ich schon so verstanden, was der jig Stick macht, nicht was du glaubst, gelesen zu haben... .

email.filtering schrieb:
Die Herrschaften ... verlangen 40 Euro dafür und brauchen Das Gerät natürlich vor Ort.
Auf Seite 2 gibt es einen Link zu einer Website, von Leuten, die das machen. Die machen das sogar für die Hälfte!:rolleyes2:
Nun, die Kabel auf dem Bild von dem passenden Link auf Seite 2 waren nicht so lang, dass sie deutschlandweit verlegt sind - ja du hast recht! Das Gerät wollen die bis zu sich nach Hause geschickt bekommen. :sleep:

email.filtering schrieb:
Übersteigt das Deine Möglichkeiten oder ... mit ein bisschen Glück auf ein finanzielles Nullsummenspiel ausgehen könnte / sollte.
Meine Möglichkeiten sind schon begrenzt Du hast schon wieder recht. Aber urteile nicht über mich, weil ich etwas falsch gemacht habe - was jeder kann (lesen) heisst das nicht, dass ich finanziell minderbemittelt bin. :flapper:
Aber du hast Recht, das Kosten/Nutzen-Verhältnis muß ich im Auge behalten.

Humor ist, was du daraus machst. Ich schlage vor Themawechsel zum Thema zurück. Lass uns das mal sachlich weiter stricken.

Der jig Stick ist bestellt.

Also brauche ich für den Downloadmodus einen funktionierenden Download für Odins Upload. :scared:

Wirklich schmerzhaft hat mich jemand Anderes getroffen mit: "Jedenfalls hast du schon mal zu wenig gelesen bevor du zu flashen begonnen hast, sonst hättest du wohl gewusst das der simlock dabei erhalten bleibt."

Hätte ich das vor dem Flashen gelesen, hätte ich das Flashen erst einmal gelassen und meinen ersten Gedanken weiter verfolgt. Simlook weg mittels... . Das mit dem Handycode *.....#...# wollte das Handy mit der Fehlermeldung: sinngemäß kein Zitat "Nicht im Netz eingebucht oder kein Netzwerk vorhanden" Nun, ich habe schon einmal geschrieben - ich habe keine 1 und 1 Simkarte in meinem Umfeld und erst muß der Simlook weg, dann kann ich mich in ein Netz einbuchen. Somit schloss sich für mich an der Stelle der Kreis. Ich verwarf und "ver"flashte .

Also brauche ich nach der Firmware einen Simlook Unlook.
 
T

theMario

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Gemeinde,

der jig Stick brachte keinen Erfolg - werde wohl einschicken müssen.
 
E

email.filtering

Gast
Such Dir lieber jemanden der eine JTAG- / Riff-Box hat. Leg aber schon mal um die 50 Euro für die Wiederbelebung bereit.
 
meLAW

meLAW

Erfahrenes Mitglied
[OFFURL]https://www.android-hilfe.de/samsung-allgemein/281527-biete-hilfe-bei-brick.html[/OFFURL]