Diskussion über die Anleitung zur Aktivierung des Root-Accounts

  • 248 Antworten
  • Neuster Beitrag
M

MarneusC

Neues Mitglied
versteh ich das jetzt falsch oder sind deine Links fürs Xperia Pro? (habe das Xperia mini pro) sind ja auch unzählige Roms verfügbar, während fürs mini pro nur CM angezeigt wird.. OK, hat sich erledigt.
Wieder eine Anleitung zum rooten die ich noch nicht kannte.. danke dir :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wurzelmann44

Wurzelmann44

Fortgeschrittenes Mitglied
Ähm, ganz ehrlich, evtuell solltest du dich mit der ganzen Materie noch ein bisschen mehr befassen bevor du überhaupt zur Tat schreitest. Solange du nicht richtig verstehst was ein Rom, Kernel und eine Firmware ist, besteht höchste Gefahr dass du dein Smartphone kaputt machst. Und ob du das ganze überhaupt brauchst. Das Mini Pro Forum bei XDA ist ein sehr guter Anlaufpunkt für mehr Informationen.

Mal ein paar einfache Zusammenhänge:

Eine Androidinstallation besteht aus dem (Linux)Kernel und einem Rom. Im Moment nützt du Stockkernel und Stockrom, also insgesamt deine Stock-Firmware.
Wenn du wirklich Ambitionen hast ein Custom Rom zu installieren, musst du vorher wissen welchen Kernel(Stock Kernel oder bestimmter Custom Kernel) du dazu benötigst. Den Kernel flasht du dann mit dem Flashtool, das Rom im Custom Recovery. Nur wenn beides zusammen passt, bootet dein Handy noch. Rootrechte hättest du dann auf jeden Fall.

Um diese Dinge zu tun muss dein Bootloader zwingend offen sein, was deine Garantie evtl. erlöschen lässt. Man kann den aber wieder eine Stockfirmware flashen und den Bootloader schließen.



Wenn dur nur Rootrechte in der Stockfirmware willst (zB. Nutzung von Adblock, Deinstallation von Systemanwendungen), musst du den Bootloader nicht zwingend öffen. Allerdings kann es sein dass deine Firmware zu neu ist und du deshalb auf eine ältere Version wechseln musst. Das bedeutet allerdings wieder dass du den Bootloader öffnen musst.

Hier ist aber eine Anleitung (All in One) gepostet wo du Rootrechte mit Öffnung des Bootloaders erlangst.
 
M

MarneusC

Neues Mitglied
hello wurzelmann,
klar du hast vollkommen Recht, drum hab ich ja diesen Thread eröffnet um mehr zu erfahren. Um die Beschaffung dieses Unlock-Codes komme ich also wohl nicht drum herum :) Geschickt eingefädelt von SE.
 
G

girouno

Gast
Root ist auf den hier genannten Xperia-Geräten auch ohne geöffneten Bootloader möglich und zwar auch mit den neuesten Versionen (Stock).
 
A

Android Nutzer 76

Stammgast
ich habe ein xperia Mini... . würde sehr gerne wissen wie du die neueste stock firmware rootest ohne Bootloader zu öffnen und das ganze noch in deutsch....
 
noob_fl

noob_fl

Experte
Solange du nicht richtig verstehst was ein Rom, Kernel und eine Firmware ist, besteht höchste Gefahr dass du dein Smartphone kaputt machst.
nicht bei den xperias... die sind fast unmöglich zu töten.. geht was schief einfach mit dem flashtool eine FTF draufbruzeln oder mit SUS und der spass beginnt von forne.. habs noch nie geschafft ein xperia zu killen und ich hab immer den hang dazu etwas nicht richtig zu lesen und darum falsch zu machen ;) :D

xperias sind allgemein bastelfreundlich
 
G

girouno

Gast
Android Nutzer 76 schrieb:
ich habe ein xperia Mini... . würde sehr gerne wissen wie du die neueste stock firmware rootest ohne Bootloader zu öffnen und das ganze noch in deutsch....
Wie wäre es für den Anfang mit der Suchfunktion?

https://www.android-hilfe.de/forum/anleitungen-fuer-sony-ericsson-xperia-mini-mini-pro.1573/howto-ics-4-0-4-rooten-locked-bootloader.258325.html

das führt dann recht schnell zur sehr ausführlichen Anleitung hier:

[Tutorial]Root.Xperia 4.0.4 ROM [all h/m(dpi)] | 4.1.B.0.431 [23st June] - xda-developers

und um das ganze auf .587 anzuwenden muss man sich halt ggf. die entsprechenden Dateien besorgen, z.B von hier

[TUTORIAL] Rooting ICS without downgrade for Xperia 2011! [.431 | .587] - xda-developers

oder hier

Main: {Guide} How To Root Xperia™ Smartphone Running ICS ( Ice Cream Sandwich) or GB ( Gingerbread )

(je nach Modell)

Wobei ich aber nicht begreife, wozu man .587 verwenden will, die im Vergleich zu .431 nur zusätzliche Fehler beinhaltet (aber dafür "neuer" ist).

Lediglich die Voraussetzung, dass die Anleitungen auch noch in deutscher Sprache sein sollen, lässt sich wohl nicht erfüllen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wurzelmann44

Wurzelmann44

Fortgeschrittenes Mitglied
noob_fl schrieb:
nicht bei den xperias... die sind fast unmöglich zu töten.. geht was schief einfach mit dem flashtool eine FTF draufbruzeln oder mit SUS und der spass beginnt von forne.. habs noch nie geschafft ein xperia zu killen und ich hab immer den hang dazu etwas nicht richtig zu lesen und darum falsch zu machen ;) :D

xperias sind allgemein bastelfreundlich
Klar hast du damit recht, an sich kann nix schiefgehen. Die Frage ist nur ob man die Rettung hinbekommt wenn man nicht so nen Plan hat.

Ich habe mich vor meinen ersten Flashversuchen auch mehrere Tage hier und dann auf XDA eingelesen. Zumindest bei mir hats gedauert bis ich alles wirklich verstanden hatte.
 
A

Android Nutzer 76

Stammgast
an girouno

da ich kein englisch kann, Müste ich es nach der ersten Variante versuchen. wird den dabei automatisch auf die aktuellste Android 4 geupdatet?
 
G

girouno

Gast
das kommt drauf an, was Du am Ende wieder draufpackst.

Aber ganz im Ernst: ganz ohne die elementarsten Englischkenntnisse würd' ich's ganz lassen. Auch die erste Anleitung basiert auf den englischen Quellen (und die deutsche "Übersetzung" ist m.E. etwas wirr und unübersichtlich geraten).

Wenn Dich Sätze wie "Extract the files somewhere. Connect the device to the computer, and run the file "runme". Follow onscreen instructions. When done, device will reboot, and you should see application called SuperUser in your app drawer." wirklich überfordern, dann lass die Finger davon, denn im Falle von Problemen oder Unklarheiten hättest Du keine Chance, das noch in den Griff zu kriegen.
 
A

Android Nutzer 76

Stammgast
Ja mag sein... Ich habe diese Anleitung ja schon länger im Auge. Ich wollte es nicht ganz So umständlich. Ich habe sie mir angesehen und alles was am Anfang steht durchgefürt... Den Rest mit xda habe ich auch So weit verstanden und werde es mal bei Gelegenheit testen. Zur Zeit läuft mein gb System gerootet Warscheinlich besser als ics. Werde wohl abwarten bis das letzte Update (hoffendlich fehlerfrei) raus ist und dann umsteigen.

Was meinst du mit 'an Ende draufpackst' in Schritt 2 wird ja mit seus geupdatet

Gesendet von meinem ST15i mit der Android-Hilfe.de App
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gumble77

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

ich bin leider völlig neu in der Welt des Rootens. :scared:

Da mein SK17i permanent über zu wenig Speicher verfügt, würde ich gerne eine der Methoden ausprobieren, die hier beschrieben sind. Dazu muss das Handy aber gerootet sein.

Und das stellt mich vor ein Problem, denn sämtliche Anleitungen, die ich dazu gefunden habe, beziehen sich auf ein anderes Build; oder flashen gleich ein neues ROM drauf (möchte ich nicht); oder verweisen auf Quellen, bei denen sofort der Virenscanner anspringt; oder sind einfach nicht zu verstehen, wenn man nicht Linux studiert hat.

Daher meine Bitte: Kennt jemand einen Link für eine allgemeinverständliche Anleitung, wie man Root-Rechte auf dem mini pro erlangt?

Meine Versionen:
ICS 4.0.4
Build 4.1.B.0.587
Kernel 2.6.32.9-perf

Würde mich wirklich über einen hilfreichen Tipp freuen.

Danke!!

Gruß Alex
 
B

Braunbär

Ambitioniertes Mitglied
Hier im Forum sind einige Möglichkeiten zum root aufgelistet, soweit ich weiß aber keine für die man nicht flashen oder downgraden o.ä. Sachen machen muss.

Superoneclick funktioniert leider (noch?) nicht mit ICS, vllt tut sich da ja mal wieder was, war die bequemste Lösung zum rooten.

Aber bis sich hier vllt jemand mit einer ultimativen Einsicht meldet: unter ICS kann man Apps doch auch deaktivieren, damit solltest du deinen Arbeitsspeicher auch frei bekommen. Alles abschalten was keine Miete zahlt ...
 
Hardy32

Hardy32

Stammgast
SuperOneClick nutzte eine Lücke, die leider ab ICS geschlossen wurde.

Die deaktivierten Apps sind leider noch im Speicher vorhanden. Deshalb ist Root und Deinstallation eigentlich die bessere Lösung. Damit wird ordentlich was frei gemacht.
Ist unter ICS bei Sony nicht so einfach zu machen wie beispielsweise bei Samsung, leider.
Aber es lohnt sich :thumbup:

Gesendet von meinem GT-P3100 mit der Android-Hilfe.de App
 
G

girouno

Gast
"zu wenig Speicher" ist meist eine ziemlich undifferenzierte Angabe:

- was das RAM angeht hilft ein Verschieben von Apps auf die SD-Karte überhaupt nicht weiter. Wohl aber ein Deaktivieren der Apps.

- was den Telefonspeicher angeht hilft auch ohne Root ein Verschieben von Apps auf die SD-Karte (geht aber nicht mit allen Apps). Mit Root wäre dann ein besseres Ausnutzen des Systemspeichers möglich oder ein Verschieben mit Link2SD auf eine zweite Partition der SD-Karte.

Ansonsten verstehe ich nicht, was am Rooten das Problem ist: ob ich nun drei (einfache) Schritte ausführe oder einen Schritt, ist doch letztlich egal. Und ja, man muss halt bevor man anfängt ein paar Dateien von verschiedenen Quellen herunterladen - aber das ist noch immer recht überschaubar.
 
G

gumble77

Neues Mitglied
Vielen Dank für Eure Antworten!

Zu wenig Speicher bedeutet, dass ich Apps wie Facebook, Maps, Youtube etc. nicht mehr updaten kann, weil der interne Telefonspeicher voll ist. Mit App2SD lassen sich diese ja leider nicht verschieben. Löschen möchte ich sie aber auch nicht, weil ich sie ja verwende.

girouno schrieb:
Mit Root wäre dann ein besseres Ausnutzen des Systemspeichers möglich oder ein Verschieben mit Link2SD auf eine zweite Partition der SD-Karte.
Das wäre mein Ziel. Aber ich habe leider noch keine Root-Anleitung gefunden, die ich als Einsteiger verstanden hätte. :sad:

Gruß Alex
 
G

gumble77

Neues Mitglied
Danke für den Tipp! Bevor ich das ausprobiere: Kennst Du eine gute Anleitung, wie ich zur Sicherheit ein vollständiges (!) Backup meines Handys machen kann, falls etwas schief geht?
 
Oben Unten