Interner Speicher voll - Systemapps

  • 8 Antworten
  • Neuster Beitrag
T

theExplorer

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

Ich weiß, dass dieses Thema schon öfters behandelt wurde und ich habe ALLE Beiträge übers Xperia Ray durchgelesen.
Heute ist wie öfters die Meldung aufgetreten, dass der Interne Speicher knapp wird. Zur Information: ich nutze auch AppMgr III und verschiebe alle Apps auf die Speicherkarte, bei welchen dies möglich ist. Jetzt habe ich nachgesehen und die Google-Suche, welche ich nie verwende, verbrauch 42MB und Googles Text in Sprache 30 MB. Ich habe mit Link2SD und Root App Delete versucht, die beiden Systemapps zu entfernen. Obwohl ich root-Rechte habe, kann ich beide Apps nur in die Werksversion zurücksetzen und nicht entfernen!
Gibt es eine Möglichkeit die beiden zu entfernen und Speicherplatz zu gewinnen?

Des weiteren stellt sich mir die Frage, ob ich nicht die SD-Karte irgendwie einbinden kann, so dass sie als interner Speicher genutzt wird.

Liebe Grüße und vielen Dank schon im Voraus!!!
theExplorer :)
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Hol dir SD Maid, ne super app die für deine Zwecke genau das richtige ist
 
G

girouno

Gast
ich bin ja kein Fan von SD Maid weil man die nie so genau weiß, was die alles weghaut.

Auch ohne Root-Rechte können von vorinstallierten Apps die Updates gelöscht werden, danach kann man die Daten der Apps löschen und sie dann auch noch freezen/einfrieren. Wenn man das gemacht hat, ist vom internen Speicher alles von diesen Apps runter. Mehr geht nicht.

Mit Root-Rechten könnte man diese Apps auch noch aus der System-Partition löschen (das geht zumindest wenn die Updates weg sind und nicht durch automatisches Updaten sofort wieder installiert werden; ggf. nach einem Neustart und ggf. mit SystemCleanup) - das bringt aber nur etwas, wenn man den dort(!) geschaffenen Platz tatsächlich wieder mit etwas auffüllt, was bis dahin in der /data Partition lag (auch diese Aufgabe erleichtert SystemCleanup).
 
R

rihntrha

Guru
girouno schrieb:
das bringt aber nur etwas, wenn man den dort(!) geschaffenen Platz tatsächlich wieder mit etwas auffüllt, was bis dahin in der /data Partition lag
Systemapps löschen (meine Lieblingsmethode ist .disabled hinter apk und odex zu hängen und zu rebooten) bringt auch so für /data was, dann kann man nämlich /data/data/PAKETNAME löschen und die Datei im dalvik-cache.
Das läppert sich schon.

cu
 
G

girouno

Gast
wenn man die Daten über die eingebaute Methode (Einstellungen - Apps) löscht und die App dann deaktiviert, sollte die /data-Partition auch frei von Daten sein und der Dalvik-Cache bereinigt. Oder sollte der Dalvik dann trotzdem noch bestehen bleiben?
 
R

rihntrha

Guru
Ich denke beides bleibt da. War ich jedenfalls bisher eigentlich der festen Meinung. Ich probiere das heute Abend mal gezielt aus.

Was aber definitiv ist, wenn eine Systemapp upgedatet wird, dann wird für beide apk die dalvic-cache Datei erzeugt. Also hat "Updates ins System integrieren" doppelt Sinn.
(Das nur weils Themenverwannd ist)


Also mit überflüssige Systemapps löschen und Updates integrieren schafft man schon einiges an Platz und Ordnung.

cu
 
Zuletzt bearbeitet:
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
girouno schrieb:
ich bin ja kein Fan von SD Maid weil man die nie so genau weiß, was die alles weghaut.
Hab ne aktuelle beta, da kann man für alles Filter einstellen, weiß nicht ob das auf der normalen aktuellen auch geht.
 
Ladylike871

Ladylike871

Ehrenmitglied
Das funktioniert auch mit der normalen Version von SD Maid.
 
G

girouno

Gast
rihntrha schrieb:
Ich denke beides bleibt da.
zu meinem Erstaunen bleibt der Dalvik einer gefreezten System-App tatsächlich noch in /data vorhanden und wird, wenn man ihn händisch löscht, beim Neustart wiederhergestellt. :ohmy:

Also macht es schon Sinn, System-Apps (nach einer Sicherung) zu deinstallieren.
 
Oben Unten