Bootet bis zum Rom, fährt danach runter

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bootet bis zum Rom, fährt danach runter im Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1 im Bereich T-Mobile G1 Forum.
J

jakbold

Fortgeschrittenes Mitglied
hallo,
ich hab meinem g1 letztens einen neuen akku spendiert, da der alte ganz geschwollen und auch sehr schnell war. hab dann mit dem neuen akku gleich alles gewiped und ein neues rom installiert. aber jedesmal wenn ich dann gestartet hab hat das handy bis zum pincode-einegeben-screen gebootet und dann innerhalb von 10 sekunden wieder herunter gefahren. nach gefühlten 10 wipes und 3 romwechsel/neuinstallationen ist mir dann bei blick auf die akku anzeige "1%" aufgefallen woraufhin ich den akku erstmal über nacht aufgeladen hab. am nächsten morgen das gleiche spiel noch ein, zwei mal! dann hat die led beim aufdrehn nur mehr ganz kurz geleuchtet und sonst ging garnichts mehr... ich hab dann den akku im g1 von einem freund mit angeschlossenem ladekabel geparkt und das ganze wieder versucht. schon wieder das selbe bis auf die ausnahme, dass das akku symbol in der statusleiste grün und voll war.

als letzten ausweg hab ich mir schon überlegt, die .nbh datei vom rooten zu flashen, jedoch hätte ich dann keine möglichkeiten mehr mit dem recovery irgendwas zu flashen (ins rom komm ich ja nicht).

klingt nach ner hardware beschädigigung, schade hab ich mir gedacht. ABER: mein g1 ist gerade sein guten 15 minuten im recovery modus und war gestern mindestens 20 minuten im fastboot!

kann mir irgendjemand helfen, kennt jemand von euch dieses problem auch?? ich weiß wirklich nicht was ich machen soll! :confused2:
oder gibt es vielleicht .nbh dateien (die ja alles überschreiben, soweit ich weiß?!) mit root?

ich hoffe irgendwer kann mir helfen :unsure:,

jakob
 
Denowa

Denowa

Lexikon
Da ist wohl etwas durch einander gekommen!?

Ich zitiere mich einmal selbst:

Denowa schrieb:
Code:
fastboot erase recovery

fastboot flash recovery [COLOR=Red]recover.img[/COLOR]

fastboot oem powerdown
Die Recovery Datei hatte ich in recovery.img umbenannt.


Code:
fastboot erase system -w
Also über Fastboot das Recovery löschen und neu flashen. Danach über Fastboot die Systempartition killen. Jetzt kannst Du ins Recovery booten und ein ROM neu(!) flashen.
 
D

DiSa

Stammgast
Ein Wipe der Batterie-Statistik dürfte auch nicht schaden ...
 
J

jakbold

Fortgeschrittenes Mitglied
danke, disa, hab ich davor eh schon gemacht :)
ohne zu beachten, dass (nach recherchen herausgefunden) mein spl nicht das recovery flashen unterstützt hab ich eben jenes 'erased'. jetzt hab ich einfach die original .nbh datei geflasht, bin jetzt also auf stock 1.0 UND ES FUNkTIONIERT! :DDD
danke trotzdem :)

UPDATE: neu gerootet, mit dem 110mb hack & cyanogen 7.irgendwas -> selbes spiel! :O egal, .nbh noch mal geflasht und jetzt auf stock 1.0. classic rules! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frank2807

Neues Mitglied
So ein Problem hatte ich auch mal. Hab das Telefon mit einem aufgeblähten Akku gekauft, ohne es zu wissen. Und dann genau das Spiel, wie du es beschreibst. Ich hab es nicht hinbekommen. M.E. war es ein Fehler in der Ladeelektronik.
Schlussendlich habe ich es zu tonne99 geschickt. Er konnte es behalten. Ich weiß also auch nicht, was draus geworden ist.

Frank

(smilielos durch Tapatalk)
 
J

jakbold

Fortgeschrittenes Mitglied
Der Vollständigkeit halber: Wie sich gestern mein neuer Akku dem Ende zugeneigt und ich das Gerät angesteckt hab, hat zwar die LED rot geleuchtet und dick und fett war zu lesen "wird geladen", aufgeladen hat es sich leider nicht, wobei ich einen Fehler am Ladekabel/Akku ausschließen kann (mehrfach mit anderen Kabeln, Akkus & G1en getestet).
Jetzt hab ich also bei Amazon um insgesamt 6€ (!) ein externes Ladegerät gekauft auf das ich mich schon ziemlich freue :D
Ich denke ein Hardwarefehler lässt sich jetzt wirklich nicht mehr ausschließen, warum das Handy mit dem 110mb Ram-Hack-SPL gleich nach dem Starten heruntergefahren hat, kann ich mir trotzdem immer noch nicht erklären...