Custom Build, wie hättet ihr es gerne?? [für das G1]

  • 39 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Custom Build, wie hättet ihr es gerne?? [für das G1] im Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1 im Bereich T-Mobile G1 Forum.
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute!!

Wenn jemand für euch einen Build nach euren Wünschen gestalten würde, was sollte der beinhalten?? Ich rede jetzt von keinem Hero Build, da ich die sowieso für nicht ausgereift halte. Ich rede von einem Build vom Goolge Source Tree. Also Android 1.5r2.

Ideen wären: Root, Wifi Tether Funktion, Overclocked auf 528 MHZ, HTC Music, PDF Reader, eigener 2.6.29er Kernel?

Wie sollte der aussehen? Schreibt mal was.
 
Zuletzt bearbeitet:
2

2Stoned

Fortgeschrittenes Mitglied
Für mich wäre wichtig:
root ^^
Overlock (aber ausschaltbar)
Underclock
kompatibel zu aHome
PDF Reader
Youtube
schnell
stabil
HeroLOOK wär nicht sooo schlecht :p

Eigentlich bin ich ja schon mit der Standard FW zufrieden, oder besser mit unslaved...
 
T

Temar

Fortgeschrittenes Mitglied
The One schrieb:
Ich rede jetzt von keinem Hero Build, da ich die sowieso für nicht ausgereift halte. Ich rede von einem Build vom Goolge Source Tree. Also Android 1.5r2.
Das ist gut, denn diese ganzen Roms sind ein einziges gebastel. Ich hab im Moment Unslaved drauf, weil da wenigstens alles läuft. Stabilität sollte ein ganz wichtiges Kriterium sein. Lieber weniger Features.

Ideen wären: Root, Wifi Tether Funktion, Overclocked auf 528 MHZ, HTC Music, PDF Reader, eigener 2.6.29er Kernel?
Root und Wifi-Theter sind wichtig, klar.

Overclocken würde ich nicht als default. Auf der Android developer mailing liste hat ein Google Mitarbeiter geschrieben, dass das Overlocken nix bringt, da die ständigen Wechsel der Prozessorgeschwindigkeit die Gesamtperformance wieder relativieren. Es bringt also nur was, wenn man das ganze fest auf 528 einstellt, so dass der Prozessor nicht dauernd hoch- und runterschaltet. Fest auf 528 zieht aber dann natürlich dick Batterie. Dementsprechend sollte es eher ein Widget geben, wo man bei Bedarf mal kurz auf feste 528 umschaltet.

PDF wäre natürlich schön.

Irgendwas, das Office Dateien anzeigen kann auch.
 
CMcRae

CMcRae

Experte
ich nehme auch unslaved her....bin sehr zufrieden...

und ich glaube nicht dass es dem prozzie was ausmacht der wechsel.....so ein schmarn..das macht der doch von default auch......ausserdem ist sowas heutzutage doch ganz normal....macht man ja überall....notebooks..netbooks...grakas..cpus...usw.

sowas macht dem prozzie nichts aus....das einzige was ich mir vorstelle....wenn man das tool einstellt und zu kurze aktuallisierungs zeiten drinnen hat..dass das eine zu hohe last erzeugt.... ansonsten ist das doch ganz normal heutzutage
 
T

Temar

Fortgeschrittenes Mitglied
CMcRae schrieb:
und ich glaube nicht dass es dem prozzie was ausmacht der wechsel.....so ein schmarn..das macht der doch von default auch......ausserdem ist sowas heutzutage doch ganz normal....macht man ja überall....notebooks..netbooks...grakas..cpus...usw.

sowas macht dem prozzie nichts aus....das einzige was ich mir vorstelle....wenn man das tool einstellt und zu kurze aktuallisierungs zeiten drinnen hat..dass das eine zu hohe last erzeugt.... ansonsten ist das doch ganz normal heutzutage
Tja, was du glaubst spielt keine Rolle. Fakt ist nunmal, dass der Prozessor eine gewisse Zeit benötigt um umzuschalten. Schaltet er zu häufig um, dann geht der Geschwindigkeitsgewinn den du durch die höhere Frequenz hättest verloren. D.h. die Applikation braucht genauso lang wie wenn du gar nicht umgeschalten hättest.

Das ganze ist übringens auch in der Dokumentation zum Linux Kernel zu finden:

The Ondemand governor is a dynamic governor that allows the CPU to achieve maximum clock frequency when system load is high, and also minimum clock frequency when the system is idle.
While this allows the system to adjust power consumption accordingly with respect to system load, it does so at the expense of latency between frequency switching. As such, latency can offset any performance/power saving benefits offered by the Ondemand governor if the system switches between idle and heavy workloads too often.
Auf Deutsch steht da, dass sowohl der Stromspareffekt als auch der Geschwindigkeitseffekt verloren gehen kann, wenn das System zu häufig zwischen den Modi hin- und herschaltet.

Und genau das ist es, was der Google Mitarbeiter meinte. Das System wird im normalen Betrieb nicht schneller, wenn es bis auf 500 MHz hochtakten kann, da die Latenz zwischen den Umschaltvorgängen zu hoch ist. Das war einer der Gründe, warum man sich für eine niedrigere Taktung entschlossen hat.

Nur wenn eine Applikation konstant mehr Power braucht und der Prozessor nicht dauernd umschaltet, kommen die 500 MHz zum Zuge. Daher ist es sinnvoller wenn der User manuell auf 500 MHz schaltet, wenn er weiss, dass er jetzt ein bisschen Speed braucht - z.B. zum PDF File rendern oder sonstiges.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Bin verwundert das viele Leute generell sagen Stabilität ist ihnen wichtiger als Funktionsumfang. Bei mir ist es genauso.
 
kanty2ka

kanty2ka

Fortgeschrittenes Mitglied
The One schrieb:
Hallo Leute!!

Wenn jemand für euch einen Build nach euren Wünschen gestalten würde, was sollte der beinhalten?? Ich rede jetzt von keinem Hero Build, da ich die sowieso für nicht ausgereift halte. Ich rede von einem Build vom Goolge Source Tree. Also Android 1.5r2.

Ideen wären: Root, Wifi Tether Funktion, Overclocked auf 528 MHZ, HTC Music, PDF Reader, eigener 2.6.29er Kernel?

Wie sollte der aussehen? Schreibt mal was.

Hallo,

falls du da was machen möchtest, währe es gut wenn man eine base fw hätte und selber später aussuchen könnte was man dazu packt .. zumindestens diese base fw mit minimaler umstellung wie zb 1.5r2 und neuer kernel.

ne kleine exe mit einer abfrage welche pakete man haben möchte , zb paket 1 = pdf reader usw.

MfG
 
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Naja meine Vorstellung wäre es einen Android 1.5r2 Release rauszubringen mit neuem 2.6.29 Kernel und Wifi Tether Funktion. Außerdem sollte die Unterstützung für HTC Programme gegeben sein, damit man dann wenn man will das Game Teeter und den PDF Reader nachinstallieren kann. Naja und vielleicht bau ich ein Overclocking App ein wobei sich wieder die Frage stellt ob ich das standardmäßig einbauen soll oder nur zum nachinstallieren. Das ist auch der Grund wieso ich frage.
 
T

Temar

Fortgeschrittenes Mitglied
The One schrieb:
Bin verwundert das viele Leute generell sagen Stabilität ist ihnen wichtiger als Funktionsumfang. Bei mir ist es genauso.
Hehe, das G1 ist ein richtig nettes Spielzeug aber zu allererst ist es immernoch ein Telefon. Es sollte also funktionieren und nicht lauter macken haben.

Wenn ich mir dir Forumsbeiträge so durchlese, dann patchen viele ihr Handy einfach tot. Auf solche Probleme wie...

- Wecker klingelt auf einmal nicht mehr.
- Batterie ist über Nacht leer.
- Anrufe kommen nicht rein oder klingen abgehackt.
- Apps stürzen dauernd ab.
- Apps aus dem Market laufen nicht mehr.

...habe ich einfach keine Lust. Daher bin auch wieder bei Unslaved gelandet - das funktioniert wenigstens. Da du ja selbst an Stabilität interessiert bist wäre es toll, wenn du es schaffen würdest eine Firmware zu bauen, die zwar mehr Features hat aber denoch die Priorität auf Stabilität legt. Features die nicht sauber funktionieren sollten sofort wieder rausfliegen. Totgepatchte Firmwares gibt es schon genug auf dem Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Hm ja das ist eigentlich auch mein Ziel. Eine Firmware die gewisse Features enthält und auf dem neuen Kernel aufbaut, jedoch nichts von seiner Stabilität verliert. Das wäre auch der Grund warum ich das Overclock Feature nur separat einbauen würde.
 
T

Temar

Fortgeschrittenes Mitglied
The One schrieb:
Hm ja das ist eigentlich auch mein Ziel. Eine Firmware die gewisse Features enthält und auf dem neuen Kernel aufbaut, jedoch nichts von seiner Stabilität verliert. Das wäre auch der Grund warum ich das Overclock Feature nur separat einbauen würde.
Warum eigentlich unbedingt auf dem neuen Kernel? Welche neuen Features sind denn dazugekommen, die ein Update nötig machen?
 
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Hm was genau im neuen Kernel besser ist werd ich mal nachlesen. Bzw. welche Bugfixes und Funktionen dazugekommen sind. Jedoch denk ich mir da der neue Kernel schon als stabil gilt er ohne weiteres eingesetzt werden kann.
 
B

Bexman

Fortgeschrittenes Mitglied
Klingt interessant, bin auch nicht gewillt Stabilität für Optik einzutauschen.

Das meiste wurde schon genannt, PDF, Office, Wifi Tether. Auch Multitouch im Browser, bei den Bildern und Google Maps fände ich nett.

Overclocking sollte optional sein. Ach ja, und optional Apps2SD wäre cool - kann zwar ein bisschen Stabilität kosten, ich stoße aber doch oft an die Speichergrenzen.

Gruß,
Bexman
 
Zuletzt bearbeitet:
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Hmm wenn ich jetzt mal Zeit habe werde ich so nebenbei mal schaun was ich da machen kann. :)
 
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Ok mein Build ist gerade am kompilieren. Kernel wurde bereits kompiliert. Es müssen jedoch trotzdem noch einige Dinge gemacht werden, wie ROOT-Funktion und und und. :)

Ach ja es wäre auch toll wenn ihr mir sagen würdet wie viele Home-Screens ihr gern hättet? 5 sind eine nette Zahl was meint ihr?
 
2

2Stoned

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich mag 5 :D
 
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Ja ich denk das ist eine schöne Zahl. 10 sind zu viel und 3 zu wenig. :D

Ich hoff mal es haut alles hin. Das dauert jetzt trotz Quad Core sowieso ewig.
 
T

The One

Erfahrenes Mitglied
Ok ich denke im Laufe der Woche wird mein Custom Build fertiggestellt. ich möchte jedoch trotzdem noch mehr Feedback wegen der Anzahl der Homescreens. Wie viel wären ideal?? Es hat sich erst einer geäußert.
 
CMcRae

CMcRae

Experte
also ich würde auch 5 sagen....10 sind deutlich zu viele......und 3 eigentlich zu wenig...

am besten wie be ahome oder iphone mit punkten...find ich am schönsten...edel halt..
 
compiklausi

compiklausi

Fortgeschrittenes Mitglied
Erstell doch nen art Setup Wizard, in dem man selber auswählen kann wieviele Screens man haben will :/

Ist bestimmt saumässig schwierig zu machen, aber wäre ein absolutes unikat ;)