[Diskussion] Installation von ClockworkMod + permanentes Root für 2.1- / 2.2-Blades

  • 85 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Diskussion] Installation von ClockworkMod + permanentes Root für 2.1- / 2.2-Blades im Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea im Bereich ZTE Blade / San Francisco / Base Lutea Forum.
Q

Quirin

Stammgast
@mawa67

Danke für Deinen ausführlichen Bericht.

Da sieht man mal wieder, zuviel Bier sollte man bei solchen Aktionen nicht trinken! :tongue:

Das Problem bei Deinem Handy war wahrscheinlich:

ZTE hat im Frühjahr 2011 teilweise andere Hardware verbauen lassen.

Wenn jetzt eine "recovery.img" von einem älteren Handy genommen wird, passt diese nicht zur Hardware, was sich dann im grünen Androiden äußern kann...

Aber Hauptsache es ist alles wieder in Ordnung und Du bekommst ein einwandfrei funktionierendes Handy zurück! :thumbup:

Bis demnächst!
 
aqua1

aqua1

Experte
Kann mich Quirin nur anschleißen, das ist korrekt.
Freut mich das du es noch hinbekommen hast, auch wenn mit ein wenig stress ;):tongue:
 
M

ManZen

Experte
Ich krieg' hier gleich die Krise, jetzt kann ich nicht mal mehr die benötigten Dateien runterladen ...


P.s. (um 12:37): Kann mir jemand bitte sagen, warum ich die Dateien nicht runterladen kann?

Ich danke euch sehr!

Grüße,
M.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
FelixL

FelixL

Ehrenmitglied
Bei mir geht der Download von Quirins Link, MD5 passt sowohl als .apk als auch als .zip.
Falls du aufs Handy lädst: SD voll?
 
M

ManZen

Experte
Hi,

habe jetzt doch alles geschafft, danke nochmal an den creator dieses Hilfethreads!!
Nun habe ich noch eine kleine Frage, welche mir durch die SuFu nicht beantwortet wurde: Wie update ich clockwork, habe aktuell v3.0.1.4 drauf.

Thanks

M
 
aqua1

aqua1

Experte
Entweder über den ROM Manager oder über Clockwork selbst. Es gibt spezielle Zip-Files, diese installierst du im Clockwork wie eine ROM Update. Danach musst du Clockwork neustarten und hast die neue Version ;)


Edit:
Da war der bhf wohl schneller :razz::p
 
M

ManZen

Experte
Habs über ROM Manager gemacht, Danke!!
 
K

Kizzes

Neues Mitglied
Hi Leute.
Ich habe das Base Lutea und habe es vor ein paar Wochen eingeschickt. Als ich es wieder bekommen habe, habe ich ein ganz neues komplett neues Handy bekommen. Aber es ist die Android vsrsion 2.2.2 und ich möchte es wieder rooten. Ich hab es mit Universal Androot ausprobiert, aber es klappt nicht. Dann habe ich eine 2. möglichkeit gefunden, undzwar mit gingerbread hat aber auch nicht geklappt. Daher wollte ich fragen, ob einer von euch eine möglichkeit kennt ? Danke schonmal im vorraus.

MFG Dominik
 
K

Kizzes

Neues Mitglied
Ja ok aber wenn ich ehrlich bin habe ich das dann wohl übersehen oder nicht genau geguckt. Aber ich danke dir es hat funktioniert.
 
N

NA9x2000

Neues Mitglied
hallo zusammn

erstmal möchte ich dem verfasser der anleitung danke sagen und ich finde selten so gute und detaillierte tuts - vielen dank

habe mir mitte dieses jahres ein base lutea zugelegt mit and 2.1 keine 2 wochen kam das 2.2 froyo update raus was ich umgehend installiert habe. aufgrund der vielen unnötigen apps die mit dem update mitgeliefert wurden suchte ich nach einer möglichkeit zu rooten - so landete ich hier.

leider führte das befolgen des tuts nicht zu den erwünschten ergebnissen bzw. vllt habe ich fehler gemacht also zb kann ich mich nicht entsinnen z4root benutzt zu haben. was ich allerdings geschafft habe ist die superuser app zu installieren die eig - wie ich es verstanden habe - zb dem terminal emulator superuser rechte gewährt. allerdings klappte das nicht auch die installtion des root explorers brachte da keine ergebnisse (keine aufforderung) - einsicht war möglich aber keine schreibrechte in system ordnern.

letztens probierte ich z4root und voila der root explorer hatte (nach aufforderung) root rechte nach dem löschen einiger apks aus dem systemordner ging ich davon aus etwas platz geschaffen zu haben - scheinbar auch ein irrtum

nach einem reboot verschwanden einige apps und mein data ordner war plötzlich auch leer - ich könnte schwören da waren vorher apps drin (wenn ich mich irre bitte klarstellen)

meine probleme sind:
- ich kann nicht in den ftm und habe auch kein recovery (kenns nur von der psp:razz:)
- einige apps sind nicht mit titel sondern nur mit der etwas.wasauchimmer.appname.form in den einstellungen vertreten
- Terminal Emulator fordert keine root rechte an kann also keine recovery.img flashen / su : permission denied flash_image : recovery permission denied
- ich glaube das das erste rooten mit dem clockwork mod zu viel des guten war - habe auf jeden fall keine recovery.img mehr :unsure:
- gelöschte apps erscheinen als nicht installiert im market (doch nicht ganz weg?)

könnte mir jemand eine kurzanleitung am besten mit den entsprechenden links zusammen fassen?

mein ziel ist es:
entweder auf die ursprüngliche firmware 2.2 froyo mit ftm modus zu kommen mit temp root oder eine funktionierende clockwork mod :drool: alles mit dem ziel etwas mehr platz für apps meiner wahl zu schaffen. als nebeneffekt wäre eine performance erhöhung und längere akku laufzeit auch nicht schlecht aber nicht notwendig.

ps das problem mit dem recovery bzw ftm äußert sich indem ich nur das android männchen zu sehen bekomme sonst tut sich da leider nichts. mit der superuser app hatte ich bei der aktualisierung auch ein problem die meldung war etwas in der art cannon localize current su binary.

mein os ist win 7 x64 bzw knoppix (v4+ denk ich)
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NA9x2000

Neues Mitglied
Ohne mir bewusst zu sein was ich falsch bzw richtig gemacht haben könnte hab ich es jetzt lustigerweise einfach so hinbekommen vllt wegen aktualisiertem link wie auch immer clockwork mod funzt jetzt :flapper:

bin im recovery ist nur die frage was nu? es mangelt an platz hatte kaum welchen zum installieren von AFV :ohmy:

hat jemand anregungen / lösung?
 
bhf

bhf

Lexikon
Erste Amtshandlung nach Installation von cwm ist immer, ein NANDroid-Backup zu erstellen.

Zweitens solltest du verinerlichen, dass root und cwm nichts miteinander zu tun haben. Root ist keine Voraussetzung für cwm und andersrum.

Danach stehen dir alle Custom roms offen, du kannst auf dein Blade jedes Gen2-ROM flashen, was du lustig bist.

Allerdings hättest du besser hier nachgefragt, bevor du das Update auf Android 2.2.2 installiert hast. Dann hätte ich dir davon abraten können. ;)

Anders gefragt: was hast du eigentlich vor?
 
N

NA9x2000

Neues Mitglied
erstmal danke für die schnelle antwort

naja ich war grundsätzlich zufrieden nur der platz war knapp also überlegte ich wie ich für etwas mehr davon sorgen könnte also hab ich n paar sys apps gelöscht nichts wildes alles supi nur gefällt mir das chaos was evtl dadurch entstanden ist nicht wie ich oben beschrieben habe scheints für etwas unordnung gesorgt zu haben.

also backup habe ich gemacht hat ja endlich gefunzt :razz:

ich schau mich gerade nach einer custom rom um und da hätte ich unendlich viele fragen aber da recherchiere ich gerade ...

zb platz für apps schaffen

funzt meine cam ? das wlan prob hab ich soweit im griff ^^ funzen dann zb die commands weil sie das bisher nie taten - komme ich jetzt auch notfalls wieder zum ftm und was sollte ich dafür bereit halten

sind auf einmal viele türen offen wo ich jetzt erstmal nachdenken muss - es wäre mir ein große hilfe wenn du mir da ein paar tips geben könntest zb kann ich das android wien linux ansprechen also auch die größe der gemounteten verzeichnisse bestimmen oder ist das bei custom roms schon optimal geregelt welche unerwarteten problemchen und krankheiten kann das mit sich bringen zb cyanogen rom zu flashen usw
 
bhf

bhf

Lexikon
Den Platzmangel hättest dun per TPT etwas entschärfen können. Dadurch, dass du aber das Update auf 2.2.2 installiert hast, ist diese Tür mit lautem Knall zugeschlagen worden.

Du hast aber mit jedem custom rom (und auch dem 2.2.2 stock) die Möglichkeit, per a2sd Apps auf die Speicherkarte auszulagern. Per Market-Skript (simple2ext oder so ähnlich) geht das sogar automagisch.

Falls du dich dazu entschließt, die SD-Karte zu plätten und eine zusätzliche ext2/3/4-Partition zu erstellen, steht dir nahezu unbegrenzter Platz zur Verfügung. Mehr als 512 MB macht in der Regel aber keinen Sinn.
 
N

NA9x2000

Neues Mitglied
hmm das kling ja fast utopisch ^^ unendlich platz habe darüber was gelesen.

das mit dem tpt begreife ich noch nicht so ganz und was hat das jetzt für nachteile das es nicht geht? ist das nicht ein bestandteil des downgradens von gen 2 auf gen1? gen = generation?


EDIT:
ok mal angenommen ich zieh mir das da: nightly cm_blade_full-224.zip und schmeiss es aufs phone kopier den kram von der sd und erweitere um 128MB ext a2sd wäre doch mein problem damit pasé oder? gelesen habe ich vom TS Lock auf dem san francisco modell wird mich wohl nicht betreffen. radio funzte so oder so kaum, SMS, Mobiles netz, wlan, cam funzt wie gewohnt? ansonsten mach ichs wie immer try and error ^^

EDIT:
kann man eig nicht ausm recovery die sdcard auf usb mounten für den rechnerzugriff? (PSP Like xD) damit ich zb die zips direkt ohne ins and booten zu müssen kopieren kann? es kam bei mir eine fehlermeldung von wegen etwas not found - das wäre fatal falls ich nicht ins and komme da ich keinen kartenleser besitze ^^

EDIT:
kann ich dann eig in der custom rom eig alles deinstallieren? also das was man entbehren kann ohne jetzt externe tools dafür zu installieren ?

EDIT:
kann ich zb docs 2 go zb iwie "behalten"? ich finde ist der beste pdf betrachter. auch der taskmanager war ganz in ordnung oder der filer ^^ kann ich den opera mini als system app installieren so als ersatz für den normalen browser das funzt im augenblick so da ich den alten gekillt hab xD
 
Zuletzt bearbeitet:
bhf

bhf

Lexikon
NA9x2000 schrieb:
hmm das kling ja fast utopisch ^^ unendlich platz habe darüber was gelesen.

das mit dem tpt begreife ich noch nicht so ganz und was hat das jetzt für nachteile das es nicht geht? ist das nicht ein bestandteil des downgradens von gen 2 auf gen1? gen = generation?
Dein Blade wurde per Windows-Installer auf Gen2 gebracht. Das TPT und die damit einhergehende Repartitionierung des internen Telefonspeichers kommt deswegen für dich nicht in FRage.

EDIT:
ok mal angenommen ich zieh mir das da: nightly cm_blade_full-224.zip und schmeiss es aufs phone kopier den kram von der sd und erweitere um 128MB ext a2sd wäre doch mein problem damit pasé oder?
Das klingt nach einem Plan. ;)

EDIT:
kann man eig nicht ausm recovery die sdcard auf usb mounten für den rechnerzugriff? (PSP Like xD) damit ich zb die zips direkt ohne ins and booten zu müssen kopieren kann? es kam bei mir eine fehlermeldung von wegen etwas not found - das wäre fatal falls ich nicht ins and komme da ich keinen kartenleser besitze ^^
Den Satz bräuchte ich noch mal in verständlich. Normalerweise ist es gar kein Problem, via cwm die SD-Karte zu mounten und so via PC beschreiben zu können

EDIT:
kann ich dann eig in der custom rom eig alles deinstallieren? also das was man entbehren kann ohne jetzt externe tools dafür zu installieren ?
Wenn du dir nicht sicher bist, was du tust, würde ich davon die Finger lassen. Die falsche Datei gelöscht und dein schlimmster Alptraum wird wahr.
 
N

NA9x2000

Neues Mitglied
hmm das mit dem update klingt echt traurig -.-

plan ist in ausführung - geht das immer so schnell? xD

ohne android booten auf die sdkarte daten schreiben geht das übers recovery? wenn es mount usb storage ist dann hatte ich dabei eine fehlermeldung

also es gibt da keinen schutz in dem sinne also sich nicht darauf verlassen uninstall button aktiv also wirds nicht dringend gebraucht

my first time xD bin begeistert - ich bin drin :drool: the matrix