Speicherkarte zum Auslagern von Inhalten aus der Datenpartition nutzen

  • 313 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Speicherkarte zum Auslagern von Inhalten aus der Datenpartition nutzen im Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea im Bereich ZTE Blade / San Francisco / Base Lutea Forum.
M

ManZen

Experte
bhf schrieb:
Schön. Und damit die Community ja nichts davon hat, behältst du deinen Lösungsweg natürlich für dich. Das ist genau die richtige Einstellung. Ich hoffe inständig, dass deine nächsten Supportanfragen unbeantwortet bleiben.
Sd ext3 im recovery mounten,war wohl eine Nummer zu gross für dich :)
 
M

ManZen

Experte
makalele schrieb:
@Manzen

Es geht doch nicht darum, dass jeder mal klein angefangen hat. Die Problematik, und somit auch die unliebsame Laune mancher in dem Unterforum, ist vorhanden, weil viele Probleme durch googeln unvermittelt gelöst werden könnten.
Dazu kommt das Hilfe gefordert wird, ohne jegliche Informationen zu hinterlassen.

Nur als Anmerkung, sehe es nicht als

Kritik, sondern als Tipp für folgende Postings.
Ich habe das schon verstanden,aber auch in einem Forum macht der Ton die Musik und der von bhf war nicht nett. An alle
die hier den richtigen Ton Anschlägen ein Dankeschön!!!
Damit kann der Kindergarten geschlossen. Werden.

Grüße

M.
 
E

email.filtering

Gast
Mal abgesehen davon, dass App2SD eine "Technologie" beschreibt, zu deren Nutzung es für / unter Android 2.1 unter anderem auch eine gleichnamige App gibt, stellt sich beim Eröffnungspost neben anderen Fragen auch jene, wozu man nun eine App wie s2e braucht?

Ob man die gewünschten Partitionen nun mit dem Windows-betriebenen großen Computer, dem Zweitbetriebssystem des Smartphones, oder mittels einer gesonderten App vom Hauptbetriebssystem des Smartphones anlegen lässt, sollte letztendlich aufs selbe rauslaufen.

Und dass noch nie eine App wegen einer im Betriebssystem (nach)installierten App2SD-Technologie von selbst vom internen Speicher (also der Datenpartition) auf die Speicherkarte bzw. die dortige EXT-Partition "gehüpft" ist, weiß nun hoffentlich auch schon jeder! So etwas geschieht ja schließlich auch bei keinem anderen Betriebssystem! Was also lieber TE willst Du denn nun wissen oder weitergeben?

Formulier' Dein Anliegen ordentlich, und Dir wird geholfen werden (können). ;)
 
E

email.filtering

Gast
Zur Mahnung! - Zum Nachdenken! - Zur Beachtung!


Ein wenig OT, aber weil's eben hier angesprochen wurde:

Es ist für regelmäßige und engagierte Nutzer der Foren durchaus auffallend, dass sich sehr oft ausgerechnet jene an die "interessantesten" Themen wagen, die auch sonst nicht gerade durch ihre EDV-Kenntnisse, einen ausgeprägten Scharfsinn oder Kombinationsgabe (umgangssprachlich auch "Hausverstand" genannt) bzw. eine entsprechende Selbstständigkeit bei der Bewältigung allfälliger (Teil)Probleme auffallen, geschweige denn eine gewisse "Sorgfalt" (wie ein planmäßiges Er- und Einarbeiten in Themenkreise, die unaufgeforderte Bekanntgabe von möglicherweise zweckdienlichen Hinweisen und ähnlichem) bei ihren Tätigkeiten an den Tag legen / erkennen lassen.

Ein entsprechender Mangel an "Achtung" vor der kostenlos zur Verfügung gestellter Zeit anderer, oder an "Wohlverhalten" bzw. Demut (ja, was für furchtbar altmodische, unpopuläre Wörter) des Hilfesuchenden gegenüber jener Gemeinschaft von der er sich Unterstützung erwartet, lässt sich nicht mit dem gerne gebrauchten, und nur all zu oft in vorwurfsvoller Weise vorgebrachten (Killer)Argument "aber Du hast ja auch mal klein angefangen" entschuldigen. ... Ja, haben wir, selbstverständlich, schließlich haben wir alle das (heutige Wissen) nicht im Mutterleib infiltriert bekommen, ...

... doch wurde es uns auch später nicht geschenkt ...

... und doch habe ich selbst hier wochenlang(!) nur mitgelesen, bevor in auch nur ein klitzekleines Posting abgab, als EDV-Urgestein wohlgemerkt, ...
... und doch überlege ich mir heute noch dreimal ob ich einen Kollegen(!) wegen eines eigenen "Problems" anschreiben soll, schließlich könnte ich ja noch zu wenig selbst zur "Lösung" beigetragen haben, und alleine diese Blamage (das hat nichts mit irren oder einmal(!) "blöd" gelaufen zu tun, denn das ist nun mal menschlich) wäre mir schon höchst unangenehm, ...
... und dennoch oder gerade weil auch ich ein Mensch (wenn auch hier mit einer besonderen Aufgabe) bin, passiert es selbst mir gelegentlich, dass man in der einen oder anderen Antwort den Frust gegenüber dem "Sich-zu-wenig-Mühe-Gebenden" herauslesen kann, und selbst in diesen Fällen, da man mal direkter als sonst üblich wird / wurde, ist es meist immer noch als "liebevoller Schubser", als Tipp für den künftigen Weg gemeint!


Also gib' Dir beim Teutates etwas mehr Mühe, statt hier das beleidigte Würstchen zu mimen! ;)


Und formulier' Dein Anliegen ordentlich, auf dass Dir wird geholfen werde(n kann). ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

ManZen

Experte
Ein wenig OT, aber weil's eben hier angesprochen wurde:

Es ist für regelmäßige und engagierte Nutzer der Foren durchaus auffallend, dass sich sehr oft ausgerechnet jene an die "interessantesten" Themen wagen, die auch sonst nicht gerade durch ihre EDV-Kenntnisse, einen ausgeprägten Scharfsinn oder Kombinationsgabe (umgangssprachlich auch "Hausverstand" genannt) bzw. eine entsprechende Selbstständigkeit bei der Bewältigung allfälliger (Teil)Probleme auffallen, geschweige denn eine gewisse "Sorgfalt" (wie ein planmäßiges Er- und Einarbeiten in Themenkreise, die unaufgeforderte Bekanntgabe von möglicherweise zweckdienlichen Hinweisen und ähnlichem) bei ihren Tätigkeiten an den Tag legen / erkennen lassen.

Ich bin kein EDVler, eben ein Einsteiger ( ich bezeichne mich mal so, obwohl ich schon mehrere Jahre Android nutze und auch Custom Roms VERSUCHE zu flashen,manchmal klappts sogar :)). Normalerweise gebe ich Auskunft darüber, wie ich angefallene Probleme gelöst habe, vorausgesetzt, man unterstellt mir nicht mangelndes Nutzen der Sufu oder mangelnde Bemühungen Problem selbst zu lösen.

Ein entsprechender Mangel an "Achtung" vor der kostenlos zur Verfügung gestellter Zeit anderer, oder an "Wohlverhalten" bzw. Demut (ja, was für furchtbar altmodische, unpopuläre Wörter) des Hilfesuchenden gegenüber jener Gemeinschaft von der er sich Unterstützung erwartet, lässt sich nicht mit dem gerne gebrauchten, und nur all zu oft in vorwurfsvoller Weise vorgebrachten (Killer)Argument "aber Du hast ja auch mal klein angefangen" entschuldigen. ... Ja, haben wir, selbstverständlich, schließlich haben wir alle das (heutige Wissen) nicht im Mutterleib infiltriert bekommen, ...

... doch wurde es uns auch später nicht geschenkt ...

Ich habe Achtung vor dem hier zur Verfügung gestellten Wissen. Es ist bei mir so, wenn ich ein Problem habe, benutze ich die Sufu oder Google, wenn ich dort nicht fündig werde, stelle ich meine Frage hier und was passiert? Ich werde auf eben genannte Dinge hingewiesen. Wenn ich durch Sufu/Google fündig geworden wäre, würde ich hier nicht fragen.

... und doch habe ich selbst hier wochenlang(!) nur mitgelesen, bevor in auch nur ein klitzekleines Posting abgab, als EDV-Urgestein wohlgemerkt, ...
... und doch überlege ich mir heute noch dreimal ob ich einen Kollegen(!) wegen eines eigenen "Problems" anschreiben soll, schließlich könnte ich ja noch zu wenig selbst zur "Lösung" beigetragen haben, und alleine diese Blamage (das hat nichts mit irren oder einmal(!) "blöd" gelaufen zu tun, denn das ist nun mal menschlich) wäre mir schon höchst unangenehm, ...
... und dennoch oder gerade weil auch ich ein Mensch (wenn auch hier mit einer besonderen Aufgabe) bin, passiert es selbst mir gelegentlich, dass man in der einen oder anderen Antwort den Frust gegenüber dem "Sich-zu-wenig-Mühe-Gebenden" herauslesen kann, und selbst in diesen Fällen, da man mal direkter als sonst üblich wird / wurde, ist es meist immer noch als "liebevoller Schubser", als Tipp für den künftigen Weg gemeint!

So, da haben wir es schon wieder, dem " Sich-zu -wenig-Mühe -gebenden"
Das was bhf da geschrieben hat war viel mehr als ein liebevoller Schubser:

Zitat:
für jemanden, der nicht mal in der Lage ist, Google Mail auf sein Smartphone zu installieren, ist s2e definitiv eine Nummer zu groß.

Klingt für mich wie: Du kriegst noch nichtmal das hin, da biste für das andere auch zu dumm!


Also gib' Dir beim Teutates etwas mehr Mühe, statt hier das beleidigte Würstchen zu mimen! ;)

Ich kann mir nicht vorwerfen mich nicht bemüht zu haben, sonst hätte ich es wohl kaum allein hinbekommen! Und ich bin nicht beleidigt sondern lasse es einfach nicht auf mir sitzen, dass mir hier vorgeworfen wird, ich hätte mich nicht ausreichend bemüht oder ich sei zu blöd hier mitzuposten bzw.
eine Ext3 Partition anzulegen, obwohl ich noch nicht einmal Gmail installieren kann.


Und formulier' Dein Anliegen ordentlich, auf dass Dir wird geholfen werde(n kann). ;)[/quote]

Das ist ein Punkt, dem ich dir gern zustimme, hätte ich genauer tun müssen, aber so rumzupampen, wie das bhf gemacht hat, geht garnicht...ein wenig mehr menschlichkeit (auch wenns nur ein Forum ist) wäre echt klasse...

Grüße


M
 
D

DrPaua

Neues Mitglied
Was hab ich falsch gemacht?
Hab das ZTE Blade (Orange San Francisco) mit CyanogenMod 7.1 Stable drauf.
Ich hab die SD-Karte mit ClockworkMod Recovery 5.0.2.0 partitioniert (1 GB ext3, 0 MB swap, Rest fat32).
Ich hab per ROM Manager dann die dtapps2sd-2.7.5.3-beta04-signed.zip drüber installiert.
Mehr sollte ich doch eigentlich nicht machen müssen, oder?
Ich habe auch den Mountpoint nochmal manuell gesetzt (mount /dev/block/mmcblk0p2 /system/sd) und nochmal a2sd reinstalliert (a2sd reinstall) und danach neugestartet aber es funktioniert nicht...

Vielleicht erkennt ihr aus meinen Ausführungen oder den Screenshots meinen Fehler.

Danke im Voraus,
DrP

Bilder:
bayimg - image: screenshot-1318429890963.png - free uncensored image hosting
bayimg - image: screenshot-1318429349198.png - free uncensored image hosting
bayimg - image: screenshot-1318429303514.png - free uncensored image hosting
bayimg - image: screenshot-1318429295169.png - free uncensored image hosting
bayimg - image: screenshot-1318429250161.png - free uncensored image hosting
bayimg - image: screenshot-1318429201859.png - free uncensored image hosting

 
E

email.filtering

Gast
Also so ganz verstehe ich Deine Aufregung leider nicht. Immerhin ist auf den Screenshots 2 & 4 (Bild ...98 & ...69) doch deutlich zu erkennen, dass rund 200 MiB Deiner Daten bereits auf der Speicherkarte statt im Telefonspeicher liegen.

Wieso es dann zu dem auf dem Screenshot 6 (Bild ...59) angezeigten Downloadfehler wegen Speicherplatzmangels kommt kann ich mir nur so erklären, dass das Spiel vermutlich größer als der interne freie Speicherplatz (in dem erst mal alle Downloads aus dem Market zwischengespeichert werden, ehe sie auf der Speicherkarte gelagert werden) ist, was aber für eine .apk schon sehr unwahrscheinlich ist.

Andererseits muss man auch berücksichtigen, dass Android bisweilen schlampig bei der Anzeige des freien Speicherplatzes vorgeht, in dem es dem vom Dalvik-Cache bzw. temporären Ordnern belegten Platz abzurechnen vergisst. Und dann müssen da, nur die Android-Götter wissen genau warum, auch noch stets 25-30 MiB des internen Speicherplatzes als eiserne Reserve frei bleiben. Dennoch ist das sehr seltsam ... :unsure:
 
Q

Quirin

Stammgast
Wenn Du CM7 benutzt, kannst Du mal "S2E" aus dem Market installieren, vielleicht geht es damit besser.
 
D

DrPaua

Neues Mitglied
thx@quirin, ich hab das Backup von vor der apps2sd-Installation wiederhergestellt und S2E ausprobiert, das scheint zu funktionieren. Ich beobachte das mal, installier mal ein wenig Quatsch :D
 
L

Lucie4567

Neues Mitglied
Hallo,

ich wollte mal wissen, ob ihr auch solche Speicherplatz-Probleme mit eurem Blade habt. Ich habe eine große SD-Karte drin und verfrachte die Apps, bei denen es möglich ist, auch immer mit Apps2SD, doch irgendwie ist ständig der Speicher voll. Kann es sein, dass er einen Teil der Apps dennoch auf dem Telefon speichert? In regelmäßigen Abständen erhalte ich die Nachricht "geringer Telefonspeicher". In einem nächsten Schritt nimmt er dann keine SMS mehr an (den SMS-Speicher lösche ich täglich).

VG
 
bhf

bhf

Lexikon
Die Mehrheit der hier Schreibenden dürften Platzprobleme nur vom Hörensagen kennen. ;)
 
E

email.filtering

Gast
Wizzard

Wizzard

Neues Mitglied
Hallo

Hab seit gestern ein Problem mit meinem Base Lutea, es meldet vollen SMS Spreicher und auch nur noch geringen Telefonspeicher, obwohl ich nichts verändert habe. Ok dann hab ich mal alle SMS gelöscht aber das brachte auch nix, die meldung wird immer noch angezeigt, vorallem blockt er alle eingehenden SMS wegen des angeblich vollen Speichers.Es ist noch ca. 220MB freier Sytemspeicher vorhanden, und 194MB sind belegt von 415Mb.Hab auch schon versucht alle Cache zu löschen soweit das möglich ist. Wäre schön wenn jemand abhilfe weis,neustart und Akku raus hab ich auch versucht.

Grüße

Wizzard

Base Lutea Android 2.1- 8GB Sdkarte
 
bhf

bhf

Lexikon
Kann es sein, dass du RAM und ROM verwechselst? Wenn du das Partitionslayout nicht geändert haben solltest, werden in keiner Partition freie 220 MB erreicht. Soviel hat das Blade nicht mal nach factory reset. Stock Partionierung: 37.5mb cache, 215mb system, 203.5mb data.

Du wirst dir also hinsichtlich Apps2SD gedanken machen müssen. Dafür brauchst du zwingend Froyo (Android 2.2). Du solltest ernsthaft das 'offizielle' Base-Update in Erwägung ziehen.
 
E

email.filtering

Gast
Und dann vergisst der liebe TE auch noch, dass die Datenbank mit den darin abgespeicherten SMS immer in der "echten" Datenpartition liegt und nicht auf die Speicherkarte verschoben werden kann.
 
Wizzard

Wizzard

Neues Mitglied
Hey

Aber hmm... warum macht es auf einmal so nen käse? Ja hast recht mit Ram u. Rom, des waren die werte aus dem Taskmanager. Also mal eben nur nen Cache löschen is also net oder ?
Hab immo keine Zeit für des ganze Theater, geht ja net nur ums flashen sondern einlesen sollte man sich schon auch noch.Ja mal sehn wie ich des mach, :cursing: aber danke für eure antworten.

gruß

Wizzard
 
O

Onkelpappe

Experte
Zur not erstmal nen paar apps löschen

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
S

Stefan99

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,

ich will/muss den Speicher meines Blades etwas aufräumen. Dazu habe ich auf meiner Speicherkarte eine 2. Partition erstellt und unter Linux bzw. mit CWM formatiert. Die Partition wird auch erkannt und als /dev/block/mmcblkp2 ext3 gemounted. Aber wenn ich S2E starten will, kommt nur ein schwarzer Bildschirm, der sich nach einiger Zeit mit der Returntaste beenden lässt. Keine Einstellmöglichkeiten oder sonstiges. Irgendwelche Ideen? CM ist ein Nightly vom 16.10.2011 (N257 oder so, habe gerade keinen Zugriff auf die ROM-Datei).

Danke und Gruß,

Stefan
 
E

email.filtering

Gast
Wizzard, das "gemeine" an den Speicherplatzangaben ist leider, dass etwa 20 bis 25 MiB der "echten" Datenpartition (also des internen Speicherplatzes) immer frei bleiben müssen, weil das Betriebssystem sonst zickig wird, wenn nicht gar vollständig gegen die Wand läuft (äh in den "Akku-Raus-Mode" umschaltet). Dazu reicht dann, wenn's ganz blöde hergeht auch schon eine einzige SMS oder MMS.

Android benötigt diesen Speicherplatz ganz offensichtlich als Puffer für temporäre Datenbewegungen (z.B. zum Herunterladen und Zwischenspeichern (bis zur Installation) von Apps und anderem aus dem Internet, fürs Umschlichten / Aufrufen der Datenbanken, vermutlich auch für den Cache des (Standard)Browsers, die Fotos / Videos der Kamera, usw.) und kann dazu leider nicht die Speicherkarte nutzen. Doch fatalerweise wird darauf jedoch bei keiner Speicherplatzanzeige Rücksicht genommen ...
 
S

Stefan99

Ambitioniertes Mitglied
Keine Ideen? Dann bleibt wahrscheinlich nur eine per-App basierte Lösung ...