S7 Edge startet nicht mehr

  • 13 Antworten
  • Neuster Beitrag
NikolauZi

NikolauZi

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hallo,

folgende Situation: nachdem das Telefon lange Zeit ungenutzt war, ist es wieder in Gebrauch genommen worden. Nach einem Tag in Benutzung wurde, beim Entsperren, der Bildschirm plötzlich schwarz, die rote LED ging an und es war Ende Gelände.
Nach etwas rumlesen habe ich den Rat befolgt, die Batterie zu wechseln. Das habe ich getan. Leider habe ich zwischen Telefon auseinandernehmen und Zusammenbau den Schraubendreher verlegt, weswegen ich die Batterie nur eingesetzt habe. Ziel war zu testen: Lädt das Telefon?
Ergebnis ist ein klares Jein 🙃 Die LED leuchtet nicht, auch wird am Bildschirm nichts angezeigt. Auf der anderen Seite kann ich, wenn ich die Batterie mit den Fingerkuppen berühre, ein "Kribbeln" spüren... Kennt ihr sicher, auf metallischen Flächen von elektrischen Geräten die am Strom angeschlossen sind. Auch erwärmt sich die Batterie leicht.

Zugegebenermaßen fehlen allerdings an der Rückseite auch das obere und untere Modul noch sowie die Qi Ladespule.

Nun die Frage: was tun? Schraubendreher finden (ich muss einen neuen kaufen) und dann nochmals testen? Oder lag es nicht an der Batterie und es ist etwas anderes?

Besten Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Das beschriebene Symptom hat nichts mit dem Akku zu tun...

Ich würde mir einen Schraubendreher besorgen und es wieder ganz zusammensetzen.

Wenn es dann immer noch nicht geht, nochmal melden.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
NikolauZi schrieb:
Die LED leuchtet nicht, auch wird am Bildschirm nichts angezeigt.
Sollte normal laden....dauert allerdings erst mal bis ca. 10 minuten bis der Akku genug Saft hat zu arbeiten.
NikolauZi schrieb:
die Batterie mit den Fingerkuppen berühre, ein "Kribbeln" spüren...
Wo denn? Seitlich? An den Kontakten?
An den Kontakten normal mit feuchten Finger, das sagt nur das der Akku Strom hat (Es gibt Leute die sensibler reagieren als andere, kann man testen wenn man an einer 9V Blockbatterie die Zunge dran macht)
NikolauZi schrieb:
der Rückseite auch das obere und untere Modul
Bau mal alles zusammen, dann ist auch rechter Massenschluß vorhanden, dann ist der Kreislauf komplett.

VG
 
NikolauZi

NikolauZi

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hallo,

leider hat der Zusammenbau das Problem nicht behoben. Offenbar lag das Problem also nicht an der Batterie... Das Kribbeln tritt an der Rückseite der Batterie auf.

Andere Vorschläge?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Nun...kribbeln ist eine etwas seltsame Umschreibung.
Kribbeln bedeutet Hochspannung, aber die ist ja kaum gegeben, höchstens an einem Display.... wenn es eine TFT Beleuchtung hat.

Tausch mal den Akku aus.

VG
DOC
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Naja, kribbeln kann ggf. auch einen Kurzschluss bedeuten?

Versuch mal jeweils mit dem alten und dem neuen Akku folgendes:

Akku anstecken, ans Ladegerät hängen und ca. 15min dran lassen. Dann wieder abstecken und versuchen zu starten.

Wenn du mit BEIDEN Akkus kein Lebenszeichen bekommst, wird sich die Hardware verabschiedet haben.
 
maik005

maik005

Urgestein
NikolauZi schrieb:
Kennt ihr sicher, auf metallischen Flächen von elektrischen Geräten die am Strom angeschlossen sind.
genau. Das kenne ich vom iPhone 6 noch gut.
Das liegt an den Netzteilen die nicht geerdet sind bzw. keine komplette Trennung zur Netzseite haben.
Dieses kribbeln fühlst du aber nur, wenn das Ladekabel angeschlossen ist, oder?

Bei der von dir als erstes beschriebenen Symptomatik den Akku zu tauschen halte ich erstmal für falsch.
Ein fehlerhafter Akku würde sich anders äußern.
Aber nun ist das Telefon äh Kind schon in den Brunnen gefallen.

Was hast du denn alles zerlegt um den Akku zu wechseln? Nur hinten die Abdeckung ab, NFC Spule und Plastikverkleidung weg?
Oder hast du auch das Mainboard/Subboard ausgebaut?

NikolauZi schrieb:
das obere und untere Modul noch sowie die Qi Ladespule.
ohne QI Spule und oberes Modul kann er nicht erfolgreich laden. Da fehlt dann nämlich der Akkutemperatursensor.
Allerdings würdest du dann auf dem Bildschirm ein Akkusymbol mit Temperaturzeichen sehen.

HerrDoctorPhone schrieb:
Kribbeln bedeutet Hochspannung, aber die ist ja kaum gegeben
das kribbeln kommt von der Netzspannung, die bei den Netzteilen ja nur zerhackt wird um auf die gewünschte Ladespannung für das Smartphone zu kommen, solltest du eigentlich wissen?
 
NikolauZi

NikolauZi

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
maik005 schrieb:
genau. Das kenne ich vom iPhone 6 noch gut.
Das liegt an den Netzteilen die nicht geerdet sind bzw. keine komplette Trennung zur Netzseite haben.
Dieses kribbeln fühlst du aber nur, wenn das Ladekabel angeschlossen ist, oder?
Ganz genau dieses Kribbeln meine ich. Haben auch manche Tablets, aber eben genau nur dann, wenn das Ladekabel angeschlossen ist

maik005 schrieb:
Was hast du denn alles zerlegt um den Akku zu wechseln? Nur hinten die Abdeckung ab, NFC Spule und Plastikverkleidung weg?
Oder hast du auch das Mainboard/Subboard ausgebaut?
Abdeckung hinten, Ladespule und oberes und unteres Miniboard.. Keine Ahnung wie die heißen, war aber notwendig um den Akku zu tauschen. Mainboard nicht ausgebaut.

maik005 schrieb:
ohne QI Spule und oberes Modul kann er nicht erfolgreich laden. Da fehlt dann nämlich der Akkutemperatursensor.
Allerdings würdest du dann auf dem Bildschirm ein Akkusymbol mit Temperaturzeichen sehen.
Das war, aufgrund von dem Verlorengegangenem Schraubendreher, meine Hoffnung auf ein Testergebnis. Akkusymbol hätte mir gereicht ;-)

Und nun?
 
maik005

maik005

Urgestein
@NikolauZi
Miniboard?
Du meinst diese Platikteile mit den Antennen darauf?
 
NikolauZi

NikolauZi

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Habe das mal hier markiert:
1573834056540.png
 
maik005

maik005

Urgestein
@NikolauZi
Also ja.
 
NikolauZi

NikolauZi

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Cloud schrieb:
Naja, kribbeln kann ggf. auch einen Kurzschluss bedeuten?

Versuch mal jeweils mit dem alten und dem neuen Akku folgendes:

Akku anstecken, ans Ladegerät hängen und ca. 15min dran lassen. Dann wieder abstecken und versuchen zu starten.

Wenn du mit BEIDEN Akkus kein Lebenszeichen bekommst, wird sich die Hardware verabschiedet haben.
Sorry, hatte vergessen: das habe ich probiert, ohne Erfolg.

maik005 schrieb:
@NikolauZi
Also ja.
Okay. Sodann? ;-)
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Dann fürchte ich kann dir nur @html6405 helfen ;)
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Ich kann es sehr gerne begutachten, schreib mir einfach eine PN :).

Lg
 
Oben Unten