Geobeagle - geocaching

Zig

Zig

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hallo,
ich habe am WE mit einem Kumpel geocaching gemacht. Wer nicht weiss was das ist: Über Geocaching

Er hatte sein iphone dabei und die originale (offizielle) Software. Damit hat alles hervorragend geklappt.

Ich habe nun nach einer App, möglichst kostenlos, für das G1 gesucht und geobeagle gefunden. Man muss noch einen Radar zusätzlich installieren.

Habe mich so durch gekämpft und nun einen cache "eingeloggt". Der Radar zeigt in eine Richtung, noch ca. 500m.

Was mich dabei wundert, ist dass da +/- 850m angezeigt werden.

Bei dieser Abweichung wäre das Ganze ja witzlos.

Das iphone soll eine Genauigkeit von 17 m haben.

Hat jemand Erfahrungen damit? Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

PS: hab diese "Schatzsuche" erst ein bisschen belächelt, aber es macht wirklich Spaß!
 
C

crack00r

Neues Mitglied
Ich empfehle Geodroid, nutze ich, hab damit jetzt auch schon gut 250 caches gelogt, funzt 1a
 
Zig

Zig

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Hi & Danke.

Hm, kostet 9,90 $, so oft mache ich es nicht. Vielleicht kaufe ich es später, aber im Moment versuche ich mal mit geobeagle zurecht zu kommen.
 
B

Biggels

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe mit dem HTC Magic meiner Freundin und GeoBeagle alle Caches recht gut gefunden.
In der Nähe des Caches immer Radar benutzt, manchmal bis auf den Meter genau.

Ist natürlich abhängig vom GPS Signal.

Jetzt benutze ich mein neues iPhone 3Gs und die Originalsoftware von Groundspeak (geocaching.com).

Abgesehen von der komfortableren Nutzung im iPhone keine große Unterschiede in der Genauigkeit.
 
arctic

arctic

Erfahrenes Mitglied
Hallo!

Bin gerade ganz neu aufmerksam auf dieses Hobby geworden =D
Klingt sehr interessant und ich will es unbedingt man probieren.

Habe mir GeoBeagle auf dem Magic installiert und mich bei Geocaching.com angemeldet. Dort finde ich tatsächlich viele Caches in meiner Nähe =D.

Wie bekomme ich denn nun auf Geocaching.com die Koordinaten in GeoBeagle ?

Und wenn ich dort in der Nähe bin, wie "hebe" ich den Cache?
Kann mir kaum vorstellen, dass man überall Löcher buddelt =D
Ist dort ein Sender drin? Oo
Oder finde ich den mit dem Kompass?

Danke, finds voll spannend =)

Für die, die wie ich nicht wussten was hier los ist:
Geocaching.de - Das Geocaching-Portal
 
arctic

arctic

Erfahrenes Mitglied
Leider kann ich meinen oberen Beitrag nicht mehr editieren...

Ich habe mich nun im Internet weiter erkundigt ( Geocaching auf dem G1 mit GeoBeagle - YiGG.de ) und mir von geocaching.com
(Man muss erst der Licence zustimmen... -_- )
waypoints runtergeladen.

Die heruntergeladene Datei heisst geocaching.loc und befindet sich auf der SD Karte im Ordner Steel - Downloads.
Ich habe sie in den Ordner download auf der SD Karte geschoben damit GeoBeagle sie finden kann.

Wenn ich das nicht tue sagt GeoBeagle beim hinzufügen:

No gpx files found in /sdcard/download folder
Und wenn ich die Datei in den Ordner download verschiebe sagt er:

Error parsing file /sdcard/download/geocaching.loc:
expected: 'C' actual: 'i'
(position:unknown@8:6 in java.io
Buffered Reader@4325eef0).

Folgendermassen versuche ich die .loc hinzuzufügen:
GoeBeagle starten - [Menü] - Cache List - [Menü] - Sync /sdcard/download

Ich habe auch versucht die Datei in geocaching.gpx umzubenennen, aufgrund der ersten Fehlermeldund. Dann kommt aber wieder dieses
Error parsing file /sdcard/download/geocaching.gpx: .......

Ich habe die .loc Datei mehrmals heruntergeladen und auch schon GeoBeagle neu istalliert... immer das Gleiche.

Würde mich über Hilfe sehr freuen, möchte gleich loslegen, wenns Wetter wieder schön ist =)

Danke!
 
Zig

Zig

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Moin,
nicht viel Zeit, daher ganz kurz:

-geobeagle installieren
-radar installieren
-auf geocaching.com
-cache suchen (PLZ, Ort, Straße etc eingeben)
-cache anklicken
-weiter unten kommt:

For online maps...



Einervon den ersten beiden war es, einfach anklicken, dann kommt die Frage on es mit google maps oder mit geobeagle geöffnet werden soll, geobeagle wählen und voila!

Viel Spaß!
 
arctic

arctic

Erfahrenes Mitglied
Danke dir Zig! Jetzt hat es endlich geklappt.
Für den nächsten Leser mache ich netterweise noch ein paar Anmerkungen...

Konnte nirgens meine Adresse auf geocaching.com -_-
-> Also alternativ GeoBeagle starten, aufs GPS Signal warten und dann auf Geocaching.com tippen.

Nun auf einen Cache tippen, dann ruuunter scrollen und "Google Maps" antippen.
-> Ich hatte Steel installiert, dann öffnet er die Karte im Browser -_-

Habe Steel deinstalliert und nun kommt tatsächlich die Abfrage.

Danke! Werde die Tage mal losziehen! =)

Ja und vor Schreck, dass es ging, ist es mir das Magic aus der Hand geglitten und hat nun ne Delle Oo
 
Zig

Zig

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Schön dass es geklappt hat ;-)
Und immer schön die Texte lesen, hatte letztens einen bei dem der Hinweis: "Magnet" stand. Das war ne Eisenbrücke, der Cache war in einer Filmdose, da war ein Magnet dran und dann war das in eine ziemlich verwinkelte Ecke "gepinnt". Aber: we finally made it!

Viel Spaß beim Suchen!
 
N

NicBlueless

Gast
Funktioniert geobeagle auch mit Multicaches? Wenn ja, wie? :)
 
D

devilrock

Neues Mitglied
du kannst die die koordinaten editieren und dann kannst du auch multicachen ;)
 
N

NicBlueless

Gast
Aaaah jetzt hab ichs entdeckt...sehr schön :)

Vielen Dank für die Info!
 
Dracul

Dracul

Stammgast
So ich habe mich auch an Geocaching versucht.

Geobeagle konnte ich irgendwie nicht richtig ausprobieren weil keine Freischaltmail für Geocaching.com kam. Die war dann aber irgendwann da.

Radar läuft auf meinem Galaxy nicht aber es gibt Ersatz und zwar a2b (aber nur ne Trial, muss man iwan kaufen).

Problem ist nur das lotst mich in die Komplett falsche richtung. Ich würde tippen gleicher weg 180° versetzt. Ich dachte der Kompassbug wäre seit dem Update behoben. Das ist echt nervig. Denn auch in Google Maps schickt mich ganz woanders hin wenn ich die Koords einfach bei Suchen eingebe.

Geobeagle wird dann leider nicht anders sein. Ich werde es aber nochmal testen. Zum Glück hatten wir gestern noch andere Geräte dabei.
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
hmmm also was würdet ihr nun für ein GEOCACHING app empfehlen??

GEOBEAGLE? dazu muss ich mich aber auf der seite einloggen, oder?

und es ist kostenlos, oder?
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Du musst dich bei geocaching.com anmelden, da du sonst die Koords. nicht siehst.

Geobeagle öffnen, auf geocaching drücken, dann ein cache auswählen, dann ganz unten auf Googlemap anzeigen und geobeagle auswählen, dann startet ein Kompass, der Nadel immer folgen, wenn man nahe genug ist -> Hirn einschalten

Am Anfang fand ich das mit der Geocachinge Seite etwas schlecht, aber wenn man es dann verwendet ist es ganz ok.

Andere Apps habe ich noch nicht getestet, kosten alle was.
 
Raveheart

Raveheart

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich benutze ebenfalls GeoBeagle. Ich habe auch Cachemate installiert, aber eigentlich nur wegen dem darin enthaltenen Rechner für Peilungen, genial. :)

GeoBeagle funzt super und bei freier Sicht zum Himmel habe ich immer eine Genauigkeit von 2-5 Metern. Im Wald gehts dann so auf 10-15 Meter hoch.

Dank des Kompass im Hero lasse ich meist meine Kumpels mit ihren 300€ Garmins stehen, da ich sofort sehe in welche Richtung es geht während sie erst einige Schritte laufen müssen bevor sich ihr Richtungspfeil korrekt ausgerichtet hat :D

Loggen auf gc.com mache ich allerdings meist ganz traditionell zu Hause, da ich dort mehr Ruhe und Zeit habe, das erlebte vernünftig zu schildern.
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
RADAR funktioniert auf dem HERO nicht.

was habt ihr den aus dem MARKEKT drauf?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
oder braucht man auf dem HERO überhaupt einen RADAR, ist einer vielleicht dabei?
 
S

Slider

Fortgeschrittenes Mitglied
hmmm brauch etwas rat von euch, hab nun BEAGLE und nun?
muss ich alles vom HERO aus machen oder vom LAoptop?
brauch ich noch eine File bevor es losgehen kann?

arctic meinte was von "geocaching.loc "???

bin neu bei geocaching
 
Oben Unten