Mi 10 Bildqualität / Standard-Foto bzw. Weitwinkel

  • 38 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bildqualität / Standard-Foto bzw. Weitwinkel im Xiaomi Mi 10 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
L

leon834

Erfahrenes Mitglied
Ich hätte eigentlich gehofft, dass es hierzu einen Thread gibt. Scheinbar aber nur für das Mi10pro?

Ich komm eigentlich vom Mi8, das mir leider kaputt geworden ist.
Nun nutze ich das Mi10. Ehrlichgesagt bin ich von den Fotos eher enttäuscht.

Ich hab unlängst versucht, lediglich einen Artikel aus der Zeitung abzufotografieren. Im Endeffekt wurde vom Text kaum etwas wirklich scharf. Hat hier Xiaomi in der Software solche Anpassungen unternommen? Weitwinkelfotos sehen zwar am Handy und in der Vorschau der google Fotos Seite am Desktop gut aus, in normaler Größe darf man diese aber nicht ansehen. Da wirds, insbesondere bei etwas schlechterem Licht, recht bald verwaschen und pixelig.

Die Panoramafunktion zeigt ähnliches. Ich hab hier versucht, in einem Raum ein Panorama zu machen, da ist der Fokus aber so genau eingestellt, dass man kein komplett scharfes Panorama schafft.
 
B

BusiG

Neues Mitglied
@leon834

Nachdem ich gestern ebenfalls mein Mi 10 bekommen habe, ist mir selbiges aufgefallen. Versucht hatte ich, einen Text abzufotografieren und der Fokusbereich war super lesbar, aber drumherum wird es relativ schnell "verschwommen".
Gcam liefert da ebenfalls keine wirkliche Besserung.
Was etwas "Besserung" bringt, ist die AI einzuschalten sodass Text besser erkannt wird....oder aber von etwas weiter weg zu fotografieren, wodurch der Fokusbereich automatisch im Bezug auf die abzufotografierende Fläche ansteigt.
Ansonsten gefallen mir die Bilder recht gut muss ich sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HorstSchl3mmer

Neues Mitglied
Hat mich auch enttäuscht. Alles im Nahbereich von 50cm und drunter hat extrem wenig Tiefenschärfe bzw Unschärfe am Rand. Ich glaube gelesen zu haben, dass das an der hohen Pixeldichte beim kleinen Sensor liegt.

Deswegen hat ja auch das mi10 ultra nur noch 48MP. Außerdem finde ich die Hautfarben zu blass bei der Portrait Fotografie. Muss beim Fotografieren von Menschen immer auf den pro Modus wechseln und mit dem manuellen Weißabgleich tricksen was nicht sehr genau und auch Recht umständlich ist.
Die Probleme dürften aber die m10pro Nutzer auch betreffen.
 
M

MJens92

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja der kleine Fokus Bereich stört mich auch sehr. Gerade wenn man eine breite Szene vor sich hat und alles scharf haben möchte. Das sieht man vor allem im Innenbereich ganz stark. Aber sonst nichts weiter, hab auch durchaus schöne Fotos hinbekommen. Vor allem draußen beim fotografieren von z.b. Gebäude oder Aussichten sind die Ergebnisse wirklich klasse.

Für Fotos mit der Hauptkamera nutze ich die Stock App und für Selfies die GCam, die wirklich viel bessere Bilder macht, vor allem die Portraits find ich geil.
 
H

HorstSchl3mmer

Neues Mitglied
Ist bei euch der Weißabgleich auch immer so ungalublich daneben? Ich muss meistens im Pro modus fotografieren. Ist egal ob miui Kamera oder GCam. Die sehen sowieso fast gleich aus. Tatsächlich hat das Licht aber wie das einzig unterschiedliche ausgesehen. (Das dritte mit manuellem Weißabgleich)
 

Anhänge

sweetNougat

sweetNougat

Experte
Ich habe zwar das Mi 10 Pro, aber ja, ist bei mir genau das gleiche.
 
L

leon834

Erfahrenes Mitglied
ok, dann bin ich mi dem problem eh nicht alleine.
echt schade, muss ich sagen. hätte wohl zum mi9 greifen sollen. naja. zu spät.
 
sweetNougat

sweetNougat

Experte
Na ja, dass die Kamera nicht unbedingt das Non Plus Ultra auf dem Markt ist, war mir vorher schon klar. Mich hat das Gesamtpaket überzeugt. Außerdem habe ich trotz allem viel mehr Möglichkeiten, als die Kamera meines bq mir geboten hat. Von daher, ich bin zufrieden. Allerdings, ich werde wohl verstärkt nach einem unschlagbaren Angebot für ein Huawei P30 Pro Ausschau halten. Als Zweitgerät, bzw. Erstkamera.
 
F

Floppy5885

Ambitioniertes Mitglied
@all ich kann auch sagen woran das liegt.
Dieses Megapixel rennen, dass sich einige Hersteller liefern ist das Problem.

Das Gerät nutzt zwar Pixelbining (4x27MP), jedoch bleibt der 108MP Sensor gleich.
Bei so hohen MP Zahlen bekommt man einen extremen Bokeh Effekt (Hardwareseitiger Nachteil). Die Software kann das gar nicht ausgleichen. Somit hat man einen Teil sehr scharf und der Rest ist extrem verschwommen. Dabei spielt es auch keine Rolle ob man den 108MP Im Xiaomi, Samsung oder sonst wo her nimmt.
Es ist immer der gleiche Sensor.
Aus Marketing Sicht eine tolle Strategie jedoch aus Kunden- Sicht die absolute Katastrophe.
Gcam wird und kann da auch nicht Abhilfe schaffen. Das Problem liegt an der Hardware (siehe S20 Ultra).
 
A

achimlk9

Fortgeschrittenes Mitglied
G

geilo

Fortgeschrittenes Mitglied
Floppy5885 schrieb:
@all ich kann auch sagen woran das liegt.
Dieses Megapixel rennen, dass sich einige Hersteller liefern ist das Problem.

Das Gerät nutzt zwar Pixelbining (4x27MP), jedoch bleibt der 108MP Sensor gleich.
Bei so hohen MP Zahlen bekommt man einen extremen Bokeh Effekt (Hardwareseitiger Nachteil). Die Software kann das gar nicht ausgleichen. Somit hat man einen Teil sehr scharf und der Rest ist extrem verschwommen. Dabei spielt es auch keine Rolle ob man den 108MP Im Xiaomi, Samsung oder sonst wo her nimmt.
Es ist immer der gleiche Sensor.
Aus Marketing Sicht eine tolle Strategie jedoch aus Kunden- Sicht die absolute Katastrophe.
Gcam wird und kann da auch nicht Abhilfe schaffen. Das Problem liegt an der Hardware (siehe S20 Ultra).
wieso soll gcam keine abhilfe schaffen? schau mal meinen letzten post an:
Mi 10 Pro - Gcam
 
F

Floppy5885

Ambitioniertes Mitglied
Ok da habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt. Es war eher so gemeint, dass man dieses Defizit des Sonsors nicht zu 100% ausgemerzt bekommt.
Die Gcam schafft da schon eine deutliche Verbesserung. Ich verstehe halt bis heute nicht wieso man diese hohen MP Zahlen in Handys verbaut?!
Ein guter Sensor mit 12, 16, 40 MP, kann bessere Bilder schießen weil es eben nicht auf die MP zahl ankommt.
 
G

geilo

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja, das stimmt, es kommt nicht auf die MP an! Aber trotzdem könnte man mehr von der Stock Kamera erwarten. Ich habe Xiaomi schon ein Feedback geschrieben, einfach unter Einstellungen ganz unten Service und Feedback anwählen. Dann habe ich diesen Screen eingefügt mit der bitte, diese Einstellungen wieder in die Kamera App zu integrieren. Wenn das viele machen, werden sie vielleicht die Kamera App verbessern.

Kamera Xiaomi.JPG

Der Screen ist von hier: Kontrast, Sättigung & Schärfe einstellen - Xiaomi Handbuch
 
A

Abramovic

Guru
Es muss an Xiaomi liegen. Samsung bekommt es auch mit 108MP besser hin (hatten zu Beginn auch große Probleme) aber genau was hier besxhrieben wird, kann ich beim F2 Pro bestätigen. Als ich das Mi 10 hier hatte, ist mir das nie aufgefallen, weil es eben nur so zum testen genutzt wurde.
 
A

Andrew82

Ambitioniertes Mitglied
Hmm, kann die Kritik an der 108MP-Kamera nicht verstehen, die find ich richtig klasse. Die anderen beiden Sensoren hätte man sich fast sparen können, die Weitwinkelkamera wird ganz schön matschig am Rand aber man kann sie benutzen wenn es eng wird.

Hab jetzt auch Mal eine Zeitungsseite fotografiert, bei mir schaltet die AI in den Textmodus und alles ist ausreichend scharf das man es gut lesen kann, an den Rändern wird's nur leicht unscharf, das korrigiert die Software ganz gut.
Das bei Nahaufnahmen mit dem 108MP Sensor, Dinge außerhalb des Fokus unscharf werden ist in der Fotografie völlig normal, das ist kein Blurmodus wie manche Youtuber und Reviewer sagen. Das liegt daran das wir es hier mit dem grössten Sensor, mit großer Offenblende, zu tun haben der je in Smartphones verbaut wurde. Bei meinem Huawei P40 und dem mi 10 ultra ist das genau so, deren Sensoren sind nur minimal kleiner als beim mi 10
Das ist bei Kameras völlig normal je größer der Sensor und je größer die Blendenöffnung desto kleiner der Fokusbereich, dadurch entsteht eine natürliche Unschärfe. Bei Kameras muss man für mehr Schärfentiefe die Blende schliessen bei Smartphones kann man es nur über Software korrigieren.
Ich bin begeistert was die 108 MP für ein Detailreichtum liefert, unfassbar wie weit man bei Tageslicht in die 108MP Bilder reinzoomen kann und trotzdem liefert sie noch gute LowLight Bilder.
 

Anhänge

G

geilo

Fortgeschrittenes Mitglied
öööhhhmm, nur weil man etwas stark vergrössern kann, heisst das noch lange nicht, dass die qualität passt! klar 108MP klingt gut und ist halt ein geiles verkaufsargument und viele fliegen drauf rein 🙈

also hier Gcam vs Stock 108 MP, glaube muss nicht mehr dazu schreiben...
WW_Gcam vs Stock 108 MI10.JPG
WW_Gcam vs Stock 108 MI10_1.JPG
lieber weniger MP dafür ein scharfes Bild ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andrew82

Ambitioniertes Mitglied
@geilo links sieht stark softwaresetig nachgeschärft aus, darauf muss man stehen, für mich sieht es künstlich aus

Und klar sind 108 MP nicht gleich 108MP, eine Sony A7 R 4 mit 61MP wird wesentlich mehr Details auflösen wie der Handysensor. Aber trotzdem ist der Sensor vom mi 10 geil, es ist ja immernoch ein Handy, bei den Details bei Tageslicht kommt mein Huawei P40 mit 48MP und auch meine EOS M5 mit 24MP nicht mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

geilo

Fortgeschrittenes Mitglied
bin mir die Schärfe vom S7 her gewohnt. Langsam habe ich das Gefühl es ist wie mit den Frauen, der eine mag schärfere Blonde der andere feste Schwarzhaarige 😂
 
H

HorstSchl3mmer

Neues Mitglied
Das an den Rändern die Schrift unscharf wird / verzieht stört dich nicht @Andrew82 ?

IMG_20201024_214526.jpg

Ist mir klar, dass das physikalisch bedingt so ist aber dennoch für mich ein Rückschritt vom Poco F1 zum Mi 10.
 

Anhänge

A

Andrew82

Ambitioniertes Mitglied
@HorstSchl3mmer ok der Text ist auch sehr nah an der Kamera. Du kannst versuchen etwas weiter entfernt mit dem 2x Zoom zu fotografieren.
 
Ähnliche Themen - Bildqualität / Standard-Foto bzw. Weitwinkel Antworten Datum
3
7