Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Mi 10 Pro Xiaomi Mi 10 Pro Ultra-Weitwinkelkamera schief eingebaut

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi Mi 10 Pro Ultra-Weitwinkelkamera schief eingebaut im Xiaomi Mi 10 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
A

awhite

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

wundere mich etwas, dass ich zu dem Thema noch nichts gefunden habe.
Vor 3 Monaten hatte ich mal ein weißes Modell und nun wo ich es noch einmal wegen eines guten Preises gewagt habe, ist es beim grauen Modell genau das gleiche. Wenn man es weiß, ist das Filmen im Ultra-Weitwinkel irgendwie blöd, weil man ja automatisch versucht, das handy gerade zu halten.

Ist das noch niemandem so aufgefallen?

Habe es im gleichlautenden Video mal verdeutlicht...

 
DanX

DanX

Experte
Ohman, wie kann sowas passieren. Würde reklamieren. Falls du das Handy mal verkaufst, müsstest du den Mangel erwähnen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von DarkAngel - Grund: Durch die Forensoftware zusammengefügter Doppelpost 1 x gelöscht. Viele Grüße DarkAngel
Z

ZeroKiryuKun

Neues Mitglied
Tatsache, hat meins auch.
 
A

awhite

Neues Mitglied
ZeroKiryuKun schrieb:
Tatsache, hat meins auch.
Von wann ist deins?
Neben dem kleinen QR-Code auf der Schachtel steht ein Datum.
Das weiße, das zurück ging, war von 2020 05.
Beim jetzigen steht 2020 07.
 
G

geilo

Fortgeschrittenes Mitglied
wie krass ist das denn... ist bei Foto identisch?
 
Z

ZeroKiryuKun

Neues Mitglied
@awhite 2020.04
 
A

awhite

Neues Mitglied
geilo schrieb:
wie krass ist das denn... ist bei Foto identisch?
Natürlich! Die Linse ist ja schief eingebaut.
Aber fällt natürlich nicht auf, weil man bei Fotos mehr auf den Bildschirm guckt und das handy dann entsprechend ausrichtet.

Bei Video hält man das handy aber eher intuitiv gerade. Aber auch dann muss es ja nicht direkt auffallen, wenn wenig horizontale Linien als Orientierung in der Aufnahme vorhanden sind.

Es ist aber blöd, wenn man weiß, dass die Linse schief ist.
 
G

greengoose

Neues Mitglied
ich hab das jetzt bei meinem aus neugier auch versucht und hab das definitiv nicht ..
 
A

awhite

Neues Mitglied
greengoose schrieb:
ich hab das jetzt bei meinem aus neugier auch versucht und hab das definitiv nicht ..
Welches Datum steht bei dir auf der Schachtel neben dem QR-Code?
 
sweetNougat

sweetNougat

Experte
Hm, ich weiß nicht, kann das schlecht beurteilen, müsste wohl mal raus um weiter entfernte Objekte zu filmen. Ich würde jetzt erst einmal sagen, dass es bei mir nicht so ist. Datum 2020.06
 
Zuletzt bearbeitet:
G

greengoose

Neues Mitglied
@awhite 2020.09
 
M

MJens92

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab das auch aber kann sagen, dass es vielleicht wegen der Verzerrung im Weitwinkel geschuldet ist?
 
M

MatthiasWe

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe es auch und denke es liegt am großen Abstand zwischen Weitwinkel und Ultraweitwinkel. WW und UWW liegen bei dieser unlogischen Anordnung ca. 4 cm auseinander und damit auch die optischen Achsen. Hätte Xiaomi die logische Reihenfolge, also UWW, WW, 2xT, 5xT eingehalten, würde der Effekt geringer ausfallen.
 
A

awhite

Neues Mitglied
MatthiasWe schrieb:
Ich habe es auch und denke es liegt am großen Abstand zwischen Weitwinkel und Ultraweitwinkel. WW und UWW liegen bei dieser unlogischen Anordnung ca. 4 cm auseinander und damit auch die optischen Achsen. Hätte Xiaomi die logische Reihenfolge, also UWW, WW, 2xT, 5xT eingehalten, würde der Effekt geringer ausfallen.
Das wäre aber der Effekt, wenn man das handy nicht parallel auf eine horizontale Linie ausrichtet sondern etwas von der Seite aufnimmt. Dann kann sich der Effekt natürlich verstärken, dass Linien stärker abfallen.
Wenn man aber das handy absolut parallel zum Objekt ausrichtet, dann dürfte sich ja nur das Bild nach rechts oder links verschieben, weil die Linsen nebeneinander liegen. Das ist aber nicht sichtbar und wohl auch kaum messbar.

Die Linse ist also definitiv schief eingebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MatthiasWe

Ambitioniertes Mitglied
@awhite So gesehen hast Du auch wieder Recht. Es könnte aber auch an der unterschiedlichen Verzeichnung der Linsen liegen. Die UW-Linse hat den Fischaugeneffekt naturgemäß stärker. Das Umschalten zwischen den Linsen merkt man deutlich und ich denke das lässt sich softwaremäßig nicht kompensieren. Wie auch immer, mich stört es nicht besonders.
 
A

awhite

Neues Mitglied
MatthiasWe schrieb:
@awhite So gesehen hast Du auch wieder Recht. Es könnte aber auch an der unterschiedlichen Verzeichnung der Linsen liegen. Die UW-Linse hat den Fischaugeneffekt naturgemäß stärker. Das Umschalten zwischen den Linsen merkt man deutlich und ich denke das lässt sich softwaremäßig nicht kompensieren. Wie auch immer, mich stört es nicht besonders.
Das Bild kippt aber nur nach rechts runter! Und genau das hat ja nichts mit mit dem Fischaugeneffekt zu tun.
Dass es keinen fließenden Übergang beim Zoomen gibt, hat dagegen mit den unterschiedlichen Linsen zu tun. Das ist klar. Und natürlich benutzt man so einen Zoom über zwei Linsen nicht beim Videofilmen. Dann schon eher den harten Sprung, wenn man im Video unterschiedliche Linsen direkt anwählen kann, ohne eine Zoomfahrt. Aber auch dann fällt es etwas auf. Die Zoomfahrt soll hier aber nur die schief eingebaute Linse verdeutlichen.

Ein Kumpel hat auch ein Mi 10 Pro. Von Cyberport mit dem Datum 2020/07.
Leider auch mit schiefer Linse!
 
Ähnliche Themen - Xiaomi Mi 10 Pro Ultra-Weitwinkelkamera schief eingebaut Antworten Datum
5
18
26