Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

HDMI und Full HD - Probleme mit externen Displays?!

  • 5 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere HDMI und Full HD - Probleme mit externen Displays?! im Zubehör für Asus Memo Pad FHD 10 im Bereich Asus Memo Pad FHD 10 (ME302C) Forum.
S

smerz

Neues Mitglied
Eine Ordentliche Ausgabe vom HDMI Port ist mir wichtig.

Ich beschäftige mich gerade mit dem Problem beim FHD 10.

Getestet an drei verschiedenen Monitoren;
- Dell U2412M (1920x1200 max, DVI)
- LG Flatron Prolite 2442PA (1920x1080 max, HDMI)
- Iiyama ProLite B2409HDS (1920x1080 max, HDMI)

Ich bekomme am LG und Iiyama nur dann die native Auflösung hin, wenn ich ein Video mit dem vorinstallierten "Google Video" [Anmerkung: mit einem Hardware Enconding nutzenden] Player abspiele.
Die Ausgabe wechselt von der Android oberfläche auf die direkte Wiedergabe des Videos; Full HD Film wird in Full HD ausgegeben. Und das schöne ist, der Video Player auf dem Tablet zeigt dort kein Bild, und kurz darauf wird die Hintergrundbeleuchtung deaktiviert [Anmerkung: anscheinend eher Beleuchtung auf minimum reduziert].Das ist schön, jedoch funktioniert es NUR hier, nur mit diesem Player.
Und Youtube wie es scheint.


In allen anderen Szenarien ist es sehr unbefriedigend;
- Angefangen beim Homescreen; er wird auf allen drei Monitoren (Dell mit HDMI auf DVI Adapter) in einer niedrigen Auflösung angezeigt. Bei den Full HD Monitoren mit schwarzen Balken rechts und links, schaut wie 1680x1050 oder niedriger aus, der Monitor meldet aber eine Full HD Auflösung. Bei dem Dell in Vollbild, jedoch nicht nativ, und der Monitor meldet tatsächlich nur 1680x1050.
- Alle anderen Video Player (MX, VLC, Mobo Player, BS Player) wird das Video in der gleichen Auflösung angezeigt wie der homescreen selbst. Nämlich unscharf, nicht nativ, und auf den Full HD Monitoren mit diesen schwarzen Balken.
- Bei Spielen (zumindest Angry Birds und Batman) das gleiche.
- Bei Bildern das gleiche.
- Auch Surfen nutzt diese verkrüppelte Ausgabe, aber warum sollte der HDMI Ausgang hier auch anders rendern.

Das schränkt den Spaß und den Nutzen des Tablets als Media Device, als Bildbetrachter am TV oder als Desktop Surf Basis stark ein. Wofür ein Tablet mit 1920x1200er Auflösung mit HDMI Ausgang, wenn fast alles nicht in nativer Auflösung auf das externe Display geschickt wird, und HD Videos wie DVB-T aussehen, und Bilder [Anmerkung: aussehen] als wären sie mit einer 40€ Rollei oder gar WebCam geschossen?

Der Google Video Player kann nun wirklich nur eine begrenzte Auswahl an Formaten / Codecs abspielen.

Ich könnte mir vorstellen, der Grund dafür ist, das die Auflösung des Homescreens auf dem Tablet mit 1920x1200 dazu führen würde, das am HDMI Port und der Ausgabe auf einem Full HD Display der obere und / oder untere Rand abgeschnitten wird - aber dafür muß es doch ne elegantere Lösung geben, als ihn auf 1680x1050 zu skalieren.
Und wenn es skaliert wird, warum nicht am Tablet Display? Wie es dort ausschaut ist mir doch egal, wenn ich nen großes Display anschließe.

Das Thema scheint nicht häufig die Leute zu beschäftigen, drei Threads dazu hab ich hier gefunden;
https://www.android-hilfe.de/forum/...bild-im-browser-sehr-unscharf-aus.350978.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...uf-dem-acer-iconia-tab-a1-ansehen.431535.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...ueber-hdmi-volle-ausnutzung-1080p.330904.html

Kann hier jemand das Problem beim FHD nachvollziehen? Liegt es an den Monitoren die mir zum Test zur Verfügung stehen?


 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
N

Nightfish

Ambitioniertes Mitglied
Also auf meinem alten Tablet (Acer A510) wurden Fotos in deutlich schlechterer Qualität über HDMI wiedergegeben. Hast du schon verschiedene Bildbetrachter getestet (QuickPic, Perfect Viewer etc.)? Vielleicht ändert das ja noch was.

Edit: ich werde das Tablet später noch an meinen TV abschließen und hier berichten, welche Auflösung ankommt.
 
S

smerz

Neues Mitglied
Kommando Zurück! Ich habe zu laut gebrüllt.
Zumindest zum Teil.

Ich habe mich so sehr auf verschiedene Formate konzentriert, das ich versäumt habe die Einstellungen vom MX Player ordentlich zu prüfen.
Er hat die Videos trotz Voreinstellung ständig in Software Decodiert?

Korrekt konfiguriert spielen MX und Mobo Player also doch in nativer Auflösung ab.

Alles andere funktioniert aber trotzdem nur in einer skalierten Auflösung. Also Surfen, Bilder betrachten (mit der Stock Galerie, Asus Studio, QuickPic und Perfect View getestet), Spiele ... es wird mit der herunter skalierten Auflösung des Home Screens angezeigt. Ich hab dies betreffend auch schon beim Support angefragt.

Ich vermute hier müßte ein Bildbetrachter bei aktueller Lage die Bilder in Echtzeit in eine Slide Show mit Full HD Video Stream konvertieren.
Aber selbst dann würde ich kein Spaß daran haben, an dem Gerät mit FHD Monitor, und Maus/Tastatur über OTG zu surfen. Das ist - zugegeben - eine vielleicht noch exotische Anwendungsform, doch in Anlehnung an immer weniger verkauften PCs - warum nicht, wenn so ein Tablet den Großteil der wünsche eines Kunden erfüllt, er aber auch gerne mal am Schreibtisch am großen Display surfen möchte?

Edit:
Ich habe nicht korrektes im OP gestrichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lars H.

Neues Mitglied
Hallo smerz,

Wollte grad einen Thread zu dem Thema eröffnen. Hab das gleiche Problem mit dem Fhd10, bereits durch die Einstellungen gesucht, am Monitor (LG 27" full hd) wie am Tablet - nichts zu machen. Aber dann scheints ja tatsächlich am Tablet allgemein zu liegen, wenn es bei anderen ebenfalls Probleme gibt.

Ich vermute, dass sich das softwareseitig beheben lassen würde - offensichtlich gehts ja über die Videoplayer auch? Habe das hier noch nicht testen können. Aber dann könnte man ja auf ein update hoffen.

Wäre klasse wenn du uns hier auf dem Laufenden hälst was die Anfrage beim Support ergibt.
 
S

smerz

Neues Mitglied
Hallo, ich habe heute wohl die "Finale" Antwort erhalten. Also wie schon vermutet, um das Seitenverhaltnis bei zu behalten wird die Ausgsbe herunterskaliert. Und da laut Support der HDMI Port maximal 1080p Unterstützt hätte man auch auf einem 16:10 Monitor mit 1920x1200 Auflösung nur 1680x1050.
Da ich an dem Dell nur DVI und DP habe, konnte ich die Nutzung eines Adapters als Fehlerquelle nicht ausschließen.

Jetzt stellt sich die Frage ob Asus oder Google hier die Anlaufstelle wäre, den Wunsch nach Anpassung zu äußeren. Schön wäre die Möglichkeit die Auflösung des Tablets auf Full HD zu stellen, damit diese dann Nativ auf den externen Bildschirm zu bringen. Für Bilder, Spiele und zum Surfen.

Ich bin noch bis Samstag im Urlaub, und werde danach entsprechende Anfragen stellen.
 
E

eikuh

Neues Mitglied
Hallo!
Mein Vater hat dasselbe Problem (er will das Memo-Pad an einen FullHD-Projektor anschließen)

Hier:
[How-To] HDMI Fullscreen Toggle Script [Android 4.2.2 and 4.3] - xda-developers
habe ich eine tolle Anleitung gefunden, wie man per Skript die Auflösung ändern kann. (Kann man dann sogar als Shortcut auf den Desktop legen).

Ich habe es bisher nur an meinem (anderen) Android-Tablet (erfolgreich) testen können und noch nicht am MeMo-Pad meines Vaters. Aber es schaut vielversprechend aus.