Atrix-Netbook Dock

Schizokid

Schizokid

Neues Mitglied
Threadstarter
Der Preis für das Netbook Dock liegt bei Amazon gerade bei 384,-€!!! Dafür das das Teil nichts kann, recht hoher Preis. Welchen Preis würdet Ihr für angemessen halten?
 
P

phantomdroid

Neues Mitglied
199€,etwa um 100€ Billiger als ein Standart Netbook,um die Tatsache zu kompensieren,das es weder ein Desktop Betriebsystem hat,noch eigene Hardware CPU/GPU/Ram.Und da die Hardware vom Atrix im Vergleich zu einem Netbook auch nicht grade so prickelnd ist wäre das meiner Meinung nach ein angemesener Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schizokid

Schizokid

Neues Mitglied
Threadstarter
Bei mir wären 150,-€ wohl die Obergrenze.
 
P

phantomdroid

Neues Mitglied
Ach ja wenn man bedenkt das die Amerikaner dafür 199USD hinlegen,sind 150€ gerecht.
 
Scrypt0n

Scrypt0n

Neues Mitglied
Würde auch nicht mehr als 150€ dafür hinlegen, obwohl ichs mir auch so nicht kaufen würde.

Würde eher nen bischen mehr zahlen und gleich was gescheides kaufen wenns sein müsste. :huh:
 
Schizokid

Schizokid

Neues Mitglied
Threadstarter
Nach dem es gestern noch knapp unter 300,-€ gekostet hat, ist es heute für 395,73€ bei Amazon zu kriegen. Die Preisschwankungen sind ja spannender als an der Börse ...
 
D

djmikey198

Neues Mitglied
Hey,

folgende Frage, hat einer von euch das Netbook Dock schon getestet?? Mich würde wirklich interessieren, ob man das Netbook Dock auch mit einem anderen Handy betreiben kann? Denn das Atrix ist mit seinem 1 Ghz Dual Core ja etwas schwach auf der Brust... und da bald Quad Core Smartphones rauskommen werden, sollte dann auch die Performance stimmen.

Viele Grüße
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Übertakten und du hast ruhe. Der Dock sollte für andere Geräte auch noch gehen - z.b. das Motorola Bionic (nur USA)
 
Baumann

Baumann

Stammgast
Wenn es doch CM7 schafft Webtop zu intigrieren wäre es doch bestimmt auch denkbar, dass andere Handy auf das Dock zugreifen können, vorausgesetzt das Dock selbst für keine Überprüfungen des Gerätes durch. (Wobei man das bestimmt auch umgehen kann)
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Ist das überhaupt physikalisch möglich - ich meine, andere Stecker/Buchsenabstände und die Sache ist gelaufen
 
D

djmikey198

Neues Mitglied
Über welchen Ein- bzw. Ausgang läuft das denn? Denn du hast Recht, wenn CM7 mit dem Dock läuft wieso dann nicht ein anderes Handy. :)
 
Baumann

Baumann

Stammgast
Also HDMI fürs Bild und Ton ist ja klar. Tastatur wird dann bestimmt über USB übertragen.

@Melkor
Klar das wäre ein Hindernis, aber das könnte man so passend fuckeln.
 
D

djmikey198

Neues Mitglied
Also sollte es ja auch mit einem S2 funktionieren,.. im Media Markt oder so gibts das net oder? ^^ Dann könnte man das ganze mal testen.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
??
Was willst da testen. Das S2 mit einem MHL Adapter an das netbook anschließen?
Umständlicher geht es gar nicht - zumal das S2 derzeit ja keine Webtop-App oder Portierung hat...
 
Baumann

Baumann

Stammgast
Da muss ich Melkor recht geben. Wie gesagt, wenn es auf CM7 läuft KÖNNTE es auch auf anderen laufen. Mit was für einem Aufwand das verbunden ist kann ich nicht sagen.
Einfach die Webtop Files aufs S2 klatschen wird wohl nicht schicken ;)
Webtop ist ja ansich ne tolle Sache am Atrix und dann anderen was von dem Kuchen abgeben? :D
 
SmoothO

SmoothO

Fortgeschrittenes Mitglied
Mahlzeit!
also ich hab das Dock at home und denke dass die Nutzung mit anderen Handys aus verschiedenen Gründen eher unwahrscheinlich ist(ausgenommen evtl Phones von Motorola):
1. müssten die Anschlüsse am Handy die richtige Position/ Abstand haben (wenn nicht ist hier rumfriemeln sicher keine elegante Lösung und macht dann meiner Meinung nach auch keinen Sinn mehr)
2. benötigt man dann auch zwangsweise die webtop app von Motorola oder Mirroring, wobei die webtop app wie vorher erwähnt sicher nicht einfach so auf anderen Handys läuft...

Hoffentlich behält Motorola wenigstens bei ein oder zwei zukünftigen Modellen die Kompatibilität aufrecht,da es sonst schade um so ein teures Zubehör wäre...

So long...
 
D

drakula

Ambitioniertes Mitglied
Mittlerweile kostet das netbook dock 71 Euro bei amazon.

Mich würde es interessieren, ob es z.B. mit dem odroid-x exynos 4412 board funktionieren könnte, als Selbstbastellösung und mit Linux. Ist diese Webtopsoftware zur Freischaltung zwingend erforderlich, oder gibt es "nur" hdmi und eine "normalen" USB Connector für Touchpad und Tastatur? Ein bisschen löten ist hierbei nicht das Problem...
 
D

dtshl

Fortgeschrittenes Mitglied
Es ist keine besondere Software nötig, das Lapdock läuft mit allem, was ein HDMI/USB - Signal ausgibt. Ich habs mit meiner Canon EOS (HDMI + USB) sowie meinem WD Medienplayer getestet. Man kann dort eigentlich alles anschliessen. Und die Platte mit den beiden Buchsen bzw. Steckern lässt sich relativ einfach umbauen - natürlich ein wenig Geschick vorausgesetzt. Ach ja - den HDMI-Ausgang meines PC mit NVidia-Karte habe ich dort auch angeschlossen - kein Problem.

Das Lapdock ist ja "nur" ein HDMI-Display, ein hostfähiger USB-Hub, eine per USB angeschlossene Tastatur sowie ein Akku nebst Lade-Elektronik. Und alles schick verpackt in einem Gehäuse.
 
D

dtshl

Fortgeschrittenes Mitglied
Edit:

@Melkor

Gern geschehen ;)

Ich wollte noch anfügen: Selbstverständlich muss das HDMI-Signal dem Standard entsprechen. Wenn das Linux-Board oder eine beliebige Hardware standard-konforme Signale nach HDMI 1.3x ohne HDCP (Verschlüsselung) ausgibt, sehe ich keine Probleme. Am besten wäre die native Auflösung des eingebauten Panels von 1366 x 768 - bei mir war es so, das das Panel die Auflösung an den Host (meinen PC) zurückgemeldet hat und an der GraKa die richtige Auflösung eingestellt wurde. Das kann, muss aber nicht unbedingt funktionieren. Hier hängt es von der angeschlossenene Hardware ab. Selbst vom nicht-nativen Signal meiner DSLR auf dem Display war ich von der Qualität sehr angetan. Es wurde zwar skaliert, dennoch waren kleine Schriften und Symbole problemlos lesbar.

Den HDMI-Adapter habe ich Volltrottel allerdings zu Mondpreisen bei Lindy gekauft. Den Fehler bitte nicht nachmachen - lieber bei eBay für ein paar Euro ordern, es gibt dort genug Händler aus China.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

djpatrick

Fortgeschrittenes Mitglied
Da ich mir nun ein Tablet hole, wäre es sogar noch günstiger. Mein Lapdock wäre bei e b a y zu haben, bis 04.09. unter 170901103300
Ich hoffe, dieser Eintrag ist nicht regelkonform, wenn doch, dann kann er gelöscht werden.
 
Oben Unten