Odys Space - 12 volt Ladekabel

  • 26 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Odys Space - 12 volt Ladekabel im Zubehör für das Odys Space im Bereich Odys Space Forum.
K

kaiser58

Neues Mitglied
Hallo,
da von odys kein 12 Volt Ladekabel angeboten wird,bin ich auf der Suche nach einer Alternative.
Kennt jemand ein entsprechendes Ladekabel eines anderen Herstellers das auch für den Space benutzt werden kann????
Danke für eure Antworten.
 
tki

tki

Stammgast
KFZ zu USB-Adapter mit 1000mA, geht bei mir wunderbar über die USB-Buchse des Space zuladen
 
K

kaiser58

Neues Mitglied
tki schrieb:
KFZ zu USB-Adapter mit 1000mA, geht bei mir wunderbar über die USB-Buchse des Space zuladen
Hallo tki,
habe inzwischen in Erfahrung bringen können.das auch ladekabel vom Nokia N8
geeignet sein soll.
 
tki

tki

Stammgast
Eigentlich alles was 5V hat und wo Stecker und Polung (sehr wichtig) passt.
 
M

mcgrun

Neues Mitglied
Hi,

gerade komme ich von einem 2-wöchigen Camping-Trip zurück. Ich habe das Space während der Zeit mit einem Universal-KFZ-Ladegerät von LIDL versorgt. Das KFZ-Stecker-Netzteil (nennen wir's mal so) spezifiziert 5V bei 1000 mA und liefert den Saft an die USB-Buchse. Damit dauert es die ganze Nacht (ca. 7-8 Stunden) bis das Space von 20% auf "grün" umschaltet. Dabei habe ich den Flugzeugmodus eingeschaltet, ansonsten auf Stand-By.

Versuche mit meinem 230V-Stecker-Ladegerät fürs Handy (5V, 500 mA) haben gezeigt, dass man unter oben genannten Bedingungen den Akku kaum in sinnvoller Zeit laden kann.

Fazit: ich denke jedes 12V-Ladegerät funktioniert, wenn es 1000 mA liefert und den Saft an USB liefert.

Viele Grüße!
 
S

Space Odyssey

Gast
mcgrun schrieb:
....
Fazit: ich denke jedes 12V-Ladegerät funktioniert, wenn es 1000 mA liefert und den Saft an USB liefert.
....
Ich habe mir ein Micro-USB-KFz-Ladekabel mit 700 mA gekauft und am Wochenende mal ausgiebig getestet.

Wenn das Space mit GoogleMaps als Navi benutzt wird, dann bleibt die Ladung des Akkus mit dem 700mA-Teil weitgehend konstant.
Ladezustand bei Start: 37%, nach gut 3 Stunden: 36%.
 
nondroid

nondroid

Erfahrenes Mitglied
schaut mal bei pearl!

Bestell-Nr. NC-5454-935
revolt USB-Mini-Netzteil für den Zigarettenanzünder, 12V bis 2,1 A

5,90 euro


oder
Bestell-Nr. NC-5499-935
revolt Ultrakleiner USB-Lade-Adapter für Kfz, 2,1A

9,90 euro


aber vorsicht:
Um die vollen 2.100 mA zu erreichen, brauchen Sie ein hochwertiges USB-Kabel mit entsprechend starkem Querschnitt.

edit:
habe bemerkt, dass die bestellnummern im web von denen in meinem pearl newsletter abweichen!
die nummer ist am ende nicht 935 sondern 904!:confused2:
edit 2:
komisch!:cursing:
pearl scheint serverprobleme zu haben!
die suche nach bestellnummern ist jetzt im moment völlig ergebnislos!
am besten ist vielleicht, ihr sucht nach den artikelnamen die ich oben reinkopiert habe!
 
Zuletzt bearbeitet:
No_User_Manual

No_User_Manual

Stammgast
Ich verstehe jetzt nicht ganz warum für das Auto ein Kabel mit USB holen soll?
Mein Netzteil für zu Hause hat ja diesen Anschluß:



Dann müßte das Kfz.-Ladekabel doch auch mit solch einem Anschluß sein?
 
nondroid

nondroid

Erfahrenes Mitglied
in diesem thread ging es um ein 12 volt kfz ladekabel mit genügend power,
ähnlich dem original ladegerät.

man kann das odys space nämlich auch über den usb-anschluss aufladen.

es gibt aber auch adapter von usb auf nokia (?), die dem anschluss des originalladegerätes gleich sind.

beides geht.

man hat also die qual der wahl!:winki:
 
No_User_Manual

No_User_Manual

Stammgast
Ah, ok. Das bedeutet ich könnte mir z.B. "NOKIA KFZ LADEGERÄT DC-4" mit dem
runden Anschluß holen, oder aber auch ein "NOKIA KFZ LADEGERÄT DC-6" mit
einem USB-Anschluß?
 
nondroid

nondroid

Erfahrenes Mitglied
ich denke schon, aber ich bin da jetzt kein spezialist!:huh:

wichtig ist wohl, wegen der ladezeiten, dass das ladegerät genug power hat.

das original hat bei 5 volt output 2.4 A.
es lädt das odys space in ca. 4 stunden auf.

die ich bei pearl gefunden habe, haben 2.1 A.
ob die funzen weiss ich aber auch nicht, das müssen "unsere" profis hier entscheiden.

hier im forum wurden schon einige berechnungen angestellt, zb. dass 700mAh (bei benutzung) wohl gerade mal zum erhalten des akkus ausreichen.
bei ausgeschaltetem gerät dauert es auf jeden fall viel länger als 4 stunden.
 
No_User_Manual

No_User_Manual

Stammgast
nondroid schrieb:
... aber vorsicht:
Um die vollen 2.100 mA zu erreichen, brauchen Sie ein hochwertiges USB-Kabel mit entsprechend starkem Querschnitt.
Sollte da das Original mitgelieferte USB-Kabel ausreichend sein? Wenn nicht,
welches würdet ihr empfehlen? Denn ich möchte mir nämlich gerne den "revolt
Ultrakleiner USB-Lade-Adapter" bestellen, da ich meinen Space in Zukunft sehr
viel im Auto nutzen werde.
 
S

Space Odyssey

Gast
Also ich würde niemals 2A über eine USB-Leitung schicken.

USB ist in erster Linie eine Datenaustausch-Schnittstelle und laut bisher gültigen Spezifikationen nur für eine Stromversorgung bis 500mA vorgesehen. Wenn du da 2A durch schickst, könnten die betreffenden Bauteile des Space in Mitleidenschaft gezogen werden.

Es wird schon seinen Grund haben, warum das Space einen separaten Ladeanschluss hat.
 
S

Slayer667

Neues Mitglied
Im auto lad ich es mit meinem USB ladegerät von meinem motorola Defy , funktioniert sehr gut.

mfg
 
nondroid

nondroid

Erfahrenes Mitglied
hey space odyssey!

ich bin auch ein bischen misstrauisch was das 2 A laden über usb angeht,
daher danke ich dir für dein feedback!

bevor man sich sein "space" in den weltraum schiesst sollte man das wirklich nochmal gut überdenken!

obs wirklich klappt weiss ich nicht aber die pearl hotline hat mir das kabel:
USB-Daten- und Ladekabel 0,80m für Handys, Player u.v.m. mit Micro-USB bestell nr. HZ-7815-904 für 2,90 euro empfohlen,
wobei in der artikelbeschreibung auch nichts von einem "entsprechend starkem querschnitt", der ja für eine 2,1 A ladung bedingung war, steht.

wer es trotzdem ausprobieren möchte, viel glück!:cool2:
edit: hier gibt es bereits einen thread, der sich mit dem thema befasst:
https://www.android-hilfe.de/forum/odys-space.595/odys-space-ueber-usb-laden.188457.html

ich werde mich nochmal nach einem passenden usb adapterkabel für die normale ladebuchse erkundigen, wäre ja dann die optimale lösung fürs auto.

weiss jemand die bezeichnung/grösse für den original ladestecker?
 
Zuletzt bearbeitet:
X

xschnapp

Neues Mitglied
Hallo

das12 Volt Ladekabel von Nokia alt 3,5 Klinkenstecker Autoladekabel funktioniert!

das Ladekabel 220 Volt passt nicht in die Buchse des Odys innen Durchmesser
ist zu dünn im Stecker

gruß Martin
 
lime43

lime43

Neues Mitglied
xschnapp schrieb:
Hallo

das12 Volt Ladekabel von Nokia alt 3,5 Klinkenstecker Autoladekabel funktioniert!

das Ladekabel 220 Volt passt nicht in die Buchse des Odys innen Durchmesser
ist zu dünn im Stecker

gruß Martin
Falls es noch jemanden interessiert. Ich habe mir ein 12V KfZ Ladekabel für Archos 70 B E-Book : Autolader 12-24Volt gekauft bei www. Startechnik.de.
Das Teil hat den gleichen Stecker wie das Original Netzteil von ODYS Space und eine Outputleistung von 2 A bei 5 V und kostete 9,50 und mit Versand 11,65 €

Gruß lime
 
S

sf169

Neues Mitglied
Ich habe bei Conrad das
ANSMANN-KFZ-LADENETZTEIL-NAVIGATION ArtNr. 512917
bestellt. Natürlich sofort 2x, da wir auch 2 Odys Space haben.
Passen beide Perfekt - 2A / 5V.
Kann ich weiter empfehlen.
Grüße
 
No_User_Manual

No_User_Manual

Stammgast
Über welchen Anschluß lädst du dann dein Space? Über den USB oder den anderen?
 
lime43

lime43

Neues Mitglied
No_User_Manual schrieb:
Über welchen Anschluß lädst du dann dein Space? Über den USB oder den anderen?
Na, über den Anderen bei Ladestrom mit 2 A, USB macht doch ungefähr 0,5 A und das reicht doch höchstens für Ladeerhaltung.
Nebenbei sollten sich mal die Autohersteller was Neues einfallen lassen an genormten Steckdosen, denn alles über den
Zigarettenanzünder ist doch Schwachsinn und ein unsicherer Kontakt. So wares wenigstens bei mir im Auto. & Jahre kein
Problem, ob Navi oder Sitzheizung für den/die Beifarer/in, aber jetzt dann noch z.B Fahrkamera und was noch so kommen
kann, da sollten schon richtige Steckkontakte her. Natürlich sollten die einheitlich sein. Anscheinend hat sich da von denen
noch niemand Gedanken drüber gemacht.