Odys Xelio USB-LAN-Adapter (OTG)

  • 18 Antworten
  • Neuster Beitrag
K

khahn

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo Zusammen,

freue mich dass hier so rege über das Tablet diskutiert wird.
Habe mir eines bei Conrad bestellt, dauert aber leider noch ne Weile bis es kommt.

Es soll als "stationäres" Bediengerät benutzt und deshalb über LAN (RJ45) an mein Netzwerk angeschlossen werden.
OTB Kabel habe ich bereits bestellt.

Hat schon jemand Erfahrung ob und welche USB LAN Adapter laufen ?

Gruß
Klaus
 
K

khahn

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

habe nun mein Xelio erhalten und teste gerade verschiedene Adapter.
USB Host geht prinzipiell z.B. mit USB Stick
Der Adapter wird anscheinend erkannt.
Die APP USB Host Controller listet mir

2-1 9700:0fe6
USB 2.0 10/100M Ethernet Adaptor

jedoch wird anscheinend keine Netzverbindung eingerichtet.
dmesg erkennt einen qf9700

qf9700 1-1:1.0: eth0: register 'qf9700' at usb-sw_hcd_host0-1, QF9700 USB Ethernet, 00:0e: ...

Bin jetzt in Android nicht so fit dass ich erkennen könnte wo es jetzt noch hängt.

Kann mir mal jemand weiterhelfen ?

Gruß
Klaus
 
K

khahn

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

bin nun schon ein wenig weiter.

Es wird das Netzwerkinterface eth0: angelegt.
Ich kann auch mit ifconfig eine IP vergeben welche bei netcfg angezeigt wird.

Leider ist das Interface immer DOWN.
auch mit ifconfig up startet es nicht.

Weiß jemand wo ob es ein Log gibt wo ich nachschauen könnte warum es nicht auf UP geht ?

Gruß
Klaus
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
Hallo khahn, mangels Xelio kann ich Dir nur allgemein antworten:
Vielleicht hilft es Dir, nachzulesen, was auf dem Loox zu diesem Thema gemacht wurde (s. dazu hier unter 1.8.5).

Viel Erfolg.

PS: S. auch hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fritz1444

Neues Mitglied
Hallo : Interessierte und hier besonders : Helfer !


LEDIGLICH beim LOOX ist mir die Drahtverbindung über den
USB LAN Adapter Konverter RJ45 Ethernet Netzwerk 10/100 von Amazon gelungen !
: ethernet, im menu-system, aktivieren.

Beim nagelneuen XELIO ist mir der drahtanschluss für den LAN noch nicht gelungen !
es gibt auch keinen "reiter" für die ethernet-anwahl beim Xelio; so bleibt die funktions-LED des USB LAN Adapter Konverter RJ45 Ethernet Netzwerk 10/100 dunkel, das gerät also inaktiv.
( Auch das -rauf- und -runterfahren des rechners nutzt nix...)
w a r u m haben die odyssler dass, was beim LOOX noch herrlich war,
beim XELIO anscheinend weggelassen oder wie einen niebelungenschatz versteckt !?
________________________________________-__________
Ich bitte dringend um hilfe !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

khahn

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo Zusammen,

ich schicke das Gerät zurück !

Habe versucht den Odys Support zu erreichen und das Problem mit diesem zu finden.
Auf meine Anfrage per Support Formular kam gar keine Antwort.
Nach 5 Tagen habe ich es heute telefonisch versucht.
So eine inkompetente Servicemitarbeiterin habe ich noch nie an der Strippe gehabt. Sie hat mir felsenfest versucht weiszumachen dass das technisch überhaupt nicht funktionieren kann und auch beim Loox auf keinen Fall funktioniert (Was ich ja schon gegengetestet habe).
Auch meine Bitte mich doch mit einem Techniker zu verbinden wurde abschlägig beantwortet.

Fazit : Gerät mit Potential aber Service katastrophal

Gruß
Klaus
 
F

fritz1444

Neues Mitglied
Gerät mit Potential aber Service katastrophal

HALLO,
wie du ganz richtig bemerkt hast.... s.o.
bei mir gibts in sachen drahtverbindung zum Xelio noch nix neues; bin aber weiter am ball....
allerdings - oh wunder - habe ich es nach zwei vollen tagen harter recherche geschafft, einen alten router Speedport 721, als REPEATER zum
Speedport W 723V Typ A zu konfigurieren.
und nu funktioniert der XELIO im ganzen haus über w-lan !
wenn es interessiert, kann ich den ablauf beschreiben.
wird prinzipiell für die meisten geräte übertragbar sein.
und hier nochmal, weil´s mich inzwischen ärgert :
alle neueren usb-speicher -jedweder art - funktionieren am XELIO;
mal mit- mal ohne zusatz-netzteil; je nach strom hunger.
ich sag nur ein wort: lesen !

wolfgang rüter




khahn schrieb:
Hallo Zusammen,

ich schicke das Gerät zurück !

Habe versucht den Odys Support zu erreichen und das Problem mit diesem zu finden.
Auf meine Anfrage per Support Formular kam gar keine Antwort.
Nach 5 Tagen habe ich es heute telefonisch versucht.
So eine inkompetente Servicemitarbeiterin habe ich noch nie an der Strippe gehabt. Sie hat mir felsenfest versucht weiszumachen dass das technisch überhaupt nicht funktionieren kann und auch beim Loox auf keinen Fall funktioniert (Was ich ja schon gegengetestet habe).
Auch meine Bitte mich doch mit einem Techniker zu verbinden wurde abschlägig beantwortet.

Fazit : Gerät mit Potential aber Service katastrophal

Gruß
Klaus
 
H

hogster

Neues Mitglied
Hallo,

hatte mittlerweile jemand Erfolg mit einer Ethernet Verbindung über USB-LAN Adapter?

Bei meinem billigen QF9700 Adapter gibt es auf der Treiber CD ein Verzeichnis für Android. Habe aber Null Ahnung was ich damit anfangen soll.

Kann jemand helfen?
 
K

khahn

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

ich habe es aufgegeben und das Teil an Conrad zurückgeschickt.
Habe jetzt ein Ainol Aurora da funzt das ohne irgendwelche Tricks

Gruß
Klaus
 
M

maxtab

Ambitioniertes Mitglied
Ist nun zu spät,
aber bei solch spezifischen Dingen versucht Herr
Stephan Dahmen ans Tel zu bekommen. er hat die Nummer +49(0) 2154 / 8826-104und die mailaddi: dahmen@axdia.de
grüße
maxtab
 
H

hogster

Neues Mitglied
Danke für den Tipp! Werde ich mal versuchen. Axdia ist wohl der Support von Odys in Deutschland?

Gibt ja mittlerweile einige ICS Tablets die USB-to-LAN direkt unterstützen. Geht sicher auch mit dem Xelio, wenn man nur weiss, wie...


maxtab schrieb:
Ist nun zu spät,
aber bei solch spezifischen Dingen versucht Herr
Stephan Dahmen ans Tel zu bekommen. er hat die Nummer +49(0) 2154 / 8826-104und die mailaddi: dahmen@axdia.de
grüße
maxtab
 
H

hogster

Neues Mitglied
So, Herr Dahmen hatte meine Anfrage weitergeleitet, ein Mitarbeiter hat folgendes geantwortet:

der von Ihnen angedachte Anwendungsfall ist leider bei diesem Gerät nicht vorgesehen und dementsprechend leider nicht umsetzbar.
Ich bitte um Ihr Verständnis.
Hilft also nicht wirklich weiter. Denke schon, dass man das mit entsprechenden Linux/Android Kenntnissen zum Laufen bekommen kann. Leider besitze ich die nicht...
 
Astralix

Astralix

Stammgast
Hi!

Ich hoffe sehr, dass Ihr für die Weitergabe so direkter Durchwahlen und email Adressen auch das OK des jeweiligen Sachbearbeiters hattet. Bitte unterlasst das nach Möglichkeit. Es steht ja jedem frei, bei jedem Telefonat nach einem speziellen Mitarbeiter zu fragen und um sein eMail oder einen Rückruf zu bitten.

Punkt zwei:
Die Firma Axdia ist die Vertriebsfirma, die Produkt-Serie heißt Odys. Etwa wie Aldi und Medion. Auch die Conrad Odys Geräte werden von Axdia an Conrad verkauft.

Punkt drei:
Die Tablets werden sinnvoller Weise nur mit solchen Treibern ausgeliefert, die man normalerweise an einem Tablet erwarten würde. Ich kann durchaus verstehen, dass man bei einem Gerät, welches für 'Freiheit und Mobilität' entwickelt wurde keinen Treiber für einen Kabel gebundenen LAN Anschluss vorsieht.

Punkt vier:
Für die anderen Odys Geräte haben wir längst etliche Treiber gebacken und entweder komplette Kernel inkl. dieser oder separate Module, die man nachladen kann. Aber fast alle anderen Odys Geräte basieren auf dem RockChip RK2918.
Das Xelio basiert auf einem Allwinner A10 Prozessor für den wir hier bislang nur Rohmaterial zum compilieren, aber da ich kein Xelio, oder ein anderes A10 basierendes Tablet habe, kann man als Kernel-Bauer da wenig tun.

Gruß, Astralix
 
M

maxtab

Ambitioniertes Mitglied
Astralix schrieb:
Hi!

Ich hoffe sehr, dass Ihr für die Weitergabe so direkter Durchwahlen und email Adressen auch das OK des jeweiligen Sachbearbeiters hattet. Bitte unterlasst das nach Möglichkeit. Es steht ja jedem frei, bei jedem Telefonat nach einem speziellen Mitarbeiter zu fragen und um sein eMail oder einen Rückruf zu bitten.
Hi,
ich kenn es so, sollte die Durchwahl oder Email eines einzelnen Mitarbeiters nicht bekannt gemacht werden so hat er dies dem Kunden mitzuteilen. Außerdem ist Herr Dahmen bislang der fähigste Supporter.
maxtab
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

hogster

Neues Mitglied
@Astralix: Danke für die Infos. Sehr aufschlussreich. Gibt es Chancen, dass ihr an das "Material" für den A10 Prozessor kommt und dann Module oder Kernel für das Xelio erstellen könnt? Ich habe leider keine Ahnung, was man dafür braucht und woher man es bekommt.

Natürlich "erwarte" ich nicht, dass in jedem Tablet LAN Treiber vorhanden sind. Hätte es aber eben gerade beim Xelio wirklich sehr gerne und dachte (naiv, ok) dass das bei gleichem OS doch bestimmt möglich sein sollte.

Nach Deiner Antwort verstehe ich zumindest etwas besser, woran es wohl hapert.
 
Astralix

Astralix

Stammgast
maxtab schrieb:
Hi,
ich kenn es so, sollte die Durchwahl oder Email eines einzelnen Mitarbeiters nicht bekannt gemacht werden so hat er dies dem Kunden mitzuteilen. Außerdem ist Herr Dahmen bislang der fähigste Supporter.
maxtab
Es geht nicht darum, ob man es darf oder nicht. Es geht darum, dass ein Supporter einen guten Job macht, weil er für sich herausgefunden hat, wie viel Zeit er in seine täglichen Tasks steckt um das Optimum heraus zu holen. Also wie viel Zeit steckt er in die Erforschung der neuen Produkte, die Lösung von gemeldeten Fehlern und wie viel Zeit pro Kunde / Telefonat...

Wenn nun jeder direkt bei ihm anruft, wird dieses Gebilde zerstört und ein Mitarbeiter der schwere Fragen beantworten könnte wird mit lapidarem Zeugs blockiert, während die Leute, die die schweren Fragen haben, bei den Aushilfen auflaufen...

Es ist also nix dagegen einzuwenden, wenn man diese Adressen oder Durchwahlen per PN oder PM vereinzelt weiter gibt, denn es ist den Mitarbeitern klar, dass das passiert (Ich habe den Job auch mal ein paar Jahre lange gemacht). Aber gleich im Forum posten ist meines Erachtens nach keine gute Idee.

Astralix
 
H

hogster

Neues Mitglied
hogster schrieb:
Gibt es Chancen, dass ihr an das "Material" für den A10 Prozessor kommt und dann Module oder Kernel für das Xelio erstellen könnt?
@Astralix: Kannst Du hierzu etwas sagen?
 
O

oresta

Neues Mitglied
Hallo,

da alle Beiträge zu diesem Thema schon etwas älter sind, diese Anfrage:

Gibt es inzwischen einen USB LAN Adapter, der beim Odys Xelio funktioniert?

Gruß Horst
 
Astralix

Astralix

Stammgast
Xelio Kernel wächst, bootet aber noch nicht durch in 4.2.2 oder 4.4. Wenn der erst einmal bootet, dann können auch die Extras rein.

Gruß
Astralix
 
Oben Unten