USB C-Kabel

  • 10 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere USB C-Kabel im Zubehör für Google Pixel 5 im Bereich Google Pixel 5 Forum.
L

linchen

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

kann ich mit diesem Kabel die Schnelladefunktion am Google Pixel verwenden? Syncwire Kabel

Bei anderen Kabeln (bspw. hier) steht dabei „Für Google Pixel : Das schnelle Aufladen wird nicht unterstützt, da ein PD-Ladegerät mit einem USB-C-zu-USB-C-Kabel benötigt wird“.

Was hat es damit auf sich, kann mich jemand aufklären, danke :)
 
rorschach

rorschach

Erfahrenes Mitglied
Also USB-C PD Lagegeräte haben normalerweise auch eine USB-C Buchse, bzw. ein festes Kabel mit USB-C Stecker. Deshalb nutze ich ein USB-C zu USB-C Kabel, so wie es beispielsweise mitgeliefert wird. An einer USB-A Buchse z.B. vom Notebook gibt es (normalerweise) kein PD, auch nicht, wenn es USB 3.1 ist.
 
L

linchen

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit passendem Ladegerät sollte dann doch aber ein Schnellladen mit diesem Syncwire-Kabel möglich sein oder?
 
A

Ati1975

Fortgeschrittenes Mitglied
Nicht über PowerDelivery. Wie rorschach schon erwähnt hat, benötigst du zum einen USB-C auf USB-C Kabel und ein PD-Netzteil mit einem USB-C Anschluss, welches mindestens 18 Watt liefern kann (mehr kann das Pixel eh nicht verarbeiten).

Beides ist übrigens im Lieferumfang enthalten. Falls du zusätzliche Kabel oder ein zusätzliches Netzteil benötigst, hier zwei Tips :

Netzteil. Hab ich seit längerem im Einsatz, und tut was es soll. Aber vielleicht hat sonst noch jemand einen Tip.

Kabel. Nutz ich ebenfalls, auch alles gut.

Edit: Die Rezensionen zum Netzteil machen dem einen oder anderen vielleicht Sorgen. Wie gesagt, gibt es genügend Alternativen. Ich hab mit dem Netzteil keine Probleme gehabt bisher. Es wurde diverse Iphones und Pixels geladen.

Anker USB C Ladegerät, PowerPort Atom PD 1 extrem: Amazon.de: Elektronik

Das scheint aber allgemein gut zu sein. Auch schön kompakt.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NDausTue

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin,
kann ich mit so einem Power-Ladeteil eigentlich auch normle Smarties (ueber USB-C oder per Adapter auf micro-USB aufladen? Oder raucht das dann ab? Wer regelt den Ladestrom? Das Smartie oder das Ladegeraet?
Das Anker-Teil koennte ich mir als travel charger gut vorstellen; mein asus Zenbook hat auch nur nen USB-C-Ladeanschluss. Das Asus Netzteil ist aber ein ziemlicher Brocken; das ist in der schlanken travel-Arbeitstasche einfach unpraktisch...
Kennt jemand ein sehr schlankes power-Netzteil? Taugt sowas?
ND
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Ati1975

Fortgeschrittenes Mitglied
Im Normalfall holt sich das Endgerät soviel Strom wie es benötigt. Da sollte nichts passieren. Wie es aber mit Adaptern aussieht? Ein USB-C auf micro-USB Kabel hab ich jetzt noch nie gesehen. Dann lieber ein Netzteil mit mehreren Anschlüssen, zum Beispiel so etwas :

Anker USB C Ladegerät PowerPort Speed+ Duo: Amazon.de: Elektronik
 
N

NDausTue

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Anker-Geraete haben den Netz-Stecker fast immer im 90° Winkel zum Gehaeuse. Somit ist das Teil an der breitesten Stelle mindestens rund 35 mm dick. Call me picky, aber das Auckey-Teil ist nur 28 mm dick.
Muss mal schauen, ob mein Asus (das originale Netzteil liefert 45 Ah) mit der 30 Watt-Version geladen wird.
Dieses ultra-power-Laden mag ich nicht so richtig, das geht immer auf die Lebensdauer der Akkus.
ND
 
rorschach

rorschach

Erfahrenes Mitglied
@NDausTue Ich lade mein Phone aktuell immer an einem 60 Watt PD Netzteil für Notebooks. Ist bisher noch nicht durchgebrannt.
 
S

StonyD

Erfahrenes Mitglied
Weiß jemand ob ich das alte Ladegerät von meinem Huawei P30 nutzen kann was quickcharge überstützt 😂
 
tehabe

tehabe

Erfahrenes Mitglied
Bin etwas verwirrt, ich habe für unterwegs ein 36 Watt Anker Netzteil mit PowerIQ und 4 Anschlüssen, vermute, dass wenn ich zwei Geräte anschließe beide mit 18 Watt laden können. Und eine Anker-Powerbank die über USB-C aufgeladen werden kann. Beide geben Strom über USB-A ab. Besser diese Geräte zu ersetzen? Wäre sicherlich schade …
 
Cairus

Cairus

Guru
Sehe keinen Grund dafür. Habe auch Anker Produkte mit USB A noch und laden alle Google Geräte ohne Probleme