Huawei Mate 9 Testmessungen mit unterschiedlichen Ladegeräten / Ladekabeln

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Huawei Mate 9 Testmessungen mit unterschiedlichen Ladegeräten / Ladekabeln im Zubehör für Huawei Mate 9 im Bereich Huawei Mate 9 Forum.
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Wie bereits angekündigt, habe ich mich mal etwas näher mit den tatsächlichen Ladestärken der unterschiedlichen Netzteile am Huawei Mate 9 auseinandergesetzt und habe die unterschiedlichen Konstellationen von Ladegeräten und Kabeln getestet, bzw. gemessen. Nachfolgend die Ergebnisse:

Die getestete Hardware:


1.) Original Huawei Mate 9 SuperCharger, 4,5 A (Model HW-050450E00)
2.) Anker 24W 2-Port USB Charger, 2,4 A per Port (Model A2021)
3.) Amazon Fire Tablet 1 x 1A
3.) Wicked Chili KFZ Ladegerät 2 x 2,4 A
4.) Original Huawei Mate 9 SuperCharger Ladekabel
5.) CSL Premium USB C 3.1 zu USB 3.0 Ladekabel, goldene Stecker, Nylonmantel, 3fach geschirmt

Testwerkzeuge / Testapp:

Zunächst habe ich die Kombinationen mit der App AkkuBattery getestet. Anschließend noch mit einem USB-Amperemeter (Muker® J7 USB Multimeter).

Der Testablauf / Ladeprozedere

Um die jeweils gleichen Testbedingungen zu haben, habe ich zunächst das Huawei Mate 9 auf 10 % entladen. Anschließend habe ich alle Hintergrundanwendungen per Taskmanager beendet und die Ladung bei ausgeschaltetem Display begonnen. Ladezeit waren jeweils ca. 13 Minuten.

Auch beim Muker® J7 USB Multimeter habe ich eine Ladung von 10 % als Ausgangspunkt genommen. Die durchschnittliche Ladestärke wurde bei ausgeschaltetem Display abgelesen, sobald sich der USB Multimeter eingependelt hatte.

Testergebnisse (AkuBattery App):
  • Original Huawei Mate 9 SuperCharger + SuperCharger Kabel: 4517 mA
  • Original Huawei Mate 9 SuperCharger + Premiumkabel: xxxx mA
  • Anker USB Charger + Premiumkabel: 2158 mA
  • Anker USB Charger + Huawei SuperCharger Kabel: 2176 mA
  • Amazon Fire 1A Ladegerät + Premiumkabel: 1202 mA
  • Wicked Chili KFZ 2 x 2,4 + Premiumkabel: 2110 mA
Testergebnisse (Muker® J7 USB Multimeter):
  • Original Huawei Mate 9 SuperCharger + SuperCharger Kabel: 1950 mA
  • Original Huawei Mate 9 SuperCharger + Premiumkabel: 1950 mA
  • Anker USB Charger + Premiumkabel: 1940 mA
  • Anker USB Charger + Huawei SuperCharger Kabel: 1960 mA
  • Amazon Fire 1A Ladegerät + Premiumkabel: 1100 mA
  • Wicked Chili KFZ 2 x 2,4 + Premiumkabel: 1340 mA
Testfazit / Auffälligkeiten:
  • Nur in Kombination mit dem Original-Ladegerät + Originalkabel werden Werte > 4,5 mA erreicht (Messung per App)
  • Sobald der Multimeter zwischengeschaltet ist, wird der SuperCharge-Modus beendet und die Ladestärke sinkt auf ca. 1950 mA, beim KFZ-Gerät sogar auf nur 1340 mA.
  • Die mit 2,4 mA angepriesenen Ladegeräte erreichen nur knapp 2200 mA (Messung per App)
  • Das Amazon Fire Ladegerät mit 1A erreicht in der Realität sogar 1200 mA (Messung per App)
  • Ein Unterschied zwischen den Kabeln besteht tatsächlich nur in Verbindung mit SuperCharge. Bezüglich anderer Ladegeräte sehe ich beim Originalkabel keine Vorteile
  • Mehr als 1960 mA lassen sich mit zwischen geschaltetem USB-Monitor nie erreichen. Offensichtlich wird der Widerstand oder die Ladestärke durch den zwischen geschalteten USB-Monitor drastisch reduziert. Dadurch werden die Ergebnisse erheblich verfälscht und die Messung ist somit unbrauchbar.
Zumindest die App ist ja kostenlos. Von daher könnt Ihr ja gerne mal mit Euren diversen Ladegeräten durchmessen, sobald das Gerät um die 10 % hat (gleiche Bedingungen, da mit steigender Ladung auch die Ladestärke sinkt). Eine Messung mit einem hochwertigen Amperemeter würde mich auch mal interessieren, da die Werte in meinem Fall durch die Verwendung des 10 € USB-Multimeter massiv abgefallen sind und dadurch zu sehr verfälscht sind.

SuperCharge + Originalkabel.jpg Anker + Premiumkabel.jpg Anker + Originalkabel.png Amazon Fire + Premiumkabel.png Wicked + Premiumkabel.jpg USB-Meter.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
BadNaffy

BadNaffy

Erfahrenes Mitglied
Mich würde interessieren
Dein Amazon Fire Ladegerät mit kabel und dem usb monitor dazwischen..
Dann bitte mal vergleichen die werte auf dem usb Messgerät und in der App.. Sind die werte identisch?
 
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Gerade gemessen (allerdings bei ca. 70 % Ladung):

App: 750 mA
Messgerät: 1120 mA

Komischerweise zeigt das Messgerät hier mehr an.
 
BadNaffy

BadNaffy

Erfahrenes Mitglied
Stormmaster schrieb:
Mehr als 1960 mA lassen sich mit zwischen geschaltetem USB-Monitor nie erreichen. Offensichtlich wird der Widerstand oder die Ladestärke durch den zwischen geschalteten USB-Monitor drastisch reduziert. Dadurch werden die Ergebnisse erheblich verfälscht und die Messung ist somit unbrauchbar
Ich denke eher alles was über 2A ist. Lässt das Handy nicht zu. Da es das als supercharge kategegoriert und halt nur supercharge zulässt wenn er das originale Kabel + original Ladegerät erkennt..
Ich denke dein usb Gerät wird schon korrekt anzeigen. +-5% Abweichung

Ich denke da eher das die Werte in der app Phantasiewerte sind bzw sehr ungenau...

Könntest es zu mal an einen Laptop usb anstecken zum laden mit deinem usb monitor.. Müssten dann auf jeden fall unter 1000mA rauskommen.
 
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Ladung des Mate 9 bei Messung: 70 %

PC USB 3.0: 460 mA
PC USB 2.0: 430 mA

Notebook USB 3.0: 400 mA
Notebook USB 2.0: 450 mA

Bei den Messungen an den USB-Ports zeigt die App sogar Minuswerte an. Von daher scheinst Du schon Recht zu haben.

Mich irritiert nur, dass das Messgerät bei der Messung des Originaladapters + Originalkabel nur 1950 mA angezeigt hat. Die App hingegen hatte realistische 4517 mA gemessen. In diesem Fall scheint mir die App besser gemessen zu haben.
 

Anhänge

BadNaffy

BadNaffy

Erfahrenes Mitglied
Ja weil das Messgerät dann nicht dazwischen ist. Dann geht ja auch supercharge

Oder zeigt deine app auch 4,5A an wenn du das usb Messgerät dazwischen hast?
 
Stormmaster

Stormmaster

Experte
Meinst Du, dass das zwischengeschaltete Messgerät SuperCharge verhindert? Die Kombi aus Original-Charger +Original-Kabel hatte ich ja trotzdem.
 
JanR86

JanR86

Stammgast
Stormmaster schrieb:
Ladung des Mate 9 bei Messung: 70 %

PC USB 3.0: 460 mA
PC USB 2.0: 430 mA

Notebook USB 3.0: 400 mA
Notebook USB 2.0: 450 mA

Bei den Messungen an den USB-Ports zeigt die App sogar Minuswerte an. Von daher scheinst Du schon Recht zu haben.

Mich irritiert nur, dass das Messgerät bei der Messung des Originaladapters + Originalkabel nur 1950 mA angezeigt hat. Die App hingegen hatte realistische 4517 mA gemessen. In diesem Fall scheint mir die App besser gemessen zu haben.
Wegen der negativen Werte in der App beim Laden über den USB-Port gegenüber der Anzeige an dem Messgerät:
Wenn du das Handy an hast, dann zieht es ja auch Strom, besonders mit aktivem Display. Ich kann mir schon vorstellen, dass der Stromverbrauch dann auch mal größer ist als die max. 460 mA, die der USB-Port abgibt (und die ja auch durch das Messgerät angezeigt werden), wodurch dann die negativen Werte in der App zustande kommen.
 
Stormmaster

Stormmaster

Experte
BadNaffy schrieb:
Oder zeigt deine app auch 4,5A an wenn du das usb Messgerät dazwischen hast?
Gute Frage, gerade mal getestet:

Originalladegerät + Originalkabel mit zwischengeschaltetem Messgerät: Durchschnittliche Ladung bei ausgeschaltetem Display: 1950 mA

Somit reicht das zwischengeschaltete Messgerät aus um den SuperCharge Modus zu unterbinden.
 
DJ-Spacelab

DJ-Spacelab

Stammgast
Ich verstehe das Ladeverhalten des Mate 9 nicht so ganz. Ich habe mittlerweile eine ganze Palette von USB Ladegeräten ausprobiert und die meisten laden das Smartphone nur mit 1000mAh. Lediglich ein altes Kfz USB Ladegerät von TomTom lädt mit knapp über 1900mAh. Selbst ein Ladegerät mit Type C Stecker und 3A Ladestrom lädt das Mate 9 nur mit 1000mAh.

Zum Testen habe ich das original UBS > Type C Kabel genommen das dem Mate 9 beilag. Alternativ habe ich auch ein Kabel von Anker mit 56k Step-Up Widerstand ausprobiert. Dieser scheint aber vom Mate 9 komplett ignoriert zu werden. Die Werte sind exakt gleich dem original USB Kabel. Zum Messen habe ich die App "Ampere" genommen.