Digitizer kaputt, Spitze fällt raus

  • 4 Antworten
  • Neuster Beitrag
T

TheScooby

Neues Mitglied
Threadstarter
Leider habe ich heute in der Uni den Stift auf den Boden fallen lassen und beim Aufheben ist die Spitze aus dem Stift gefallen. Ich kann sie zwar wieder reinstecken aber fällt sofort wieder raus. Bei genauer betrachtung fand ich jedoch auch keinen gebrochenen Stift oder sonstige Brücke, sodass ich relativ ratlos bin, ob ich nur eine neue Spitze oder den ganzen Stift neu kaufen muss. :/
 
J

jpmmuc

Fortgeschrittenes Mitglied
TheScooby schrieb:
Leider habe ich heute in der Uni den Stift auf den Boden fallen lassen und beim Aufheben ist die Spitze aus dem Stift gefallen. Ich kann sie zwar wieder reinstecken aber fällt sofort wieder raus. Bei genauer betrachtung fand ich jedoch auch keinen gebrochenen Stift oder sonstige Brücke, sodass ich relativ ratlos bin, ob ich nur eine neue Spitze oder den ganzen Stift neu kaufen muss. :/
Bei Deinem Stift sollten in der Verpackung 2 Ersatzspitzen dabei gewesen sein. Vergleiche doch mal eine Esatzspitze mit der die rausfällt, dann siehst Du zumindest schon mal ob eine mechanische Beschädigung an der Spitze vorliegt.

Jpmmuc.
 
T

TheScooby

Neues Mitglied
Threadstarter
Da ich mein TPT gebruacht bei nbwn gekauft habe, waren keine Ersatzspitzen dabei. Ich habe nun einen Digitizer für 25€ bei Amazon gekauft und die Spitzen verlgichen, sowie die Anleitung gelesen.
Es stellte sich heraus, dass alles in Ordnung ist. Ich öffnete der vorderen Schraubvershcluss des Digitizer und drückte mit einer Zange die metallische 3-Punkt Halterung etwas zusammen. Nun hält die Spitze wieder.
 
F

fexinat9r

Neues Mitglied
Wie kann man die Spitze rausdrehen?

Kriege es irgendwie nicht hin da vorne irgendwas abzudrehen Oo...

Wie jeht n dit

Lg
 
T

TheScooby

Neues Mitglied
Threadstarter
Die eigentlich Spitze kann man einfach rausziehen. Um das Gewinde am vorderen Teil des Stifts aufzudrehen, muss man sehr viel Kraft aufwenden. Das Gewinde scheint verklebt zu sein. Ich warne aber vor dem Einsatz von Zangen. Die nur mit einer dickeren Zwischenlage nutzen, da man ansonsten Kerben/Druckspuren in den Stift reindrückt.
 
Oben Unten