Ladekabel verlängern?

milestone2709

milestone2709

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Nabend,
Alles am ms is top außer das ladekabel, das ist ziemlich kurz!!!
Und deshalb wollte ich von euch wissen ob es eine gute idee wäre wenn ich es einfach verlänger mit einem kabeladapter, bekommt es denn dann noch die gleich spannung?

Danke in vorraus;)
 
domii666

domii666

Experte
muesste ohne Probleme gehen, ich gabe mir aber ein langes Ladekabel bei Amazon für 2€ bestellt, schon mejn 2tes klappt sehr gut.
 
milestone2709

milestone2709

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Darum geht es ja, möchte ja keinen kaufen wenn ich doch die verlängerungskabel habe;)

Aber wenns nicht anders geht, danke für denn tip;)
 
T

tobiask

Neues Mitglied
Probier's halt einfach aus, wovor hast du Angst?
(spoiler: es wird funktionieren)
Alternativ kannste auch einfach nen längeres micro-usb kabel in die usb-buchse an dem Steckdosen-Teil stecken, funktioniert 1a.
 
milestone2709

milestone2709

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Habe angst davor, das der akku meines handy nicht genügent spannung bekommt und somit mein akku langsam aber sicher kaputt macht, wie zb schnelleres entladen oder das plötzlich beim flashen der akku leer geht oder ga wieder angeht!!!
 
DarkBeauty

DarkBeauty

Erfahrenes Mitglied
Also ich würde Mir einfach ein längeres kabel kaufen oder eine verlängerung die sollte es genug auf dem markt und ebay geben

Sent from my Milestone using Tapatalk
 
T

tobiask

Neues Mitglied
Also ich bin jetzt nicht der größte Physiker, aber die länge des Kabels hat meines Wissens keinen Einfluss auf die Spannung.
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
tobiask schrieb:
Also ich bin jetzt nicht der größte Physiker, aber die länge des Kabels hat meines Wissens keinen Einfluss auf die Spannung.
Als gelernter Energieelektroniker fachr. Betriebstechnik klappen sich mir da die Fußnägel hoch :scared:

Natürlich hat die Länge Einfluß auf die Spannung, da eine längere Leitung einen höheren elektrischen Widerstand hat und somit eine größere Spannung daran abfällt. Leicht zu errechnen mit dem ohmschen Gesetz:

Ua=5V-I*R

Ua ist dabei die Spannung, die dann am Ende der Leitung anliegt. R ist der Widerstand der Leitung, I der dadurch fließende Strom, also meist 800-1000mA.

So genug kluggeschissen :) denn nichtsdestotrotz dürfte der Widerstand der Leitung im mili-Ohm bereich liegen und damit nicht allzusehr ins Gewicht fallen. Also beim Original-Ladegerät einfach ein USB-Verlängerungskabel dazwischen sollte funzen - solche Kabel sind ja eigentlich gaaaanz pöse pöse, aber wenns nur um die Stromversorgung geht ist das ja brot.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tobiask

Neues Mitglied
TimeTurn schrieb:
Als gelernter Energieelektroniker fachr. Betriebstechnik klappen sich mir da die Fußnägel hoch :scared:
Hast natürlich recht, das hätte ich sogar mit meinem Schulwissen noch auf die Reihe kriegen sollen...
Naja aber ich glaub trotzdem nicht dass das Kabel die Akku-Lebensdauer beeinflusst
 
TimeTurn

TimeTurn

Inventar
Halte ich für ausgeschlossen - warum sollte das die Lebensdauer verkürzen? Lass die Spannung vielleicht auf 4.8V im worst case absinken - der Akku braucht doch nur geschätzte 1.5V Ladespannung, dazu noch ein kleiner Happen für die Ladeelektronik. Selbst mit 4.5V sollte das noch gehen.
 
milestone2709

milestone2709

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Klasse;) danke leute, ich werds mal versuchen;)
 
Oben Unten