1. lucifenja, 10.01.2013 #1
    lucifenja

    lucifenja Threadstarter Neues Mitglied

    Hallo Forum,

    habe mir fürs Razr (Android 4.0) so ein "Mobile phone OTG Connet Kit" (wie sie es auf dem großen bekannten Auktionshaus verkaufen) also ein Adapterkabel micro-usb nach USB gekauft. Damit kann man - lt. Beschreibung - Maus, CardReader, USB-Speicherstick etc. anschließen.

    Was muß ich tun, damit ich auf meinen externen USB-Stick zugreifen kann. Mechanisch ist alles zusammen, in den Systemeinstellungen habe ich USB-Debug-Modus an. Aber es passiert gar nix. Hilfe!

    Danke.
     
  2. lacrimosa2k2, 10.01.2013 #2
    lacrimosa2k2

    lacrimosa2k2 Erfahrenes Mitglied

    fasl du sowas meinst, das geht nicht am razr da es keinen strom auf dem usb port ausgibt daher können angeschlossene geräte einfach nicht funktionieren.
    du brauchst sowas mit akku.
     
  3. lucifenja, 10.01.2013 #3
    lucifenja

    lucifenja Threadstarter Neues Mitglied

    ... nicht ganz wie bei deinem Bild, sondern einfach etwas, was eine Standard-USB-Buchse auf der anderen Seite anbietet.
    Tja, da hab ich dann wohl doch nicht genau genug recheriert. War mir sicher, als hätte ich gesehen, dass das für das Razr auch geht.

    Aber danke erst mal für die Antwort - das schien mir auch das Problem, weil der am USB angeschlossene Speicherstick kein brennendes Lämpchen zeigte.
    (Ach ja und noch was: ich hab das Ding doch beim großen Buchversandhaus bestellt)
     
  4. lacrimosa2k2, 10.01.2013 #4
    lacrimosa2k2

    lacrimosa2k2 Erfahrenes Mitglied

    ja das sind die gemeinen OTG adapterkabel, da müsstest du jetzt nen aktiven usb hub dahinter stöpseln mit netzteil und daran kannst deine geräte stecken dann gehts.
    alternativ kann man sowas auch selber bauen auf akku basis, pm bei interesse ;)
     
  5. lucifenja, 11.01.2013 #5
    lucifenja

    lucifenja Threadstarter Neues Mitglied

    Meine Idee war: es ist ja scheinbar ein nicht aufzuhaltender Trend, dass es immer mehr Smartphones gibt, die keine Speichererweiterung zulassen.

    Bei einem mögl. Umstieg vom Razr auf eins mit festen 16GB käme ich nicht aus. Kein Problem denke ich: 3-4 GB aufm Handy für meine wichtigsten Musikstück reichen, der Rest wird mittels OTG-Kabel auf Microspeicherstick ausgelagert und dann noch vielleicht das ein oder andere Video oder das Fotoalbum.
    Wenn ich nun aber noch extra Kabelgedöns mit Stromstecker, noch nen Adapter hier, noch ein Kabel da benötige lass ich es sein, da unpraktisch.
    Heißt für mich: Smartphone ohne Speichererweiterung ist KO-Kriterium (liebe Hersteller bitte gut lesen - SO werde ich NICHT zu euerem Verdienst beitragen, da ich so ein Gerät nicht von euch kaufe (jedenfalls solange sich die Hersteller die 16GB oder 32 GB mehr teuer bezahlen lassen - sofern es das überhaupt gibt. Beim Nexus4 beispielsweise finde ich es extrem schade, dass es keine 32GB Variante gibt. Das wiederum nicht anzubieten ist aber bewußt so gewählt durch Google und einfach nur strategische Politik))
     
Du betrachtest das Thema "wie USB OnToGo-Adapterkabel ans Laufen bekommen?" im Forum "Zubehör für Motorola Razr",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.