Bluetoothtastatur am Galaxytab 7

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bluetoothtastatur am Galaxytab 7 im Zubehör für Samsung Galaxy Tab im Bereich Samsung Galaxy Tab Forum.
B

BergischLand

Neues Mitglied
Hallo an alle Profis unter Euch,

Vorab: Mir ist bewusst, dass es schon den einen oder anderen Thread yum Thema BT-Tastaturen gibt, aber meine Frage ist eher allgemeiner Natur.

Ich habe mir eben eher spontan eine BT-Tastatur im Supermarkt um die Ecke gekauft, die sich platzsparend yusammen rollen laesst.

Die Kopplung funktionierte auf Anhieb und die Verbindung steht stabil. Allerdings musste ich feststellen, dass trotz deutscher Tastaturbelegung die Eingaben vom Tab mit englischem Layout uebernommen werden. Somit stehen mir keine Umlaute zur Verfuegung, die Sonderzeichen sind auf andere Tasten gelegt und z und y sind vertauscht.

Da es sich wie beschrieben um eine Bluetoothtastatur mit deutscher Belegung handelt, stehe ich vor einem Raetsel. Und da ich mich vorsichtig als Android-Blindfisch und absolut nicht als Fachmann bezeichnen moechte, suche ich Rat unter Euch.

Gibt es eine einfache und ohne groessere Eingriffe durchfuehrbare Loesung?

Danke Euch schon mal im Voraus...

P.S. Text ist auf der neuen Tastatur entstanden, daher auch keine Umlaute

Gesendet von meinem GT-P1000 mit der Android-Hilfe.de App
 
R

Ratman

Gast
schau mal hier External Keyboard Helper Pro rein, dann hast auch umlaute. egal, mit welcher bt oder usb tastatur, und egal auf welchen androiden *g*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

BergischLand

Neues Mitglied
Wow, funktioniert einwandfrei.

Genau deswegen "liebe" ich diesen Forum so, schnelle und kompetente Hilfe, die auch Anfänger wie ich verstehen. Hätte nicht gedacht, dass eine einfache App Abhilfe verschafft!

Besten Dank und ein schönes Wochenende... :)

Gesendet von meinem GT-P1000 mit der Android-Hilfe.de App
 
J

jsl

Erfahrenes Mitglied
wo hast du die gekauft und welche Bezeichnung hat die Tastatur?
 
B

BergischLand

Neues Mitglied
Bin im hiesigen Kaufpark im Tchiboregal darüber gestolpert.

"Flexible Bluetooth-Tastatur"

Gibt es in zwei Farben: Grau und Blau.

Gesendet von meinem GT-P1000 mit der Android-Hilfe.de App
 
B

bolo

Neues Mitglied
Hallo, habe mir heute auch die Tchibo-bluetooth Tastatur gekauft und nachdem ich die Umgebung nach Geräten gescannt hatte, konnte ich nur auf Koppeln drücken. Danach sollte ich einen Pin eingeben. Welchen habt ihr denn da eingegeben. Die üblichen habe ich schon durchprobiert.

Grüße und danke für eure Antworten. (habe ein Galaxy Tab gt p 1010)
Bolo
 
B

BergischLand

Neues Mitglied
Bei mir wurde während des Pairing ein Code im Display angezeigt, den ich dann über die Hardwaretastatur eingegeben und mit Enter bestätigt habe.

Gesendet von meinem GT-P1000 mit der Android-Hilfe.de App
 
moanabernd

moanabernd

Erfahrenes Mitglied
Hallo an alle !
Habe seit gestern auch die Tchibo-Tastatur. Ich kann zwar immer kurzfristig bei Google mal etwas tippen, dann zum Test mal ein Video auf Youtube geschaut und die Lautstärke-Regelung getestet. Dann wieder zurück auf Google und ich konnte nicht mehr tippen. Die Tastatur schaltet sich also nach kurzer Zeit immer irgendwie ab.
Die blaue LED links leuchtet bei mir auch nach Einschalten immer nur 1 oder 2 Sekunden. Die müßte doch wohl während der On-Schaltung ständig leuchten, oder ???
Letzte Frage: weiss schon jemand, wie man das "at"-Zeichen oder das Euro-Zeichen anklickt ? Die Variante STRG,ALT und Q-Taste haut hier nicht hin.
Vielen Dank für Tipps
Bernd
 
flatratte

flatratte

Stammgast
Habe keine Tchibo, dafür drei andere BT's (Logitech und Microsoft für iPad, Motorola für ein Android-Handy/Pad). Bei keiner leuchtet das LED nach dem Connect weiter. Dafür gehen die Tastaturen monatelang.
Die iPad-Tastatur von Logitech habe ich für mein Note mit Extern Keyboard Helper aus Google Play angepaßt. Denke, das geht genausogut für's Tab. Auf dem Note kann ich damit auch ALT GR belegen bzw. ist schon belegt. Ohne die App sind alle Versuche @ zu erreichen gescheitert.

Gruß
Flatratte

PS:
Beim Tab geht die App genauso. Die ESC-Taste hat nur nicht den Code 1 sondern 172.
Die Tchibo-BT müßte natürlich den Link halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Raynor

Neues Mitglied
Ratman schrieb:
schau mal hier External Keyboard Helper Pro rein, dann hast auch umlaute. egal, mit welcher bt oder usb tastatur, und egal auf welchen androiden *g*
Ich habe gestern eine Rapoo E6300- BT-Tastatur gekauft. Die FAQ auf der Website sind ein schlechter Witz, auch das PDF mit der Bedienungsanleitung kann man vergessen, trotz 4MB Dateigröße ist es der Zettel der Beiliegt. Die Tastenbelegung war anfangs auch daneben, die Keyboard Helper Pro-App hat das Problem allerdings auch bei meinem Galaxy Tab (1. Generation) gelöst. Auch mein Sony Tablet S und das Nexus S zeigen jetzt die richtigen Umlaute.
 
R

Raynor

Neues Mitglied
Raynor schrieb:
Auch mein Sony Tablet S und das Nexus S zeigen jetzt die richtigen Umlaute.
Das muss ich korrigieren, zur Zeit bekomme ich die Tastatur nicht mit dem Sony Tblet S gepaird. Keine Ahnung was da jetzt ist. :(
 
R

Raynor

Neues Mitglied
Raynor schrieb:
Das muss ich korrigieren, zur Zeit bekomme ich die Tastatur nicht mit dem Sony Tablet S gepaird. Keine Ahnung was da jetzt ist. :(
Unzuverlässig, wie ich jetzt feststellen muss. Plötzlich produziert die Tastatur ohne Tastendruck Kommata ohne Ende. Also mache ich sie aus, und danach klappt das Pairing nicht mehr.

Nee, das war's mal wieder mit Bluetooth. Jedes Mal zehn Minuten rumfrickeln bis die Tastaturen eingestellt sind und dann immer aufpassen, dass nicht irgendeine "intelligente" Automatik eines der Geräte in Energiesparschlaf versetzt, weil man gerade nicht tippt, sondern nachdenkt oder was nachschaut. "So kann ich nicht arbeiten." ;)

Ach ja, die Rapoo-Tatstatur ist ja auch nicht ganz billig. Eine Frechheit angesichts dieses Leistungsbildes. Zumal es keine Anleitung gibt und man noch eine Extra-App (anderer Anbieter, der kann nichts dafür) kaufen muss, damit die aufgedruckten Umlaute auch tatsächlich funktionieren.

Also Murks. Und ich dachte, Bluetooth wäre ein ausgereifter Standard. Als das vor 10 Jahren noch rumzickte, dachte ich mir ja noch nichts dabei, aber dass es inzwischen immer noch nicht möglich ist "mal eben" was zu verbinden, lässt mich hoffen, dass es bald was zuverlässigeres gibt.
 
Zuletzt bearbeitet: