1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
adobe-air-logo.png
Auf der diesjährigen Adobe MAX 2010, die vom 23.-27. Oktober in Los Angeles stattfand, war eines der Hauptthemen die Ausrichtung von Flash und Air auf mobile Plattformen. Nach der Absage durch Apples CEO Steve Jobs, die plattformunabhängigen Produkte nicht auf iPhone und iPod zulassen zu wollen und dem nun drohenden Aus auch im neuen Apple-Betriebssystem für PC's, war es an der Zeit dass sich Adobe Gedanken um die Zukunft macht. Herausgekommen ist ein klares Bekenntnis zu Android. Nach über 200 Millionen Downloads des Flash Players auf Android basierten Geräten, hofft Adobe in Zukunft auf Android-Smartphones und Tablets vorinstalliert zu werden. Nach Aussage von Adobe CEO Hill Thanou Narayan bräuchten sich Entwickler für Flash oder Air keine Sorgen um die mobile Zukunft machen; Adobe sorge dafür dass die Programme auf allen relevanten Plattformen (ausgenommen iOS) laufen würden. Dies schließt natürlich BlackBerry und Windows mit ein. Inwieweit die Strategien von Adobe oder auch Apple aufgehen wird sich zeigen. Klar hingegen ist, Android wird dank seiner Offenheit einen Spitzenplatz in der mobilen Zukunft sicher haben.

adobe-air-logo.png

Diskussion zum Beitrag

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Neue Version 10.1 von Adobes Reader für Android
Sicherheitsupdate für den Flash Player verfügbar
Adobe Air kommt im 4. Quartal 2010 für leistungsstarke Androiden

Quelle: laptop battery blog
 
Die Seite wird geladen...