1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
Apple ist bereits seit längerem für sein undurchsichtiges Genehmigungsverfahren und seine häufigen Ablehnungen bei neuer Software für den App-Store bekannt. Im vergangenen Jahr hatte Apple beispielsweise mit einigen Ablehnungen der "Google Voice App" für Protest und Empörung gesorgt.

Nun hat Apple einem Entwickler verboten, auf die Android-Version seiner App in der Beschreibung für die iPhone-Anwendung hinzuweisen. In Form einer E-Mail habe Apple ihm mitgeteilt, dass in den Releasenotes irrelevante und unpassende Plattform-Informationen enthalten sind. Konkret spielte Apple dabei auf den Hinweis "Finalist in Google's Android Developer's Challenge!" an.

Quelle: Apple vs. Google, featuring Flash of Genius: SAT Vocab Flash of Genius: The Blog
 
Die Seite wird geladen...
  • Neues vom Motorola Motosplit

    Vor kurzem tauchte im Internet ein Foto zum Motorola Motosplit auf. Nun gibt es weitere Neuigkeiten zu dem Android-Smartphone mit dem außergewöhnlichen Formfaktor. Das Motosplit soll nicht nur...
Du betrachtest das Thema "Apple verbietet Hinweise auf "Android" im App-Store" im Forum "Android News",