1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
01.PNG
Sharp gehört seit Jahren zu meinen persönlichen Wunschlisten-Herstellern, die ihre ihre Smartphones leider nicht offiziell in Deutschland anbieten. So haben die Japaner zu den ersten gehört, die in der Aquos-Reihe Modelle mit immer weniger Rand an den Seiten auf den Markt gebracht haben. Mittlerweile hat die Konkurrenz in Sachen Design natürlich aufgeholt, ein interessantes Gerät ist das nun präsentierte Aquos R2 aber allemal noch.

Ja, es hat eine Kerbe am oberen Rand, diese ist allerdings nicht in die Länge gezogen, das Display ist stattdessen lediglich um die Frontkamera herum ausgeschnitten. Mit 6-Zoll (19:9 / 3040 x 1440 Pixel) gehört das Aquos R2 zu den mittlerweile gängigen Bildschirmdiagonalen - mir persönlich zu groß, da würde es auch das Aquos R Compact tun. Allerdings betont Sharp, dass man die Gesamtmaße im Vergleich zum 5,3-Zoll-Vorgänger gleich lassen konnte. Die Japaner setzen übrigens seit Jahren nicht auf LCD oder AMOLED, sondern auf IZGO IPS Panels. Unter der Haube steckt der Qualcomm Snapdragon 845, mit 4GB RAM und 64GB Speicher (microSD-Kartenslot vorhanden). Beim fest verbauten Akku bekommt ihr einen Nennwert von 3.130mAh - nicht gerade viel, aber auch nicht weniger, als bei anderen Herstellern.

03.png

Die Kamera-Konfiguration ist ein wenig besonders, denn von der Dual-Kamera auf der Rückseite kümmert sich die eine Linse (22,6MP) ausschließlich um Videos (135° Weitwinkelaufnahmen in 4K möglich), während der 16-Megapixel-Sensor die Fotos schießt. Die Frontkamera verfügt ebenfalls über 16MP. Damit ihr euch draußen keine Sorgen machen braucht, ist das Aquos R2 nach IP68-Standard wasser- und staubgeschützt. Vorinstalliert ist Android 8.0 Oreo samt hauseigener UI darüber. Einen Preis nennt Sharp leider noch nicht. Bereits im April hatten wir schon über das Gerücht geschrieben, dass sich Sharp mit seinen Smartphones tatsächlich noch nach Europa ausbreiten will und unter anderem dieses Flaggschiff dabei auch im Gepäck haben wird - bei einer UVP von damals kolportierten 999€ wäre ich allerdings definitiv raus.

02.png 04.png

Diskussion zum Sharp Line-Up 2018
(im "Sharp Forum")
 
Pharao373, Cyber-shot und lilux haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
  • Nokia 5 (2018): Release rückt näher

    Ganz lässig per Twitter hat HMD Global auf das baldige Release der neuen Auflage des Nokia 5 (2018) hingewiesen. Damit bringt HMD Global wie bereits im vergangenen Jahr ein kostengünstiges...
Du betrachtest das Thema "Blick über den Displayrand: Sharp Aquos R2" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.