01.jpg
Es ist mittlerweile so gut wie bestätigt, dass Google bei den Kameras seines Pixel 3 (XL) einen anderen Weg geht, als die restlichen Hersteller. Hinten wird es weiter eine einzelne Linse geben. Mittlerweile haben wir aber nähere Infos zu den zwei Sensoren auf der Vorderseite.

Die stecken - wie bereits gesehen - in der Notch und sind offenbar nicht ausschließlich für eine möglichst schnelle und korrekte Gesichtserkennung da. Stattdessen taucht nun dank der diversen kursierenden Vorseriengeräte der Begriff “Super Selfies” auf. Beide Sensoren zusammen werden laut 9to5Google für einen noch besseren Bokeh-Effekt sorgen und außerdem Gruppenfotos dank eines Weitwinkelobjektivs vereinfachen. Insgesamt setzt Google demnach auch auf einen neuen Visual-Core-Chip, also einen eigens auf Fotos spezialisierten Rechenkern. Bereits mit dem Pixel 2 (XL) haben die Entwickler bewiesen, dass für tolle (Smartphone-)Fotos ein Sensor reicht, sofern die Software optimiert ist.

Darüber hinaus sind auch noch weitere Fotos des Pixel 3 XL aufgetaucht, unter anderem ein osteuropäischer Blogger schießt seit Tagen regelmäßig neues Material nach. Das Modell wird sich wieder ohne Kabel laden lassen - ein von Fans schmerzlich vermisstes Feature, welches Google bei der Vorgängerserie, Nexus, noch regelmäßig eingebaut hatte. Endlich haben wir außerdem auch Angaben zur Bildschirmdiagonale: Mit 6-7-Zoll knüpft das Pixel 3 XL dabei fast nahtlos an das einst sehr erfolgreiche Nexus 7-Tablet an.

02.jpg
Pics: Wylsacom / Rozetked
03.jpg 04.jpg 05.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Google Geräte Allgemein")
 
Cris, forb'S, M--G und 2 andere haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
Du betrachtest das Thema "Google Pixel 3 (XL): Weitwinkel-Frontkamera & wireless charging" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.