1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
01.png
Ihr habt euch gerade erst ein Huawei-Smartphone gekauft und möchtet ein Custom-ROM flashen? Dann lieber schnell, denn die Chinesen stellen ihren Support für einen freien Bootloader in zwei Monaten komplett ein.

Für eine bessere Nutzung und weniger Probleme mit ROMs, so die Begründung von Huawei, die in entsprechenden Geräteforen die Runde macht. Betroffen ist laut Golem nicht nur Huawei, sondern auch die Tochterfirma Honor. Schon wer jetzt ein Neugerät kauft, bekommt laut Mitteilung nicht mehr die Möglichkeit den Bootloader zu entsperren, für alle bereits im Umlauf befindlichen Modelle gibt es demnach noch eine Schonfrist von 60 Tagen. Deshalb also lieber jetzt noch schnell entsperren. Wie unser @Cris- anmerkt, gibt es sonst auch noch die Möglichkeit, einfach keine Updates mehr von Huawei zu installieren. Ärgerlich für die Modding-Szene, in der so manches ältere Smartphone noch mit aktuellen Android-Versionen versorgt wird, obwohl der Hersteller den Support schon lange eingestellt hat. Zudem ist gerade die EMUI-Benutzeroberfläche der Chinesen nicht jedermanns Sache, die Smartphones generell dafür aber schon; was liegt also näher, als einfach das Custom-ROM der Wahl zu installieren. Was Huawei nun zu diesem Schritt bewegt hat und ob man sich von der großen Entwicklergemeinde noch umstimmen lässt - wir behalten das Thema im Blick.

02.png
Pics: @dkionline
03.png

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Huawei Allgemein")
 
PINTY, JustDroidIt, Cris- und 9 andere haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
Schlagworte:
Du betrachtest das Thema "Huawei: Smartphones nur noch mit gesperrtem Bootloader" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.