1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
microsoft-logo.jpg
Microsoft-Manager Steve Guggenheimer hat in einem Interview geäußert, dass er Tablet-Computer mit Android OS lediglich für ein Experiment der Hersteller hält. Es gebe bei der Einführung neuer Produktkategorien stets "viel Lärm". Als die ersten Netbooks auf den Markt kamen, wurden ihm zufolge zunächst 95 Prozent der Geräte mit Linux eingeführt. Drei Jahre später habe sich das Verhältnis zugunsten von Windows verändert.

microsoft-logo.jpg

Natürlich ist der Tablet-Markt noch jung und Gewinner / Verlierer stehen noch nicht fest. Wenn die Äußerung von Steve Guggenheimers jedoch die Meinung des gesamten Microsoft-Konzerns wiederspiegelt, könnte dies schon bald für ein böses Erwachen sorgen.

Diskussion zum Beitrag

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
https://www.android-hilfe.de/forum/...-android-tablet-mit-nvidia-tegra-2.29484.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...t-ideapad-u1-hybrid-auf-android-um.29273.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...ablet-mit-mit-tegra-2-chipsatz-vor.28256.html

Quelle: Microsoft Rejects Google's Lead in Tablets - WSJ.com
 
Die Seite wird geladen...
Du betrachtest das Thema "Microsoft macht sich über Android-Tablets keine Sorgen" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.