1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
01.jpg
Statt mit Teasern zu einem neuen Modell - für das OP6T wäre es vielleicht auch noch etwas früh - sorgt OnePlus derzeit mit einem Update-Versprechen für Titelzeilen in der Techpresse. Bei großen Upgrades der Android-Version für einzelne Geräte hatten die Entwickler bisher immer recht schnell angekündigt und dann auch geliefert, jetzt soll jeder Käufer langfristig wissen, woran er ist.

24 Monate lang werden OnePlus-Smartphones mit Updates versorgt, so nun das Versprechen. Dieses reicht sogar zurück bis zum OP3, bzw. OP3T, weshalb gleich beide Smartphones noch bis November dieses Jahres mit “maintenance” bedacht werden - für Android 8.1 (Oreo) wird es da hoffentlich noch reichen, während danach wohl Schluss ist. Ein volles weiteres Jahr, also bis November 2019 gibt es allerdings Sicherheitsupdates, auch für die 3er-Serie. Gleiches gilt parallel natürlich auch für das OnePlus 5(T), sowie das brandneue 6er und alle Folgemodelle. OnePlus mit seiner, nur an einigen Designpunkten, im Vergleich zum puren Android OS veränderten Benutzeroberfläche “Oxygen OS” hängt sich mit der Ankündigung direkt ins Fahrwasser von Google, die ihren Pixel im gleichen Zeitraum frische Updates spendieren.

02.png

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "OnePlus Allgemein")
 
Berlino, M--G, Pharao373 und 2 andere haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
Du betrachtest das Thema "OnePlus verpflichtet sich zu 24-Monaten Updates" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.