1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
Vodafone_Tablet_Prime_6_review_thumb800.jpg
Darüber, dass wir alle unterschiedliche Einstellungen zum Thema „klaren Trend hin zu immer größeren Phones verzeichnen, der in ziemlich ulkigen Bildern im Alltag seine Früchte trägt.

giant-iphone-with-child-model-small1-188x300.jpg
Foto: madeinhollywood.ie

Doch diese Entwicklung ist einfach nicht mehr aufzuhalten: Das handliche Mobiltelefon ist eine Randerscheinung geworden. Selbst wenn die Hersteller bald wieder anfangen sollten, kleinere Smartphones mit guten technischen Daten zu bauen, wird es wohl nie wieder soweit sein, dass 4 Zoll Telefone en vogue sind. Dafür haben sich die Leute einfach zu sehr an die großen und hochauflösenden Displays der Gegenwart gewöhnt. Es gibt bei dieser Entwicklung aber auch einen ganz großen Verlierer: Das Tablet. In einer Zeit, als Smartphones noch zwischen 4 und 5 Zoll groß waren, sahen genug Menschen einen Sinn dahinter, sich ein Tablet von handlichen 8 oder 10 Zoll zuzulegen, das man in der Bahn oder auf Reisen gut mitnehmen und für seine Multimedia- und Social-Media-Aktivitäten nutzen konnte. Das fisselige 4 Zoll Display war dafür dann einfach auf Dauer zu klein. Also kamen Tablets über ein paar Jahre sehr stark in Mode, nur um in den vergangenen Quartalen dann wird böse Einbußen erleben zu müssen.

Manche Tablets verkaufen sich zwar nach wie vor ganz gut, beispielsweise die Produkte des ‚bösen‘ Apfel-Unternehmens aus Cupertino, doch durch den allgemeinen Trend zum Phablet und auch durch die Bombardierung des Marktes mit Billig-Tablets für 100 Euro (und weniger) aus China, haben viele Haushalte bald einfach ihre Sättigung erreicht. Ein Tablet tauscht man zudem nicht ansatzweise so oft aus wie ein Smartphone, denn das Tablet nutzt man ja vorwiegend zuhause und da kann das Ding ruhig ein bisschen älter sein und muss nicht dem neusten Standard entsprechen. Sowieso ist es vielen Menschen mittlerweile auch einfach zu umständlich geworden, erst das Tablet aus der Schublade zu kramen, wenn man sich etwas im Internet anschauen möchte: Man macht es stattdessen auf dem Smartphone, geht ja schneller und einfacher - und das Tablet verstaubt in der Schublade.

Restore_Tablet_Drawer.jpg
Foto: neocon.com / designerpages.s3.amazonaws.com

Dieser Trend hat sich schon vor einer ganzen Weile begonnen abzuzeichnen, doch haben die Hersteller der Tablets es einfach nicht geschafft, starke Kaufanreize für ihre Produkte zu schaffen, die über das hinausgehen, was es schon vor zwei Jahren gab. Zwar sind die Displayauflösungen heute höher und die Prozessoren schneller, aber da die meisten Menschen Tablets nach wie vor eher zum Surfen als zum Zocken verwenden, kommt dies nur für einen kleinen Teil der Verbraucher einem guten Argument zum Neukauf gleich. Ich selbst habe auch mal eine zeitlang versucht, mit einem Tablet warm zu werden - es hat nicht geklappt: Kleinigkeiten schaue ich auf dem Smartphone nach, längere Vorgänge werden am Laptop erledigt. Wozu dann noch ein Zwischen-Gerät, das einfach nur ein größeres Handy ist, dafür aber deutlich schwerer, schlechter portabel und mit einer meist extrem schlechten Kamera an Bord, zudem (oft) ohne mobiles Internet?!

Für manchen Business-Anwender gibt es natürlich gute Gründe, mit dem Tablet eine Zwischenstufe vom Phone zum Laptop zu haben, deshalb werden die Teile ja auch nach wie vor gekauft. Auch eignen sich Tablets gut für Kinder oder ältere Menschen, um sich Inhalte im Großformat anzusehen und die Bedienflächen einfacher mit den Fingern treffen zu können, als auf einem Smartphone. Aber wie viele von den Leuten in meinem Alter setzen wirklich noch auf ein Tablet, wenn sie ein 6 Zoll großes Mobiltelefon haben?! Das dürften mit jedem neuen Top-Phablet am Markt weniger und weniger und weniger werden. Wenn das Tablet als Produktkategorie nicht in ein paar Jahren das Schicksal des MP3-Players als vollkommenes Nischenprodukt teilen möchte, braucht diese Produktkategorie neue Anreize. Wir werden gespannt beobachten, ob man diese setzen können wird.

Vodafone_Tablet_Prime_6_review_thumb800.jpg
Foto: pcadvisor.co.uk

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Plauderecke")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Marktgeschehen: Tablets stagnieren - Drängen die Phablets ihre großen Brüder ins Aus?
Forschung: Australische Langzeitstudie widerlegt Theorien über Krebsgefahr durch Handystrahlung
Zeitgeschehen: Verändern wir unsere Kommunikation - Oder verändert sie stattdessen uns?

Quellen:
Android-Hilfe.de
madeinhollywood
NeoCon
designerpages
TechAdvisor
 
Badnerle, Pharao373, Janity und einer weiteren Person gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Users found this page by searching for:

  1. tablet

    ,
  2. teblet

    ,
  3. teblett

Du betrachtest das Thema "Phablet vs. Tablet: Booten unsere immer größer werden Smartphones eine ganze Geräteklasse aus?" im Forum "Android News",