1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
qualcomm1.jpg
Das war ein Volltreffer mit Ankündigung: Auf dem ersten Tag der Technology Summit von Qualcomm wurde die Thematik "Snapdragon 845" nur kurz angerissen, am zweiten Tag ging es dann in medias res. Große Überraschungen gab es zwar nicht mehr, aber dafür jede Menge Leistung.

Der Snapdragon 845 ist das fortschrittlichste SoC von Qualcomm und nimmt im Vergleich mit der Konkurrenz einen der vorderen Plätze ein, wenn nicht sogar den Vordersten. Gegenüber dem Snapdragon 835 der 2017 in nahezu allen Android Flagship-Smartphones zu finden war, zeichnet sich der 845er durch rund 25% mehr Rechenleistung aus. Hierfür ist die Zusammensetzung der CPU verantwortlich. Der Snapdragon 845 verfügt über insgesamt acht Kyro 385 CPU-Kerne: Vier Cortex A75 Kerne mit 2,8 GHz Taktung sorgen für die Leistung und vier Cortex A55 Kernen mit 1,8 GHz Taktung für die Energieeffizienz. Neben einer besseren Performance bewirbt Qualcomm den Snapdragon 845 nämlich auch mit einer deutlich höheren Energieeffizienz, der Verbrauch fällt im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 30% geringer aus. Einen Leistungszuwachs gibt es auch bei der Grafikdarstellung mit der neuen Adreno 630-GPU, die ebenfalls für bis zu 30% mehr Leistung sorgt und den Snapdragon 845 damit bestens für Games mit hohen Grafikanforderungen rüstet. Zugleich ist hiermit die Wiedergabe von extrem hoch aufgelösten Inhalten mit 120 Hertz möglich.

qc2.jpg

Soviel zu der "üblichen" Performance-Steigerung. Einen großen Schub gibt es bei der Videoaufnahme, nun sind 4K-HDR-Aufnahmen mit 60 FPS möglich. Mit dem Qualcomm Spectra 280 image signal processor sind Aufnahmen auf Kino-Niveau möglich: Der Snapdragon 845 fängt bis zu 64 mal so viele Farben bei HDR-Aufnahmen ein, wie sein Vorgänger. Slow Motion-Videos mit bis zu 480 PFS können in HD aufgenommen werden. Wie schon vermutet bietet das neue Qualcomm-SoC neue Features im Bereich AI. Diese kommt unter anderem bei Foto- und Videoaufnahmen zum Einsatz und verbessert auch die Sprachsteuerung. Die Android Neural Networks API, die ab Android 8.1 OS ausgeliefert wird, wird ebenfalls unterstützt. Mit X20-Modem ausgestattet, empfängt der Snapdragon 845 LTE 18 mit bis zu 1,2 GB/s. Die secure processing unit verspricht mehr Sicherheit, beispielsweise durch Gesichtserkennung 'Face-ID' beim freischalten des Geräts, aber auch beim Dateienmanagement. Es sind auch weitere biometrische Authentifizierungen möglich wie Stimmerkennung, Iris-Scanner und natürlich der gute alte Fingerabdruck. Mit den ersten Smartphones die mit einem Snapdragon 845 ausgestattet sind, dürfen wir schon im 1. Quartal 2018 rechnen, prominente Kandidaten sind das Samsung Galaxy S9 und das Xiaomi Mi 7.


Alle Vorzüge des SD 845 in bewegten Bildern

Diskussion zum Beitrag

(im Forum "Geräteunabhängiges (Android) Zubehör")
Titelbildquelle: Qualcomm

 
Cyber-shot und Pharao373 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Du betrachtest das Thema "Qualcomm lüftet alle Geheimnisse zum Snapdragon 845" im Forum "Android News",